Besatzfrage Rio 180

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Besatzfrage Rio 180

Beitragvon BiT » 19.04.2009, 16:28

Hallo zusammen!

Nach langen Jahren Pause (Zeit und Platzmangel) habe ich nun endlich die Möglichkeit gefunden mein altes Hobby wiederzubeleben.

Da ich meinen Fischen und Pflanzen ein möglichst gutes Zuhause bieten möchte, wollte ich euere Meinungen zu meinem geplanten Besatz hören.

Bitte auch nicht mit "negativen" Meinungen hinterm Berg halten - wenn Fehler in der Besatzplanung erkennbar sind bin ich froh wenn ich das vorher weiß

Das Aquarium wurde am 10.04.2009 eingerichtet.

Technik

AQ-Größe: Juwel Rio 180 Liter (netto ~ 160 Liter)
Beleuchtung: 2 x Juwel High Lite T5 45 Watt mit Reflektoren, Dimmbar
Filter: Eheim 2213 Aussenfilter, max. 440 l/h, mit Bakterien-Starterkultur
Sonstiges: pH Controller für CO2 Zugabe (pH Sonde: Jolub, Steuerung: Artz)

Pflanzen und Bodengrund

Bodengrund: Quarzsand, Körnung 0,4 - 0,9 mm
Düngung: CO2 / Flüssigdünger

Pflanzenbesatz:

Ultricularia graminifolia, Ludwigia repens "Rubin", Nadelsimse, Pogostemon helferi, Rotala walichii, Echinodorus "Aquartica", Echinodorus "Ozelot" (Grün), Nymphea lotus (zenkeri), Ludwigia inclinata var verticillata "Cuba", Bolbitis heudelotii, Valisneria nana, Javamoos

Wasserwerte

Leitungswasser: pH 7,4; NO3 18,75; GH 11; KH 5
VE-Wasser: pH 4,9, NO3 ~5, GH 0,5 KH 0,5

Aktuelle Werte im AQ: pH 7,2; NO3 ~6,25; NO2 0,3; GH 9; KH 4, Temperatur 24-25 oC

Zielwert AQ: pH 6,8 - 7; GH 7-8; KH 2-3

Mögliche Fütterung


Flockenfutter, Rote und schwarze Mückenlarven (gefroren), Tabs, evt. ab und zu Lebendfutter


bisherige Besatzplanung


Besatz in etwa 14 Tagen geplant (bei stabilen Wasserwerten), beginnend mit Welsen und Garnelen, danach die Salmler.

Salmler: Blauer Perusalmler (ehemals "Boehlkea fredcochui", seit 08/09 Knodus borki)

Größe: 5 cm
pH: 6-7
GH: < 15
KH: 2-10
T: 22-26 oC

Anzahl: ~ 15 Tiere


Welse: Corydoras hastatus oder pygmaeus (freischwimmend oben und mitte)

Größe: 2,5 cm

Anzahl: ~ 8 Tiere


Garnelen: Neocaridina heteropoda var. Red (Fire-Garnele, Red Crystal Garnele)

Größe: 2- 2,5 cm
Anzahl: ~ 10 Tiere

Garnelen: Caridina cf. babaulti (Grüne Zwerggarnele)

Größe: 2- 2,5 cm
Anzahl: ~ 10 Tiere

organische Belastung

In Fisch-cm gerechnet würde ich theoretisch auf 75 (Salmler), 20 (Welse) und 50 (Garnelen) kommen. Insgesamt also ~145 Fisch-cm. Bei 160 Liter Nettovolumen ergibt das 0,9 Liter je Fisch-cm.

Frage1:

Passen Aquarium und Fischbesatz von den Werten und dem sozialen Verhalten her zusammen?

Frage2:

Ist der Tierbesatz zu hoch gewählt?

Frage3:

Da mir für die oberen bzw. unteren Wasserregionen theoretisch noch eine Tierart fehlt - hättet ihr Vorschläge diesbezüglich (auch im Hinblick auf die Besatzdichte des AQs).?

Frage4:

Allen sonstigen Vorschlägen und Meinungen, auch was andere Besatzzusammensetzungen betrifft, bin ich offen gegenüber eingestellt. Besatz sollte mit lebhaften kleinen (max. 5-6 cm) Schwarmfischen sein.


Vielen Dank schonmal an alle die sich das bis hierher durchgelesen und noch größeren Dank an diejenigen die mir ein paar Tips, Hinweise und/oder Kritik angedeihen lassen.


BiT

P.S.: Hier noch ein Bild sieben Tage nach Einrichtung:

http://www.einrichtungsbeispiele.de/index.php?lid=&uid=13275
BiT
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.04.2009, 16:22

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 19.04.2009, 21:01

Hallo,

Insgesamt also ~145 Fisch-cm. Bei 160 Liter Nettovolumen ergibt das 0,9 Liter je Fisch-cm.

hast dich verrechnet oder? Rund 1,1 Liter oder? Der Besatz ist halt schon recht starkt, würde vielleicht nur 50 Salmler nehmen.

Besatz hört sich gut an, von den Fischen. Nur ob die Panzerwelse und die Garnelen gut gehen weiss ich nicht. Das Becken muss halt viele Versteckmöglichkeiten haben.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon BiT » 19.04.2009, 22:53

Danke für die Antwort.

Stimmt .. sind 1,1 Liter je Fisch-cm :oops:

Hier nochmal meine geplante Zusammenstellung:

15 Blaue Perusalmler á 5 cm = 75 Fisch-cm
10 Corydoras hastatus á 2,5 cm = 25 Fisch-cm
10 Red Cherry Garnelen á 2,5 cm = 25 Fisch-cm
10 Grüne Zwerggarnelen á 2,5 cm = 25 Fisch-cm

insgesamt mindestens 150 Fisch-cm = 1,07 Liter je Fisch-cm.

Schon ein bischen viel, oder? Vor allem da sich die Garnelen noch vermehren werden. Die Corys die ich mir ausgesucht habe sind freischwimmende Panzerwelse. Ich hoffe also das sich die Garnelen und Panzerwelse nicht allzusehr in die Quere kommen.

15 Blaue Perusalmler á 5 cm = 75 Fisch-cm
10 Corydoras hastatus á 2,5 cm = 25 Fisch-cm
6 Red Cherry Garnelen á 2,5 cm = 15 Fisch-cm
6 Grüne Zwerggarnelen á 2,5 cm = 15 Fisch-cm

insgesamt mindestens 130 Fisch-cm = 1,23 Liter je Fisch-cm

Hmm ... ich glaube da muss ich noch ein paar Nächte drüber schlafen ... :D
BiT
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.04.2009, 16:22

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon Symphysodon » 20.04.2009, 08:00

Einen Liter pro cm Fisch ist zwar ne Faustregel aber diese ist nur sehr oberflächlich. Es kommt bei den Fischen darauf an wie und in welchem Ausmaß sie das Systhem Stickstoffkreislauf belasten. Wenn du von 3 l pro Tier cm ausgehst, sieht das schon angenehmer für die Tiere aus.
Ausserdem solltest du den gesamten Besatz nicht auf einem Mal ins Becken bringen. Das können deine Nitrifikatinsbakterien so urplötzlich nicht verkraften. Ein Anstig des NO2 (Nitrit) wäre die Folge.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.04.2009, 11:47

Hallo,

die Garnelen brauchst du nicht voll mitzuzählen, da diese wenig "Dreck" abgeben und auch das Becken wieder mitreinigen. Daher würde ich die halb bis gar nicht zählen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon elfe78 » 20.04.2009, 11:49

Huhu,

auch wenn ich mich mit meiner Frage jetzt in die Nesseln setze: Ist es nicht eher so, dass Garnelen bei der Besatzdichte zu vernachlässigen sind? Meine, ich hätte das hier mal irgendwo gelesen. Oder waren das nur die Schnecken? :oops:

Edit: Gugg, der Matthias... schneller als ich... und schon meine Frage beantwortet :D
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon BiT » 20.04.2009, 19:56

Erstmal ein herzliches Dankeschön für die zahlreichen Antworten.

Die Garnelen also nicht "mitzählen"?

Dann komme ich auf 75 + 25 = 100 Fisch-cm = 1,6 Liter / Fisch-cm.

Das dies nur eine Faustregel ist ist mir bekannt. Aber irgendwie muss man ja versuchen sich an die Besatzdichte ranzutasten :p

Es sind ja alles recht kleinwüchsige und schlanke Arten. Laut Sachkundenachweis ist die Literzahl pro Fischcentimeter gestaffelt nach der Größe des Fisches:

* unter 2cm - 1 cm auf 1 Liter
* 2 cm bis 5 cm - 1 cm auf 1,5 Liter
* 5 cm bis 10 cm - 1 cm auf 2 Liter
* 10 cm bis 15 cm - 1 cm auf 3 Liter
* über 15 cm - 1 cm auf 4 Liter

Von daher würde ich halbwegs hinkommen. Bei 3 Liter je Fisch-cm könnte ich ja theoretisch nur 53 Fisch-cm einsetzen, also 10 Blaue Perusalmler oder 20 Zwergpanzerwelse. Würde ein bischen verlassen wirken das AQ :D

Schwierig schwierig :D

Wenn ich mir so ansehe was manch andere Leute in ihre Becken packen...

Würde ja auch gerne mit der Schwarmgröße noch ein bischen runtergehen .. allerdings sollten die Fische ja am besten gerade in Schwärmen mit mehr als 8-10 Tieren gehalten werden. Dilemma nennt man sowas wohl.

Ein häufiger Wasserwechsel ist sowieso geplant (VE-Wasser / Leitungswasser im Mix). Dachte an 30-40% je Woche.

Garnelen werden nicht extra gefüttert (ausser mit Eichen- und Seemandelbaumblättern). Denke da fällt genug für die ab (ausserdem sollen sie mir auch die Algen im Zaum halten :twisted: ). Fütterung der Fische auch nur spärlich mit ein bis zwei futterlosen Tagen die Woche (ich versuche halt zu beobachten ob sie abmagern oder normal aussehen). Ich habe mit geringen Futtermengen eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht (von 1990 bis 2005 bereits AQ besessen). Die Fische bleiben fitter, vitaler und den Wasserwerten tuts auch gut. Lieber weniger Futter und dafür anständig (Rote und schwarze Mückenlarven, Lebendfutter). Zur Not holen sich die Fische auch ein bischen Aufwuchsmüsli aus dem Becken.

Wie ist hier eure Erfahrung?


Zum Thema Einsetzen:

Mein Plan sieht folgendes vor:

Das AQ ist am 09.04. eingerichtet worden. Die Pflanzen fangen gerade an richtig Gas zu geben. Wasserwerte sind ok, Nitritpeak noch nicht vorgekommen (ab und zu gebe ich ein bischen Fischfutter ins Wasser). Filter ist mit "Baktinetten" bestückt, also Starterkulturen.

Werte aktuell: NO2 etwa 0,1 mg/l (noch nicht hell genug für 0, aber auch weit von 0,3 mg/l entfernt). NO3 ~ 10 mg/l.

Ich werde noch eine Woche abwarten, bis zum 27.04.09. Sofern dann keinerlei Auffälligkeiten bezüglich der Wasserwerte auftreten würde ich mit dem Garnelenbesatz anfangen (6 Red Cherry und 6 Grüne Zwerggarnelen). Vorher wird alles (Leitungswasser, AQ Wasser etc.) auf Kupfergehalt überprüft.

Dann warte ich 14 Tage, überprüfe regelmäßig die Wasserwerte usw. Sofern alles im grünen Bereich bleibt, würde ich die 10 Corydoras hastatus / pygmaeus einsetzen.

Nach weiteren 3-4 Wochen sollte sich das Becken dann gut eingefahren haben. Wenn alles ok ist kommen zum Schluß die 15 Blauen Perusalmler.



Puuhh.. wieder viel Text geworden ..

Wie ist eure Meinung zu dem ganzen ? Verbesserungsvorschläge? Kritik? Hau den BiT?

Danke schonmal für Antworten!

BiT
BiT
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.04.2009, 16:22

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.04.2009, 21:26

Hallo,

das hört sich ganz gut an. Du willst also nur 15 Salmler nehmen. Denke da kannst du ruhig etwas mehr nehmen. 20 oder 25 sollten auf jedenfall kein Problem sein.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon Lisa » 20.04.2009, 22:42

Hi,

all zu viele Garnelen werden auch nicht gross werden da die Corys den Nachwuchs sehr lecker finden :p .

LG
Lisa
Lisa
Guppy
 
Beiträge: 66
Registriert: 08.04.2009, 22:41

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon BiT » 21.04.2009, 09:41

all zu viele Garnelen werden auch nicht gross werden da die Corys den Nachwuchs sehr lecker finden :p .


Das hoffe ich doch - gerade die Red Cherrys sollen sehr potent sein :mrgreen:

Auf der anderen Seite - schmecken die? Alle paar Wochen eine leckere Garnelen-Pasta, hört sich auch nicht schlecht an :twisted:

Spass beiseite. Ich versuche relativ viel Moos im Becken unterzubringen und hoffe das sich die Population dann ungefähr die Waage hält.

Würdet ihr nur eine Garnelenart nehmen? Oder ist der Mix von Red Cherry und Grüner Zwerggarnele ok? Vermischen können die sich nicht, das habe ich schon kontrolliert.

BiT
BiT
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.04.2009, 16:22

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.04.2009, 11:47

Hallo,

das bleibt deinem persöhnlichem Geschmack überlassen. Ich persöhnlich würde beide nehmen, da ich sie beide sehr schön anzusehen finde und sie sich ja auch nicht kreuzen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Besatzfrage Rio 180

Beitragvon BiT » 24.04.2009, 10:33

Kurzes Update:

Ich habe mit Vorbereitungen für eine Moosrückwand begonnen (fehlt eigentlich nur noch das Moos :D ). Die Mooswand wird über die komplette Rückwand gehen und auch (fast) die gesamte Technik verbergen.

Wasserwerte weiterhin stabil und in Ordnung. Planzen starten jetzt richtig durch, nachdem ich die CO2 Düngung richtig eingestellt habe (vorher kam zu wenig CO2 ins Wasser). Hatte eine zeitlang Braunalgen im AQ, die sterben aber jetzt ab, dafür kommen ein paar Grünalgen (wenig, und die stören mich auch nicht, im Gegenteil). Strömung kann jetzt per Zeitschaltuhr im Becken verändert werden (zweite Pumpe kann zugeschaltet werden).

Garnelen sind bestellt. Ich habe mich doch umentschieden und die Crystal Red Garnelen anstatt der Red Cherrys genommen. Die kreuzen sich auch nicht mit den grünen Zwerggarnelen und sehen noch einen Tick schöner aus.

Soweit erstmal.

BiT
BiT
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.04.2009, 16:22


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron