Purpurbuntbarsch Weibchen jagt meine anderen Aquarianer

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Purpurbuntbarsch Weibchen jagt meine anderen Aquarianer

Beitragvon bluesky_silver » 19.02.2010, 10:17

Liebe Fischfreunde,

seit gestern habe ich nun endlich mein Becken mit Fischen eingeweiht. (Maße Länge 100 / Tiefe 50 / Höhe 60)

Besatz:
1 Kampffisch Männchen + 1 Weibchen
1 Kakadu Männchen + 3 Weibchen
1 Fadenfisch
1 Schmetterlingsbuntbarsch + 1 Weibchen
1 Purpurprachtbarsch + 1 Weibchen (meine kleine Zicke)

Natürlich habe ich alle Werte im Aquarium gemessen und mich vorab auch informiert, welche Bedürfnisse und Eigenschaften mein Besatz hat. Insgesamt bieten sich viele Möglichkeiten sich zu verstecken, leider nimmt das Weibchen der Purpurs nun alle Höhlen in Beschlag und jagt die restlichen Bewohner immer weg. Das Männchen tut es zwar auch, jedoch schwimmt er den Fischen nicht nach, während es bei dem Weibchen so aussieht, als würde sie versuchen die anderen Fische in die Schwanzflosse zu zwicken. Die anderen Fische verstehen sich super und es gibt keine weiteren Probleme. Nun weiß ich auch, dass Purpurbuntbarsche revierbildend sind, jedoch ging ich nicht davon aus, dass es das gesamte Aquarium betrifft, zumal ich viele Höhlen und zwei große Wurzeln ins Becken eingebracht habe. Muss ich das Weibchen jetzt rausnehmen? Ich fänd es wirklich schade, da ich sie wunderschön finde und es noch nicht zu Verletzungen gekommen ist. Jedoch möchte ich das erst gar nicht riskieren, weiß aber nicht, ob es für die anderen zu stressig ist, oder sie es als spielen empfinden. Noch hoffe ich, dass sie im ganzen Aquarium jagt, weil sie sich noch nicht für ein Revier entschieden haben, aber das weiß ich halt nicht. Bitte helft mir!!! Kakadubuntbarsche sollen ja auch revierbildend sein, jedoch gehen sie noch lange nicht auf die anderen Fische los und verhalten sich sehr Kontaktfreudig. Ganz lieben Dank vorab für eure Antworten, weiß wirklich nicht mehr weiter. :crybaby:
bluesky_silver
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2010, 14:17
Wohnort: Berlin

Re: Purpurbuntbarsch Weibchen jagt meine anderen Aquarianer

Beitragvon dieter » 19.02.2010, 13:08

Hallo

Nicht nur die PPPB sind revierbildend, sondern auch die anderen beiden Barscharten.
Eventuell würde es anders wenn ein Schwarm Salmler noch mit im Becken währe, da würde sich die Aggressivität des Weibchen vielleicht verteilen.
Bei Barschen ist es immer besser nur eine Art pro Becken.
Ich habe auch schon Barsche vergesellschaftet, aber dann muss man auch die Möglichkeit haben sie wieder zu trennen wenn sie sich nicht vertragen.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Purpurbuntbarsch Weibchen jagt meine anderen Aquarianer

Beitragvon bluesky_silver » 19.02.2010, 15:22

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das mit den Salmern werde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen und mich genau informieren. Bevor ich drei Barscharten vergesellschaftet habe, habe ich mehrere Fachgeschäfte konsultiert und überall wurde mir gesagt, dass es bei der größe des Beckens absolut kein Problem darstellen würde und die Anforderungen an das Wasser auch übereinstimmen. Es kommt mir auch nicht so vor, als hätten die anderen Fische Angst vor den Purpurbarschen. Nur ist es bei Fischen schwer zu erkennen, wie sie sich fühlen. Heute ist sie schon etwas ruhiger, zwar schwimmt sie den Fischen entgegen, schnappt jedoch nicht mehr nach den Flossen. Ich werde erst einmal abwarten und sobald ich etwas feststelle, was nicht geht, werde ich handeln. Leider ist es für einen Anfänger trotz etlicher Aquaristikbücher und Foren schwierig, die geeigneten Fische zu finden und wenn selbst Fachleute einem nicht davon abraten, dann geht man davon aus, dass man sich keine Gedanken machen muss. Die anderen Barsche sind auch Revierbildend, jedoch nicht in dieser Form. Mein Kakadubarsch hat sich sein Revier hinter einer hohen Wurzel gesucht und lässt es auch zu, dass der Schmetterlingsbarsch und auch die anderen Fische sich dort aufhalten. Der Schmetterlingsbarsch macht auch keine Anstalten und kommt mit allen super klar. Mal abwarten, vielleicht ist es einfach die Eingewöhnung und die Barschin gewöhnt sich an die anderen Fische. Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf. Wenn es nicht geht, dann finde ich einen Weg, oder gebe sie dem Fachgeschäft zurück. :roll: Hoffe aber, dass es nicht nötig sein wird. :(
bluesky_silver
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2010, 14:17
Wohnort: Berlin

Re: Purpurbuntbarsch Weibchen jagt meine anderen Aquarianer

Beitragvon Stefan » 20.02.2010, 20:33

Wie so ist sie alleine , und der Fadenfisch ? :(
Die braucht nen Kerl :D

Versuch mal in der Mitte des Beckens mit Dekoration oder Pflanzen so zu bauen das ein Sichtschutz entsteht , wichtig dabei ist es das Du auch in die Höhe gehst.
Benutzeravatar
Stefan
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.02.2010, 20:44
Wohnort: Söhlde

Re: Purpurbuntbarsch Weibchen jagt meine anderen Aquarianer

Beitragvon bluesky_silver » 21.02.2010, 17:45

Du meinst meine Purpurbarsch-Zicke? Also sie hat ja ein Männchen, allerdings kommt der super mit allen anderen Fischen klar, nur sie zickt etwas extrem! Unser Fadi war der Wunschfisch von meinem Freund, sind auch am überlegen noch ein Weibchen zu holen, aber irgendwie sind die Männchen untereinander viel entspannter und ich will ja auch keine Fische züchten, finde Barsche einfach wunderschön. Das Weibchen mussten wir schweren Herzens wieder im Laden abgeben, da unser Kampfi solche Angst bekam, dass er sich nicht mehr getraut hat an die Oberfläche zu schwimmen, was er ja machen muss um Luft zu bekommen. Nun ist unser Purpur Männchen auch viel enspannter und alle anderen Fische verstehen sich.

Leider kann man die ja nur begrenzt im Aquarium halten, wie ich jetzt von vielen gehört habe. Zwar habe ich mir vor der Anschaffung extra Lektüre bis zum umfallen geholt, jedoch stand dort nie, dass man nur höchstens zwei Pärchen halten darf. Wobei ich ganz klar sagen muss, dass man beim Kaki und Schmetti kaum merkt, dass sie revierbildend sind. Ist es eigentlich möglich, dass man nur Männchen im Becken hält? Denke hauptsächlich, wie auch im wahren Leben, sind die Weibchen der Grund dafür, dass sie agressiv werden. Des Weiteren fressen viele Männchen ihre Weibchen ja auf und so kann das zumindest bei Purpur und Fadi nicht mehr passieren. Trotzdem fiel mir die Entscheidung schwer meine Purpur abzugeben, aber lieber glückliche und ruhige Fische als eine Zicke im Becken die alle unterdrückt. :( :( Und ganz lieben Dank für den Tipp, habe aber schon zwei große Wurzeln und ganz viele Höhlen im Aquarium und jetzt scheint wieder alles schick zu sein. Hoffe es bleibt so. :D
bluesky_silver
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2010, 14:17
Wohnort: Berlin


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast