Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Fabius » 15.07.2009, 19:54

Hi @ All,

ich hab ein kleines Problem mit dem Besatz meines Beckens :-(

Wir haben uns in der Arbeit ein 112 Liter-Becken aufgestellt und wollten uns Killis darin halten.
Beim Einfahren des Beckens haben wir aber festgestellt, daß wir eigentlich nie unter 26,6 Grad
mit der Wassertemperatur kommen und das max. bei etwa 29 Grad liegt. Auf einen Heizstab
haben wir von vorhinein schon verzichtet. Der Stellplatz des Beckens ist leider vorgegeben, da
viel Elektronik am Arbeitsplatz vorhanden ist, welche nicht nass werden darf
(bei Reinigung,Wasserwechsel usw.).

Das ist ja nicht gerade optimal für die meisten Fische, schon zweimal nicht für Killis !
Jetzt die entscheidende Frage :

Was kann ich denn da einsetzen ????

Weiß jemand einen hübschen und vielleicht nicht alltäglichen Fisch, der diesen Anforderungen
gewachsen wäre ?

Danke schon mal im voraus für Eure Tipps und Ratschläge
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 15.07.2009, 20:37

Hallo,

Kampffische oder Fadenfische mögen es recht warm. Bei einem 112er Becken würde ich ein schönen Harem anraten. Also ein Mann und vielleicht 4 Weiber. Schön dicht bepflanzt muss es halt sein. Bleibt denn auch im Winter die Temperatur so weit oben?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Fabius » 15.07.2009, 20:44

Hi Matthias,

erfahrungsgemäß ist da die TEmperatur niedriger, weil wir Frischtluftfanatiker sind und
im Winter auch immer wieder mal gescheit lüften *g*
Spätestens dann macht der momentan entfernte Heizstab wieder Sinn ;-)

Aber ich hab eben das "Sommer-Problem" :-((

Gruß Michi
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Fabius » 16.07.2009, 19:18

hat sonst keiner eine Idee ? :-(
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Florence » 19.07.2009, 17:27

Hallo Fabius,
wie wäre es denn mit einem Schwarm Bitterlingsbarben (Puntius titteya) ? :?: Sie benötigen eine Temperatur von 23-27°C. Mann sollte von ihnen mindestens 10 halten. Sie sind nur 5cm groß aber du könntest dir ja einen großen Schwarm halten. Sie haben eine leuchtend rote Farbe. :mrgreen: Oder wie wäre es mit Segelkärpflingen (25-28°C)? Die sehen interessant aus. Schau sie dir doch mal im Zierfischverzeichnis an! :p

Deine Florence :nod: :nod: :nod:
112l Becken
Besatz:
3 Panzerwelse
Benutzeravatar
Florence
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.07.2009, 19:19
Wohnort: Herford

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Fabius » 19.07.2009, 18:21

Hi Florence,

die Segelkärpflinge scheiden wohl aus, da sie min. eine 120cm-Beckenlänge für sich beanspruchen, laut
mehreren verschiedenen www-Seiten.
Was die Bitterlingsbarben angeht, muß ich mir mal real wo anschauen, den Bildern im WWW trau ich
nicht immer *g* ... wären aber eine Möglichkeit.

Was sagt Ihr denn eigentlich zu Platys ?
Laut Zierfischverzeichnis können die ja eine Temperatur von 28° vertragen, sicherlich auch hin und wieder
mal bis zu 30° ?

Hätte da nämlich eine bestimmte Art von Platys im Augenschein ;-)
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.rarelivebearers.com/images/Father.jpg&imgrefurl=http://www.rarelivebearers.com/Platy.htm&usg=__e4Z8rRc0d06bPVBlE2gOwkzyDvk=&h=299&w=448&sz=32&hl=de&start=2&um=1&tbnid=hWOR_72YhaQtoM:&tbnh=85&tbnw=127&prev=/images%3Fq%3Dbleeding%2Bheart%2Bplaty%26hl%3Dde%26sa%3DN%26um%3D1

Gruß Michi
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Florence » 19.07.2009, 19:11

Hallo Michi, :D
ich hatte bis vor kurzem Platys, aber leider sind fast alle gestorben :crybaby: . Das lag wohl daran, dass ich 2 verschiedene Arten Platys hatte, die sich gekreuzt haben(Sie waren deshalb anfälliger). Ansonsten sind Platys eine gute Wahl. :nod: Ich weiß nur nicht, ob es bei dir nicht etwas zu warm ist. Wenn du es schaffst die Temperatur so bei höchstens 28°C zu halten, müsste es eigentlich gehen. Meine Platys hatten 26°C im Becken. Sie haben sich ganz von alleine vermehrt. Trockenfutter ist bei ihnen OK 8) . Du solltest nur nicht 2 verschiedene Arten nehmen, sonst hast du plötzlich eine neue Züchtung! :shock: Sie legen keine Eier, also wundere dich nicht wenn du keine findest. Ich würde dir, wenn die Temperatur für ihn OK ist, den Papageienplaty emphelen. Er hat bunte Farben und das auch in echt. Das weiß ich aus Erfahrung! :mrgreen: Der den du im Netz gefunden hast ist aber auch schön. :nod: Du solltest dir den Papageienplaty aber auch mal ansehen! :!: Du musst dier aber unbedingt mehr Weibchen als Männchen besorgen. Sonst vertragen die Weibchen das nicht!
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!
Deine Florence :) :) :) :) :)
112l Becken
Besatz:
3 Panzerwelse
Benutzeravatar
Florence
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.07.2009, 19:19
Wohnort: Herford

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Fabius » 19.07.2009, 19:36

Hallo Florence,

danke für deine Infos.

Aber für mich kommt wenn,nur der bleeding heart Platy in Frage, da er nicht an jeder Ecke
zu bekommen ist und mich die Färbung einfach reizt.
Wollte schon immer das, was nicht alle haben ;-)

Was die Temperatur angeht, ist halt so, daß ich im Sommer einfach in der Arbeit ab und zu
bis zu 30 Grad Raumtemperatur habe ... da hilft auch nicht das öffnen oder geschlossen halten
der Fenster, auch nicht das schließen der Jalousien ... alles schon ausprobiert :-(
Aber es ist auch nicht der Regelfall, daß es immer so heiß ist, zum Glück.

Nur meine Killi-Fische, welche ich eigentlich halten wollte, kann ich total vergessen, die
brauchen ja eine Temp. von ca. 20-23 Grad ... das ist fern jeder Realität :-(


LG Michi
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Besatzfrage für 112 ltr. Becken

Beitragvon Florence » 19.07.2009, 19:48

Ich freue mich, das du dich entschieden hast! :D :D :D Die Infos sind für den Platy im allgemeinen. Mit dem bleeding heart Platy wirst du sicher viel Spaß haben!
Deine Florence 8) 8) 8) 8) 8)
112l Becken
Besatz:
3 Panzerwelse
Benutzeravatar
Florence
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.07.2009, 19:19
Wohnort: Herford


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron