Besatz bei min. 260 l

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Besatz bei min. 260 l

Beitragvon aliena4 » 12.03.2010, 21:29

Mein neues Becken soll etwa 120x40(50)x60 werden. Über die Tiefe diskutieren mein Mann und ich noch und ob es eine gerundete Frontscheibe haben soll.

Dann sollen auf jeden Fall meine Schmucksalmler dahin umziehen. Davon habe ich bisher 8Tiere. Und meine Rotkopfsalmler, von denen ich jetzt 12 habe. Beide sollen aufgestockt werden. Vielleicht könnt ihr mir raten, auf wieviele!?

Dann wollte ich Skalare halten. Das war schon immer mein Traum.

Für den Boden eine Gruppe Corys und...??? Was geht da noch?

Amanogarnelen sollen auch wieder rein, es sei denn, ihr sagt mir, dass die Skalare sie verspeisen. Und AS und was sonst noch so an Schnecken von selbst kommt.

Die Wasserwerte in den anderen AQs sind (Mittelwerte) ph 6-6,5; KH 3; NO3 20-30.

Ich hoffe auf eure Ideen und Anregungen!
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.03.2010, 22:35

Hallo,

viel mehr geht da leider nicht. Ein Paar Skalare und die Salmler und Corys, damit ist das Becken schon voll. Die Garnelen würde ich eher lassen, könnten wirklich als Futter enden und du wirst nicht viel von den anderen sehen, weil sie sich verstecken. Garnelen sieht man am besten in einem Artenbecken.

Schnecken sind kein Problem.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon Symphysodon » 13.03.2010, 07:28

Hi,
du könntest noch ein Pärchen Mikrogeophagus ramirezi (Schmetterlingsbuntbarsche) rein setzen. Allerdings habe ich keine Erfahrungen wie sie sich mit den Corydoras vertragen. Dazu könnten vielleicht Brochis01 oder Andere etwas schreiben. Platz hätten sie noch im Becken.
Dein Nitrat ist etwas hoch (nicht bedrohlich) aber mit entsprechender Menge an Pflanzen ist dem schnell beizukommen.
Sollten die Skalare noch klein sein, stellt sich die Frge nicht, wie sie mit Garnelen umgehen. Es ist relativ unwarscheinlich, dass sie Garnelen, wenn sie noch jung (klein) sind, angreifen. Mit ihnen aufzuwachsen erhöt auch die Warscheinlichkeit, dass sie im Alter die Mäuler von ihnen lassen.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon Teddy » 13.03.2010, 21:36

Hallo aliena4

Was die Schmucksalmler und Garnelen betrifft, funktioniert es bei mir. Sind zwar andere Garnelen aber auch nicht allzu groß. Zumindest die ausgewachsenen Garnelen treiben sich offen herum, ohne angegriffen zu werden. Jungtiere werden mit Sicherheit ausreichend Verstecke brauchen.
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, daß selbst junge Guppys junge Garnelen angreifen. Obwohl sie noch gar nicht wirklich ins Maul passen.
Meine Skalare haben damals selbst junge Antennenwelse gefressen. Kann mir nicht wirklich vorstellen, daß sie vor Garnelen Halt machen.
Aber was soll`s, bei den Schmucksalmlern hätt ich es auch nicht gedacht :D .
Hatte die paar letzten Garnelen einfach nicht rausbekommen bzw. übersehen, als ich die ausgewachsenen Salmler ins Becken setzte.


Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon aliena4 » 13.03.2010, 22:19

Danke für eure Antworten.

Also Amanos und Schmucksalmlern klappt ja jetzt schon bei mir und Nachwuchs gibt es bei denen eh nicht.

@ Rudi: Ein Pärchen SBB wäre natürlich schööön! Aber wie das mit den Corys klappt, weiß ich auch nicht. Vielleicht weiß ja da noch jemand Bescheid.
Und das Wasser kommt schon mit 19,3 NO3 aus der Leitung! :evil:

Vielleicht ja sonst noch eine andere Welsart, falls SBBs nicht klappen!? Denn Corys möchte ich auf jeden Fall! Nur keinen Ancisthrus!
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon Fischly » 21.03.2010, 11:18

Hallo
Meine Skalare haben die Garnelen alle aufgefressen es waren 20 Stück.
Große Skalare fressen alle meine Kleinen Fische. Guppys und auch die kleinen Welse.
gruß W.
Mit freundl. Grüßen
Fischly

Mein AQ.
http://www.directupload.net/images/user ... lKAgVP.jpg
mit den Werten: Temp. 24°C / pH 6,60 / KH 3 / GH 9 / NO3 12 / NO2 0 / 0² 5mg/L / NH³ 0mg/L
Benutzeravatar
Fischly
Guppy
 
Beiträge: 69
Registriert: 14.08.2005, 14:30
Wohnort: DoKi

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon aliena4 » 21.03.2010, 13:02

Hallo W. (Fischli),

hattest du denn auch Amanos drin oder kleinere Garnelenarten? Wie groß sind deine Skalare denn schon? Die Guppys waren aber noch nicht ausgewachsen, oder? :shock:
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon dieter » 21.03.2010, 18:27

Hallo Andrea

Guppymännchen und junge Weibchen sind für einen ausgewachsenen Skalar kein Problem. Auch Neon und der Gleichen haben keine Chance.


VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon aliena4 » 22.03.2010, 13:55

Hallo Dieter,

meinst du denn, die Rotkopfslmler würden gehen? Sonst lass ich sie lieber im bisherigen Becken.
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon dieter » 22.03.2010, 18:34

Hallo Andrea

Wie ich bei nochmaligen lesen gerade festgestellt habe, willst Du Dir ja erst Skalare zulegen. Da sieht die Sache ganz anders aus. Denn nach meinen Erfahrungen mit Skalaren, lassen sie Fische in ruhe, die schon im Becken waren, wenn die Skalare als Jungfische dazu kommen. Sie lassen sie auch dann in Ruhe wenn sie einmal ausgewachsen sind.
Ganz anders sieht es aus wenn Du zu ausgewachsenen Skalaren Fische dazu setzen willst. Da haben dann kleinere Salmler keine Chance. Man glaubt nicht wie schnell Skalare sein können.
Das sind jedenfalls meine Erfahrungen. Ich hoffe ich konnte Dir helfen.


VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon aliena4 » 22.03.2010, 20:33

Danke!

Damit ist mir schonmal geholfen in Bezug auf meine Rotkopfsalmler. Aber auch bei denen wäre es dann wohl so, dass ich sie nicht ersetzen kann, wenn die alten mal das Zeitliche segnen.

Aber mit Amanos würde es von Anfang an nicht klappen? Schade, denn ich liebe Amanos und habe sie als "Müllabfuhr" schätzen gelernt.
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon dieter » 23.03.2010, 08:36

Hallo Andrea

Skalare und Amanos habe ich keine Erfahrungen. Da kann ich nichts dazu sagen. Ich sage nur etwas zu Sachen wo ich selbst Erfahrungen gemacht habe.


VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Besatz bei min. 260 l

Beitragvon aliena4 » 23.03.2010, 19:15

Danke trotzdem!

Ich habe herausgefunden, dass es bei uns im Ort sogar jemanden gibt, der Skalare züchtet. Den werde ich demnächst mal besuchen!! Und löchern!! :D
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast