Krebse oder Garnelen im AQ

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Krebse oder Garnelen im AQ

Beitragvon v6galant » 23.09.2009, 13:46

Hallo, bin neu hier hab aber schon viel gelesen. Nun zu meiner Frage, habe ein ca. 300l Becken (120xca50gebogene Frontx60). Habe ein Skalarpärchen drin, ca 10 Black Mollys, 7 Sumatrabarben, paar Neons die aus dem alten Becken übrig waren ein paar Zebrabärblinge, ein Antennenwelspärchen und einen Segelschilderwels. Das Becken läuft so seit ca. einen Jahr super, hatte auch schon Skalarnachwuchs. :D Nun meine Frage, wäre es möglich Garnelen oder so nen blauen kleinen Krebs einzusetzen? Verstecke gibt es genug. Wenn ja wie heißen diese Arten genau, da es da ja auch verschiedene gibt. Danke und Grüße aus dem Erzgebirge.
v6galant
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.09.2009, 11:10
Wohnort: Annaberg-B.

Re: Krebse oder Garnelen im AQ

Beitragvon nobody » 23.09.2009, 14:44

hey

Herzlich willkommen im Forum ;)

also ich denke garnelen und garnelen nachwuchs wären gefundenes Fressen für die Skalare von daher wäre es nciht sehr klug.
zu dem Krebs kann ich nichts sagen

Gruß Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: Krebse oder Garnelen im AQ

Beitragvon elber286 » 23.09.2009, 14:50

Hallo und herzlich willkommen hier bei uns im Forum,

Garnelen und Skalare sind keine gute Kombination, zumindest aus Sicht der Garnelen. Die enden nämlich als Futter.


Schönen Gruß,
Micha

Edit: Timon war schneller...
elber286
 

Re: Krebse oder Garnelen im AQ

Beitragvon Sven 76 » 23.09.2009, 16:40

Auch von mir ein herzliches Willkommen :D

Mit dem "kleinen blauen Krebs" meinst du wahrscheinlich Procambarus alleni denke ich.
Ein in der Tat sehr interessanter Pflegling der aber auch deinen Garnelen nachstellen wird.

Zudem sind die Burschen ganz heiss auf Grünzeug wurde mir mal gesagt, hier kann man das auch nachlesen :
http://crusta.de/krebse/procambarus-all ... akrebs_639

Wenn du unbedingt Garnelen und Krebse zusammen halten möchtest empfehle ich dir Cambarellus patzcuarensis "Orange".
Zu deinen Skalaren hast du ja bereits die passenden Antworten erhalten.

Viele Grüsse aus Hamm

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: Krebse oder Garnelen im AQ

Beitragvon Symphysodon » 24.09.2009, 08:29

Hallo,
Sachsen sind ja hier sehr dünn gesäht, daher ein besonderes herzliches Willkommen von mir.
Zum Thema brauche ich wohl nichts mehr zu sagen, das ist ja schon beantwortet.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Krebse oder Garnelen im AQ

Beitragvon dieter » 24.09.2009, 11:14

Hallo

Größere Krebse und Sklalare sind übrigens auch keine gute Option. Diesmal aber aus Sicht der Skalare.


VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Krebse oder Garnelen im AQ

Beitragvon v6galant » 24.09.2009, 11:17

Als erstmal danke für eure Antworten, habe mich nochmal in mehreren Zoohandlungen befragt, da wurde mir auch wenn Krebs dann dieser orange empfohlen, da dieser die Pflanzen in Ruhe lässt, und wegne Garnellen meinten allesolange genug Verstecke da wären könnte man es versuchen.
v6galant
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.09.2009, 11:10
Wohnort: Annaberg-B.


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast