Kampffische mit Zwergfafis im 60l-Becken??

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Kampffische mit Zwergfafis im 60l-Becken??

Beitragvon eumel » 24.01.2010, 18:16

Hallo an alle!!
Ich bin neu in der Aquaristik und habe bisher 2 Antennenwelse, 5 Neons, 3 Guppys, 2 Kampffische, 4 Keilfleckbarben und eine Apfelschnecke in meinem 60l-Becken.
Gerne würde ich noch 2 Zwergfafis und 1 Skalar einsetzen. Was sagt ihr als "alte Hasen" dazu?? Im Becken ist eine Wurzel, eine Kokosnuss, eine Steinhöhle und relativ dichter Bewuchs(mit Schwimmpflanzen). Danke für eure ehrliche Meinung sagt eumel
eumel
Jungfisch
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.01.2010, 14:42
Wohnort: Hannover

Re: Kampffische mit Zwergfafis im 60l-Becken??

Beitragvon dieter » 24.01.2010, 18:47

Hallo

Nichts für ungut, aber besser währe gewesen erst zu fragen und dann die Fische zu kaufen.
Das Becken ist doch jetzt schon voll. Die Antennenwelse werden mit ca 14 cm ausserdem viel zu groß für Dein Becken.
Theoretisch kannst Du nach m. M. die Zusammenstellung bis auf die Antennenwelse lassen.
Zwergfadenfische würde ich nicht empfehlen 2 Revier bildende Arten im Becken ist zu viel.
Auch würde ich nur eine Fischart noch mit den Kampffischen zusammen halten, dafür aber min. 10 Tiere.
Bei mir hat sich z. B. gut die Kombination 1,2 Beta splendens mit 10-15 Endler Guppys bewährt. Die Kampffische verhindern eine unkontrolliert Vermehrung der Guppys.
Scalare sollte man erst ab 50 (besser 60) cm Beckenhöhe halten.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Kampffische mit Zwergfafis im 60l-Becken??

Beitragvon eumel » 24.01.2010, 19:42

Hallo Dieter,
Danke für die Antwort, man möchte am Anfang halt so gerne am liebsten alles haben :\ aber leider geht es nicht... Also dann gebe ich jetzt meiner Mutter recht und lasse das mit den Zwergfafis und dem Skalar. Was kann ich denn mit den Antennenwelsen machen und welche Welse wären besser geeignet?? Schönen Abend wünscht eumel
eumel
Jungfisch
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.01.2010, 14:42
Wohnort: Hannover

Re: Kampffische mit Zwergfafis im 60l-Becken??

Beitragvon dieter » 25.01.2010, 18:00

Hallo

Den Antennenwels kannst Du ja versuchen wieder beim Zoohändler los zu bekommen. Wenn es nicht klappt mußt Du ihn halt in den Becken weiter leben lassen.
Besser währest Du mit 5 - 6 Zwergharnischwelse (Otocinclus) oder einer Gruppe Zwergpanzerwelsen gekommen.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Kampffische mit Zwergfafis im 60l-Becken??

Beitragvon dana_soli » 18.09.2010, 09:47

ist das becken nicht viel zu klein ür all diese fische??? :?
Mit freundlichen Grüssen aus der Schweiz Dana
Benutzeravatar
dana_soli
Jungfisch
 
Beiträge: 13
Registriert: 13.09.2010, 15:41
Wohnort: schweiz


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast