Alternative zu Oto´s

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Alternative zu Oto´s

Beitragvon dejavu » 08.01.2010, 12:43

Hallo,
da sich mein Ph-Wert zwischen 7,5 und 8 eingependelt hat, stellt sich die Frage, ob ich überhaupt Oto´s pflegen darf/kann.
Man liest oft, das 7,5 die Ph-Obergrenze ist, und damit würde ich im Grenzbereich, oder drüber liegen.
Hat jemand eine Empfehlung, welchen anderen Fisch ich bei den Ph-Werten pflegen kann, der a) auch von der Größe in diesem Bereich liegt, und b) sich auch gerne mit Algen "beschäftigt".
Sage schon mal Danke.

Grüße Hardy
dejavu
Guppy
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.12.2009, 12:36
Wohnort: Vettweiß

Re: Alternative zu Oto´s

Beitragvon Teddy » 08.01.2010, 18:51

Hallo Hardy

Würde sie nicht unbedingt in ein "neues" Aquarium einsetzen. Sie reagieren etwas empfindlich auf Veränderungen der Wasserwerte. Algenprobleme wirst du mit Fischen eh kaum lösen können. Aber eine kleine Unterstützung sind sie schon.
Dein pH-Wert wird sich eventuell noch ändern und wenn nicht, dann kannst du ja z.B. mit etwas Torf schummeln :wink: .
Das hängt dann aber auch etwas von der Beleuchtung und den Pflanzen ab. Du mußt die nachgelesenen Werte aber auch nicht als Dogma ansehen, aber pH 8 ist eben auch allgemein etwas hoch.
Wüßte aber auch keine anderen Fische mit ähnlichen Eigenschaften.

P.S. Wenn du natürlich die Möglichkeit hättest, sauberes Regenwasser aufzufangen, wäre das auch noch eine Möglichkeit.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Alternative zu Oto´s

Beitragvon dejavu » 08.01.2010, 20:17

Hi Teddy,
nein, ich habe kein Algenproblem, es ist als Unterstützung gedacht. Der Ph-Wert ist jetzt seid dem 22.12. auf 8 eingepegelt, vorher war er sogar 8,5.
Im Moment könnte ich sie sowieso nicht einsetzen, anscheinend läuft bei mir gerade der "Peak".
Das AQ wurde am 13.12. eingerichtet und hatte lt. T...a-Tröpfchentest immer einen No2-Wert von <0,3mg/l - also Bestwert.
Seid dem 01.01. bis einschließlich heute schwankt der Wert zwischen <0,3mg/l und 0,3mg/l - Tendenz 0,3mg/l.
Alle anderen Werte sind gleich geblieben, nur die GH und KH ist um 2° gesunken.

Grüße Hardy
dejavu
Guppy
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.12.2009, 12:36
Wohnort: Vettweiß

Re: Alternative zu Oto´s

Beitragvon Teddy » 09.01.2010, 21:16

Hallo Hardy

Würde mit den Oto`s länger warten, hat nicht unbedingt was mit der Einlaufzeit zu tun. Nach der Einlaufzeit erstmal nach und nach die anderen Fische rein, dann ein paaaaar :wink: Wochen warten und dann erst die Oto´s. Muß man dann aber auch vor Ort einschätzen und hängt auch von der Beckeneinrichtung ab.
Wenn z.B. da drinne die Pflanzen "wuchern", ja was soll sich da noch groß verändern?
Eigentlich nur der PH. Den Rest haben sie im Griff. Willst du ihn dann noch z.B. durch Torf stützen, dann veränderst du die Lichtverhältnisse. Und damit je nach Pflanzenarten das Pflanzenwachstum. Wäre jetzt mal ein Beispiel.
Aber bevor du das nicht alles eingepegelt hast, bzw. es einfach einpegeln läßt, würd ich sie nicht reinsetzen. Und das dauert länger als 6 Wochen.
Hab meine auf der Börse gekauft, hab eigentlich immer auch auf einen leichten "Bauchansatz" bzw. Freßlust geachtet.
Hatte aber bei beiden Versuchen jeweils einen Verlust. Aber wenn sie dann einmal in einem stabilen Becken schwimmen sind es schon ganz robuste Tierchen. Und ganz Klasse anzuschauen :wink: .

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast