Barscharten in 200l.

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Barscharten in 200l.

Beitragvon bero » 12.01.2010, 17:21

Hallo ihr Lieben,
verzeiht mir die Frage aber ich habe eine Besatzfrage..
Die Wasserwerte usw. stimmen zu all diesen Fischen, doch vertragen sie sich auch?

Zwergbuntbarsch
Schmettelingsbuntbarsch
Gabelschwanzmakropole
Bolivianischer Zwergbuntbarsch
Streifenprachtbarsch
Zitronenbuntbarsch
Purpurprachtbarsch

Würden die sich miteinander vertragen??? wenn die sich ihre Gehege bilden usw.? und würden sie von meinem Flösselaal verspeist werden?

Ich glaube für euch ist diese Frage völlig klar, aber für mich leider nicht.. ich ahbe bisher nur Erfahrungen mit Guppy's gemacht.. ich möchte allerdings lernen und deswegen hoffe ich auf schnelle Aufshlussreiche freundliche Antworten

Liebe Grüße
Ron ;-)
bero
Jungfisch
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2010, 11:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Barscharten in 200l.

Beitragvon Sven 76 » 12.01.2010, 18:28

Hi Ron,

Also in deinem Becken, ich gehe mal vom Standardmass 100x50x40cm aus, ist Platz für eine, höchstens zwei Zwergbuntbarscharten.
Alle Barsche bilden Reviere, auch die Weiblichen, und da wird es in einem 100er Becken ziemlich schnell eng.

Zu deinem Flösselaal möchte ich dir noch sagen das die Tiere eigentlich in Gruppen ab fünf Tieren gehalten werden sollten. Ausserdem werden die Tiere mit maximal 90cm Körperlänge viel zu gross für ein Standard- 200er.

Und schreib uns doch bitte die lateinischen Fischnamen. Das soll keine Schikane sein, aber die deutschen Namen unterliegen keinem wissenschaftlichen Standard und sind meistens regional, manchmal sogar von Geschäft zu Geschäft, unterschiedlich.
Zu deinem "Zitronenbuntbarsch" zum Beispiel fallen mir spontan zwei Arten ein : Amphilophus citrinellus und Labidochromis caeruleus .
Ich weiss das Anfänger sich immer schwer mit den lateinischen Namen tun, viele halten das auch einfach nur für Angeberei.
Ist es aber nicht :-), weil so keine Verwechslungen passieren können.

Viele Grüsse aus Hamm

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Barscharten in 200l.

Beitragvon bero » 12.01.2010, 21:48

okay, dann überlege ich mal was ich mit dem Aal mache..!
Du sagtest ja, das zwei Arten zusammengehen könnten.. Da ein Zitronenbuntbarsch (Neolamprologus longior) ja in Gruppen gehalten wird könnte man den dann zusammen mit einem Pärchenbildenden Barsch wie z.B. dem Purpurprachtbarsch (Pelvicachromis pulcher) halten? :?:
bero
Jungfisch
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2010, 11:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Barscharten in 200l.

Beitragvon dieter » 13.01.2010, 18:19

bero hat geschrieben:okay, dann überlege ich mal was ich mit dem Aal mache..!
Du sagtest ja, das zwei Arten zusammengehen könnten.. Da ein Zitronenbuntbarsch (Neolamprologus longior) ja in Gruppen gehalten wird könnte man den dann zusammen mit einem Pärchenbildenden Barsch wie z.B. dem Purpurprachtbarsch (Pelvicachromis pulcher) halten? :?:


Hallo

Nein.
Die beiden Arten haben völlig unterschiedliche Ansprüche an die Wasserwerte. Auch vom Verhalten her passen sie nicht zusammen.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Barscharten in 200l.

Beitragvon bero » 13.01.2010, 22:35

Welche würden denn zusammenpassen?
Verzeiht mir bitte die Frage!
bero
Jungfisch
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2010, 11:48
Wohnort: Oldenburg

Re: Barscharten in 200l.

Beitragvon dieter » 14.01.2010, 20:43

Hallo

Ich würde Dir den Mikrogeophagus ramirezi und eine Apistogramma-Art, z. B. den Borelli empfehlen.
Grundvoraussetzung ist aber ein versteckreiches Becken. Der pH-Wert sollte im saueren Bereich liegen.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast