200l: Besatz passt?

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

200l: Besatz passt?

Beitragvon meerjungfrau » 21.11.2009, 17:42

Hallo zusammen,
Ich stell mich mal kurz vor: ich heiß Teresa, bin vierzehn Jahre alt und wohn in einem Kaff in der Nähe von Wien.
Aber das interessiert ja eigentlich niemanden, also hier das eigentliche Thema :D :
Ich hab schon seit längerem (zwei Jahre) ein 54l Becken, das mir aber wirklich zu klein ist. War es schon immer, aber meine Eltern meinten, es ist groß genug... :|
Tja, nach monatelangem Betteln, sowie wie verrückt lernen, damit ich gute Noten zum Bestechen hab :wink: , ist mein Vater gestern mit einer Überraschung heimgekommen:
Ein 200l Aquarium von MP, samt Abdeckung mit zwei Leuchtstoffröhren (Tropical, eine hat 30W, bei der anderen kann man es nicht lesen, das Aquarium ist gebraucht! Aber ich schätz sie hat auch 30W...). Die Maße sind 100x40x50, lxbxh.
Wasser oder Bodengrund oder sonst irgendwas hab ich noch nicht drin, weil meine Eltern so 'nett' sind und mir das Aquarium zwar zeigen, es mir aber erst zu Weihnachten geben... :\ :wink:
Naja, auch nicht schlimm, ich muss mir sowieso erst mal den Besatz überlegen!
Zuerst einmal: Ich hab im 54l folgenden Besatz:
6 Corydoras Panda (noch Jungfische aus der Nachzucht meines Freundes, 3cm mit Schwanz!)
3 Betta Splendens CTPK (~1,5 Jahre alt)
5 Armanogarnelen
6 Geweihschnecken
blaue PHS, rote PHS, TDS, genoppte TDS und stachelige TDS

In das neue Becken will ich auf jeden Fall die Pandas und die Geweihschnecken reintun sowie ein paar TDS, die Bettas kriegen dann ein Artbecken :D
Vielleicht siedel ich auch die Armanos um, aber die seh ich schon jetzt fast nie, weil das Becken so zugewuchert ist, mal schaun!

Jetzt die Fragen:

Technik:
Welchen Filter sollte ich nehmen? Reicht ein HMF, den ich dann auch als Rückwand nehm, oder muss ein Außenfilter her?
Normale Innenfilter mag ich nämlich überhaupt nicht, die sind so klobig... (Ich hab einen im 60er und bin zwar mit der Filterleistung, aber nicht mit dem Aussehen zufrieden...)

Besatz:
Erst einmal: Gibt es eine Skalar-Art, die mit 50cm Höhe zurechtkommt?
Dann, der geplante Besatz (ist noch nix fix, nur mal eine grobe Auswahl!)

10-15 Spritzsalmler Copella arnoldi
10 Glaswelse Kryptotherus minor, und/oder ein Paar Skalare, wenn die gehen
6 Pandapanzerwelse Corydoras Panda (stock ich wahrscheinlich auf 10 auf)
dann entweder:
*noch 10 Panzerwelse (ich denk an Corydoras Hasbrosus)
oder: *noch ein paar Otos, wenn das Becken genug Aufwuchs hat
oder: *ein Zwergbuntbarschpaar bzw Harem, da entweder Mikrogeophagus ramirezi oder Apistogramma Cacatuoides
oder: *ein Pastellgrundelpaar Tateurndina ocellicauda
oder: *ein anderer Bodenfisch (welcher?)
oder: *ein L-Wels (welcher?)
oder ich lass einfach die Pandas!
Wobei ich schon lang ein Fan von Zwergbuntbarschen bin, das wär also mein liebster Vorschlag!

So, wie gesagt, außer den Pandas ist alles offen!
Ich bin mir besonders bei dem Spritzsalmler nicht wirklich sicher, ich such noch nach einem anderen Schwarmfisch, der im oberen Beckenbereich lebt...
Vorschläge werden gerne angenommen :wink:

Wasserwerte kann ich jetzt noch nicht sagen, weil in dem Becken ja noch kein Wasser ist, aber im 54l sind sie so:
No2:0
Cu:0
GH:11°
KH:5°
PH:7,5° (allerdings hab ich gerade zwei Seemandelbaumblätter reingetan, der wird sich also ändern, denke ich!)

Da ich die Wasserwechsel immer mit entkalktem LW (unsere GH ist bei fast 30°!!), also ohne Osmoseverschneidung mach, wird das wahrscheinlich auch beim 200l Becken so sein!
Obwohl ich da ja eine Co2anlage benutzen werde, die hab ich im 60er nicht, also ändert sich schon noch etwas.

Meine Fragen: Passt der Besatz? Wenn nein, was soll ich verändern?
Und welcher Bodenfischvorschlag gefällt euch am besten, was für Schwarmfische für Oben gibt es noch?
Welchen Filter soll ich nehmen?

Puh, das ist ziemlich viel, merk ich grad... Also danke an alle, die bis hierher lesen! :oops:
Ich hoffe auf viele Anregungen, Vorschläge und wenns sein muss auch auf Kritik :wink:
Der Besatz steht auch noch nicht fest, ich will ja nicht, dass die Fische nicht zusammenpassen und leiden müssen... :oops:

mglg,
Teresa
damit ichs nicht vergess: :wink:
glg,
Teresa


Frauen lügen nicht; sie erfinden die Wahrheit einfach neu!! :D
Benutzeravatar
meerjungfrau
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.11.2009, 16:11
Wohnort: Österreich

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Teddy » 21.11.2009, 18:28

Hallo Teresa

Herzlich Willkommen im Forum!

Die zweite Röhre hat auch 30W, das hängt mit der Länge zusammen.
Die indischen Glaswelse sollten wohl gehen, sind wohl nicht so aggressiv wie andere.
Brauchen aber tagsüber viel Deckung und Ruhe.
Halte sie dadurch nicht unbedingt als geeignet für solch ein Becken.
In der Praxis hatt ich bisher aber nur die Afrikaner, die fressen alles was ins Maul paßt.
Und kriegen es erstaunlich weit auf :roll:
Würde auch keine Skalare nehmen, da ist das Becken unterste Grenze. Abgesehen davon, daß Skalare in solch "kleinen Aquarien" auch nicht wirklich zur Geltung kommen.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon meerjungfrau » 21.11.2009, 18:51

Hi,
Herzlich Willkommen im Forum!

Danke! :D
Okay, keine Skalare und auch eher keine Glaswelse (schade, die fand ich immer schon so toll... Aber ich will sie ja nicht quälen!)
In der Praxis hatt ich bisher aber nur die Afrikaner, die fressen alles was ins Maul paßt.
Und kriegen es erstaunlich weit auf

Ja, genau das ist der Grund, warum ich keine Afrikaner will :D

Dann könnt ich eigentlich ein Amazonasbecken machen, wenn die Glaswelse wegfallen und ich die Spritzsalmler nehm (mach ich wahrscheinlich, die sind so witzig *g*)!
Dann hätt ich eben das Boden'problem', und bräucht noch einen Mittenfisch :wink:...
Wie wärs mit Colomesus asellus, der würd doch passen? Ne Schneckenzucht hab ich im 54l Becken, ich kenn mich schon nicht mehr aus vor lauter TDS... :?
Dann müsst ich die Geweihschnecken allerdings bei den Kafis lassen... Macht auch nichts!!
Also Glaswelse mit Sicherheit nicht?
damit ichs nicht vergess: :wink:
glg,
Teresa


Frauen lügen nicht; sie erfinden die Wahrheit einfach neu!! :D
Benutzeravatar
meerjungfrau
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.11.2009, 16:11
Wohnort: Österreich

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Teddy » 21.11.2009, 19:13

Die Pandas würden doch optimal dazu passen.
Gerade wenn du dicht bepflanzen willst. Sie sind klein, mogeln sich überall durch und lassen die Pflanzen in Ruhe.
Salmler sind in dem Sinne keine Fische einer bestimmten Region. Die treiben sich überall rum. Wenn sich ihr Verhalten auch von Art zu Art ein wenig unterscheidet. Ich sehe da eigentlich kein Problem mit mit einem "Mittenfisch". Würde da ca. 2 ordentliche Trupps reinsetzen. Aber welche, hängt natürlich sehr vom persönlichen Geschmack und auch vom Wasser ab.


Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Basti » 21.11.2009, 19:52

Hi,

ich persönlich finde das becken für die Glaswelse und erst recht die Skalare zu klein. Auch weil beide eher zu mehreren gehalten werden sollten ( Skalare wenigstens in der Jugend ).

Die Pandas sind top, am besten mit einer Sandecke ( normaler, unbehandelter Quarzsand aus dem Baummarkt reicht ). Mach ne Fläche von ca 20/30cm, dort, wo du auch fütterst. Dann bleibt das Futter auf dem Sand und fällt nicht zwischen den Kies. Ausserdem buddeln die für ihr Leben gerne, stecken manchmal bis zu den Kiemen im Sand und suchen. 10-20 Pandas auf 200L sind ok.

Wenn du aber Zwergbuntbarsche dazu setzten möchtest würde ich nur 10 Pandas nehmen, da beide den unteren Bereich bevorzugen.

Kakadus o. Schmetterlingbb wären beide ok.

Ottos gehen auch, sind nur etwas heikel in der Anfangsphase. War auch grad nen Tread drüber. Kannst dir ja mal anschauen.

Spritzsalmler sollten auch gehen, hatte sie aber noch nicht und bin mir da nicht 100%ig sicher.

Mit oben meinst du an der Oberfläche? Da gibt es kleine Hechtlinge bei den eierlegende Zahnkarpfen oder Knorpelfischen ( hab grad keine Lektüre zwecks Namen zur Hand, bin arbeiten :( ) .
Ansonsten gibt es jede Menge ,,Schwarmfische" die von der Beckengrösse passen, nur bei den Wasserwerten musst du schauen, da viele Salmler ja eher weicheres Wasser bevorzugen.

An L-Welse gibt es auch welche die in das Becken passen, gibt aber auch welche die gross werden und Pflanzen fressen. Da musst du dich erkundugen.

Wolltest du die 3 Betta in das 54L Becken setzen? Die Betta solltest du einzeln ( jeden einzeln, nicht zusammen ) halten, sie sind Einzelgänger. Jeder für sich ein einzelnes Becken, ca 20-30L, dicht bepflaanzt, wäre die beste Lösung.

Filter: Normalerweise sollte der HMF reichen, wenn du die komplette Rückwand nimmst hast du ja eine enorme Filterfläche. Und diverse Filtematerialien kannst du ja bei Bedarf hinter die Matte legen. Und ev auch 2 Luftheber benutzen. Damit treibst du dir dann aber das Co2 wieder aus dem Becken!!! Und das gibst du ja per Anlage extra rein. Aus dieser Sicht wäre ein Aussenfilter praktischer.

So, das wars erstmal, falls noch Fragen sind, raus damit :nod:

LG

Basti

P.S. Da hab ich so lange geschrieben das ich 2 Beiträge verpasst habe :retard:
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon meerjungfrau » 21.11.2009, 20:15

Hi,
danke für die Antworten!
Gut, mach ich ein Amazonasbecken, die Glaswelse rennen ja nicht davon *gg*
In meinem jetzigen Becken hab ich ganz feinen, abgerundeten Kies, und die Pandas haben noch alle Barteln, ich mach aber trotzdem Sand und Kies im neuen Becken, ich will ja nichts riskieren!
Dann stock ich die Pandas mal auf 10 auf! Welche ZBB ich nehm, muss ich halt noch schaun...
Spritzsalmler nehm ich jetzt auch sicher, und wegen dem zweiten Salmlertrupp schau ich mal!! Könntet ihr mir da irgendeinen eher kleinen aus der Gegend Südamerika empfehlen?
Dann noch die Frage wegen dem Papageien-Kugelfisch: geht der rein? Schnecken wären kein Problem, und sonst passt er eigentlich auch, denk ich!

Die Bettas sind im 54l, ja, aber das ist mit Filtermatte getrennt, in einem Abteil schwimmt der BBock, im anderen die Mädels, und sie vertragen sich seit einem Jahr super, keine Krankheit, suer leuchtende Farben, und ich hab noch nie ne Jagd beobachten können! In der Matte is unten ein Loch, da schwimmen die Pandas durch, aber das ist nur, bis sie ins 200l rüberkommen...

Ich nehm wahrscheinlich nen Außenfilter dazu, kann mir jemand einen (leisen, das AQ steht im Zimmer, und ich muss ja schlafen auch noch :wink: ) empfehlen?

Freu mich auf weitere Vorschläge :wink: !
damit ichs nicht vergess: :wink:
glg,
Teresa


Frauen lügen nicht; sie erfinden die Wahrheit einfach neu!! :D
Benutzeravatar
meerjungfrau
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.11.2009, 16:11
Wohnort: Österreich

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Teddy » 21.11.2009, 20:20

Hallo Basti

bin arbeiten


Na ist ja kein Wunder, daß es mit der deutschen Wirtschaft nicht aufwärts geht.
Ca. 12% sind arbeitslos und der Rest treibt sich in Foren rum :P
Das wird doch nichts, mache mir da langsam Sorgen um meine Rente :retard:

Wir hatten in der Zone solche Becken noch mit Luftheber bertrieben (nannte sich Filter 200), ging auch.
Und der HMF hat da klare Vorteile. Da gibt es doch irgendwo auch Berechnungstools.
Geht sicherlich mit den Zahnkarpfen, aber wirklich reinpassen tun sie nun auch nicht. Ich würd es lassen.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon meerjungfrau » 21.11.2009, 20:49

Hi,
Geht sicherlich mit den Zahnkarpfen, aber wirklich reinpassen tun sie nun auch nicht. Ich würd es lassen.

Mit Zahnkarpfen meinst du jetz die Kugelfische oder? Weil lebendgebärende Zahnkarpfen würd ich sowieso nicht reintun, ich bin nicht so der Guppy- oder Mollyfan...
Ich versuchs halt mal mit dem HMF, wenns wirklich nicht reicht, tu ich halt nen Außenfilter dazu!
Gibts noch irgendeinen Gruppenfisch, der dazupasst?
Wenn nicht, hab ich:
10 Pandas
2 ZBB Paar oder Harem, ob Kakadu oder Schmetterling muss ich halt noch schauen!
10-15 Spritzsalmler
einen anderen Salmlerschwarm, muss halt noch schauen welchen, die amerikanischen find ich alle toll, und ich bin nicht so übermäßig gut im Entscheidungen treffen... *g*
Geweihschnecks
TDS

Oder ist es schon überbesetzt, wenn ich noch was dazutue?

So, noch irgendwer was dran auszusetzen? :wink:
damit ichs nicht vergess: :wink:
glg,
Teresa


Frauen lügen nicht; sie erfinden die Wahrheit einfach neu!! :D
Benutzeravatar
meerjungfrau
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.11.2009, 16:11
Wohnort: Österreich

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Teddy » 21.11.2009, 21:12

Hallo Teresa

Nein, ich meinte schon die Mollys und Guppys. Sind aber trotzdem auch sehr schöne Fische, wie ich finde.
Kugelfische kann ich nicht wirklich mitreden.
Es gibt aber auch hochrückige Salmler, wie z.B. Schmuck- oder Trauermantelsalmler. Sie würden zumindest einen Kontrast ergeben.
Zum Schluß muß das Aquarium aber dir gefallen, sonst verlierst du dauerhaft den Spaß daran und das ist nicht gut für die Fische. Da sind Ratschläge schwer zu geben.
Eine dritte Sorte Salmler würde aber auch noch gehen.
Die Pandas aufstocken ist in Ordnung.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon meerjungfrau » 21.11.2009, 21:44

Hi,
Ja, schön sind sie schon, aber einfach nicht so mein Ding...
Das Problem ist bei den Salmlern aus Südamerika, dass es da keine gibt, die mir nicht gefallen! :D
Obwohl meine Favoriten schon Rotkopfsalmler und Brilliantsalmler sind, Rote von Rio sind auch toll... Muss ich halt schauen, welchen ich nehm!
Also entweder:
10 Pandas
Paar bzw Harem ZBB
10-15 Spritzsalmler
10-15 Brilliantsalmler
10-15 Rotkopfsalmler
oder:
10 Pandas
Paar bzw Harem ZBB
10-15 Spritzsalmler
eine Gruppe Papageienkugelfische
geht da auch eine Salmlerart dazu? Wenn ja, würd ich allein schon wegen dem Kontrast zu den Spritzsalmlern zu Roten von Rio tendieren!

Welcher Vorschlag ist besser?
damit ichs nicht vergess: :wink:
glg,
Teresa


Frauen lügen nicht; sie erfinden die Wahrheit einfach neu!! :D
Benutzeravatar
meerjungfrau
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.11.2009, 16:11
Wohnort: Österreich

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Teddy » 21.11.2009, 22:40

10 Pandas
Paar bzw Harem ZBB
10-15 Spritzsalmler
10-15 Brilliantsalmler
10-15 Rotkopfsalmler


Also 45 Salmler auf 200l, das paßt schon. Wenn es nicht grad Piranhas sind :wink:
Und die Pandas passen auch.
Gibt es bei euch in "nächster" Zeit eine Zierfischbörse?
Wäre ja u.a. auch eine finanzielle Frage, nur sollte man sich da auch nicht nur auf 3-4 Arten festlegen.
Halt dann mal schauen und drauf vorbereitet sein.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon meerjungfrau » 21.11.2009, 23:31

Hallo,
Ja, die HTM ist in Wien, aber schon nächstes Wochenende, und das ist zu früh! Aber Zierfischbörsen gibts 2 bis 3x im Monat, man muss nur wissen wo :wink:
Außerdem ist man ziemlich verwöhnt, wenn man in der Nähe von Wien wohnt, weil es da so ziemlich jede Art von Fisch gibt, die man halten kann... Gibt ja auch ziemlich viele Fachgeschäfte... Davon sind allerdings gerade mal 20% vertrauenswürdig :evil:
Aber ich mach mir wegen dem Bekommen eher keine Sorgen, weil der Vater meines Freundes (von dem ich meine Pandas hab) hat genau so ein (ziermlich kleines aber feines *gg* ) Geschäft, da kennen sich auch alle Verkäufer aus und die Fische züchtet er größtenteils selber, den Rest holt er aus privaten Nachzuchten, also von da her... Sein Spezialgebiet sind außerdem Amerikaner aller Art!
Und es ist schon gut, wenn man mit dem Sohn des Besitzers zusammen ist, da kriegt man auch Rabatte :wink: :lol:

Also 45 Salmler auf 200l, das paßt schon. Wenn es nicht grad Piranhas sind

Tja, Piranhas kommen dann wohl eher nicht rein :wink:

Gut, dann nehm ich den ersten Besatzvorschlag!

Ich werd mich bei der Exotica aber trotzdem mal umschauen, vielleicht find ich schöne Einrichtungsvorschläge!
Das Einrichten ist sowieso immer mein Problem, ich hab zwar schon haufenweise Bücher gelesen, aber die widersprechen sich auch alle... :\

Jedenfalls steht jetzt fest:
der Besatz (vorläufig, ich kenn das vom 54l: irgendein toller Fisch kreuzt meinen Weg und ich muss wieder alles umplanen :wink: ... Im 60er waren das die Bettas...)
HMF-Rückwand, vielleicht zusätzlich noch einen Außenfilter
der Bodengrund (ich werd wahrscheinlich nur Sand nehmen! Feinen, naturfarbenen Quarzsand oder so! Oder brauchen die ZBB Kies?)
Fragen hab ich jetzt zu:
Bepflanzung (Pflanzen sind ABSOLUT nicht mein Gebiet, ich hab nur bei Zimmerpflanzen einen grünen Daumen... :D )
Welche Pflanzen für ein Amazonasbecken?
Beleuchtung (da kenn ich mich noch weniger aus als bei den Pflanzen... :oops: Ich will, das es natürlich wirkt, aber wie gesagt... :?: :?: :wink: )
Welche Beleuchtung, damits natürlich wirkt? (Ich find diese Rosatöne schrecklich! :x :wink: )

So, wieder einen Roman geschrieben *g*...
Also auf jeden Fall danke fürs durchlesen
damit ichs nicht vergess: :wink:
glg,
Teresa


Frauen lügen nicht; sie erfinden die Wahrheit einfach neu!! :D
Benutzeravatar
meerjungfrau
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.11.2009, 16:11
Wohnort: Österreich

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Teddy » 22.11.2009, 08:12

Na dann würd ich Kakteen reinmachen, paßt natürlich nicht zu den Salmlern :wink:

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon meerjungfrau » 22.11.2009, 08:39

Hi,

Ich hab ne ganze Kakteensammlung auf meinem Schreibtisch, aber die wärn mir glaub ich nicht so dankbar, wenn ich sie im Wasser ertränk... :wink:
Das wir dan selbst nem Kaktus zuviel :D
Mal abgesehen von den Fischen, die wärn sicher auch nicht glücklich *gggg*
Ich werd mal auf Aquarium-guide.de schauen, die Seite hat mir schon viel geholfen!! :D
damit ichs nicht vergess: :wink:
glg,
Teresa


Frauen lügen nicht; sie erfinden die Wahrheit einfach neu!! :D
Benutzeravatar
meerjungfrau
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.11.2009, 16:11
Wohnort: Österreich

Re: 200l: Besatz passt?

Beitragvon Symphysodon » 22.11.2009, 09:48

Wasserwerte kann ich jetzt noch nicht sagen, weil in dem Becken ja noch kein Wasser ist, aber im 54l sind sie so:
No2:0
Cu:0
GH:11°
KH:5°
PH:7,5° (allerdings hab ich gerade zwei Seemandelbaumblätter reingetan, der wird sich also ändern, denke ich!)


Hi und ein Herzliches Willkommen auch von mir.
Interessant wären mal die Wasserwerte die aus der Leitung kommen. Das ist wichtig für die zukünftigen Wasserwechsel.
Seemandellaub gibt nicht so viele humine Säuren ab wie immer angenommen wird. Wenn du sie zur pH-Senkung verwenden willst, ist das "Geld zum Fenster raus werfen", da ist Torf ergiebiger und auch billiger. Zur Gesunderhaltung der Tiere ist Seemandellaub aber zu beführworten.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Nächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron