schmerle und apfelschnecke

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

schmerle und apfelschnecke

Beitragvon mikelekeilotti » 18.04.2009, 22:12

also ich schreibe hier zum ersten mal - ich hab ein 300l becken und überlege mir grade den besatz aus - zu hause habe ich ein 60l becken da hatte ich mal platys, noch kleine netzschmerlen und eine grosse apfelschnecke drin - ein jahr lang gings gut dann haben sich die platys auf die fühler der schnecke gestürzt - und als folge dann auch die schmerlen, die ärmst hat sich daraufhin zurückgezogen und ist verhungert :(
jetzt möchte ich aber ins 300l wieder eine schnecke mit reintun - geht das gut? - hat jemand tips für beispiele eines guten besatzes - wir haben hier in dresden sehr weiches wasser - das aq läuft gerade ein - ich nutze einen hamburger mattenfilter und es sollen ganz viele pflanzen rein
mikelekeilotti
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2008, 14:25
Wohnort: Dresden

Re: schmerle und apfelschnecke

Beitragvon catherine » 19.04.2009, 19:50

Hallo


also Netzschmerlen und Apfelschnecken. Das passt leider nicht. Meine Netzschmerlen haben die Apfelschnecken irgendwann aufgefressen.
Weiches Wasser ist außerdem auch nicht sonderlich empfehlenswert für Schnecken.

LG Catherine
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste