Fisch-Rettung....und keine Ahnung...

Ähnlich wie ein Süßwasseraquarium, aber doch irgendwie ganz anders. Daher alles rund um die Meerwasseraquarien hier.

Fisch-Rettung....und keine Ahnung...

Beitragvon Cherax-Geisel » 07.04.2008, 21:00

:!:
Hey Leute.
Ich hab n Problem, d.h. im Grunde nicht ich, sondern die Fische.
Ich soll mir morgen n Aq angucken, Salzwasser, angeblich vollbesetzt und seit "längerem" (was auch immmer das heißt...) nicht gewartet. Maße seien Kantenlängen 70cm X 45cm X 45cm.

Gibt es denn nen notfallplan für Fischrettung?

was muss man bei Salzwasser Aq beachten? (Ich hab nur süß...)

Ich hätte gerne nen Crash-Kurs für Salz H2O Aq´s und Fischrettung...

Danke schon mal im vorraus.

p.s. falls es interessiert, der exbesitzer ist verstorben und man hat es erst recht spät bemerkt, und seine Schwester (über 70 Jahre alt) muss die wohnung räumen lassen.

:!: :!:


verschoben nach Meerwasser Matthias
Gruß Kevin
Benutzeravatar
Cherax-Geisel
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2007, 09:21
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon wildkatze3866 » 07.04.2008, 21:28

Oha, Kevin ... da hast Du Dir ja was vorgenommen! Leider kann ich Dir so gar nicht helfen! Hoffe, es melden sich noch welche, die davon Ahnung haben!

Viel Glück &
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Helene » 08.04.2008, 08:04

Hallo Kevin, auch, wenn es hier einige Menschen mit Salzwasseraquariuen gibt, solltest du dir da besser Hilfe in einem Meerwasserforum holen: hier zum Beispiel: http://www.riffaquaristikforum.de
Da sind auch jederzeit viele Menschen online, die Soforthilfe geben können.
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon DeniZ » 08.04.2008, 15:36

Oh Gott...

Das kann und wird ohne Hilfe nicht gut gehen. Ich kann dir so gut es geht helfen. Vll kann der Thread hier in den Meerwasserbereich verschoben werden?!

Als erstes mal mal bitte Fotos von dem Becken, damit ich und die anderen sich ein Bild von dem Becken machen können. Dann versuche mal bitte so gut es geht die Technik herauszufinden. Bei einem Becken dieser Größe sollte sich das ja noch in Grenzen halten.
Mach erstmal diese Schritte, danach sehen wir weiter.
Wichtig: Nichts überstürzen!
Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Cherax-Geisel » 08.04.2008, 16:40

na ja, ich hab das teil noch nicht gesehen, erst heut abend.
was ich geschrieben hab ist alles was ich bisher weiß.
Gruß Kevin
Benutzeravatar
Cherax-Geisel
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2007, 09:21
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon Angel » 08.04.2008, 17:50

Da kann ich nur sagen, Hut ab! Das wird nicht einfach...

Und den einzigen Rat den ich geben kann LESEN, LESEN, LESEN, LESEN, FRAGEN, FRAGEN,FRAGEN, FRAGEN

Viel Glueck!
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Cherax-Geisel » 08.04.2008, 18:57

So na super...
Die "alte" momentane besitzerin hat keine zeit... jetzt erst "Termin" am Do Abend!!!!!
Na ja wenigstens noch n bissl zeit um mir into´s anzuLESEN *g*...
Gruß Kevin
Benutzeravatar
Cherax-Geisel
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2007, 09:21
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon DeniZ » 08.04.2008, 22:44

Ich hoffe sie füttert noch weiter, da die Tiere einen unregelmäßigen Rhytmus beim Füttern nicht gerne mögen.
Wenn das Becken gut eingefahren ist, dürfte es halb so wild sein. Da übersteht es auch mal ein oder max 2 Wochen ohne Pflege.

Das erste was du machen musst:

Es wird ein offenens Becken sein, das heißt es wird sehr viel Wasser verdunstet sein, was wiederrum beduetet, das die Salinität, also der Salzgehalt sehr stark erhöht sein wird.
Also wirst du als erstes den Salzgehalt messen!
Entweder hat sie ein Aräometer, was aussieht wie ein Thermometer, oder ein Refraktometer, was aussieht wie ein Minifernrohr.
Im ersten Fall "stellst" du es einfach ins Wasser und lässt es sich einpendeln, im zweiten Fall musst du es erst eichen indem du einen Tropfen destiliertes Wasser auf die Trägerfläche unterhalb der Klappe tust, dann durchguckst und dann auf 1,000 stellst. Danach Fläche reinigen und einige Tropfen Salzwasser mit der Pipette drauf.

Der Wert sollte zwischen 1,022 und 1,024 liegen. Alles andere ist Käse.
Er wird wesentlich höher liegen. Dem kannst du entgegenwirken indem du Osmose- oder destiliertes Wasser hinzugibst.
Wenn der Wert wieder im grünen Bereich ist, dürfte das Hauptproblem vorerst gelöst sein.

Dann: Achte auf alle Tiere, also auch Korallen und Anemonen!
Schwimmen die Fische normal? Sehen sie normal aus?
Sind die Anemonen eingezogen?
Sind die Korallen blass?

Danach sehen wir weiter.

Gruß
DeniZ
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Cherax-Geisel » 09.04.2008, 11:27

Jup mache ich. danke.
Termin ist jetzt doch schon heute abend...
also mal schaun.
kann ich denn auch gebirgsquellwasser anstatt aqua dest. hinzugeben?

P.S. wieviel wasser muss ich denn überhaupt bei welchen wert hinzugeben?
Gruß Kevin
Benutzeravatar
Cherax-Geisel
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2007, 09:21
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon DeniZ » 09.04.2008, 13:32

Wie viel kann ich dir nicht genau sagen, es kommt immer drauf an wie viel verdunstet ist, und wie viele Liter netto im Becken sind.

Nein, kein Gebirgsquellwasser! Ist ja genau das Gegenteil von dest. Wasser ;)
Er wird eine Osmoseanlage haben bei so einem Becken. Da sind drei Schläuche dran: Der eine meist blaue (nicht zu übersehen) kommt an den KALTWasseranschluss. Der andere , meist rot/orange ist Abwasser und der dritte , meißt weiß, gibts das Osmosewasser aus. Einfach Eimer oder Kanister drunterstellen und laufen lassen.
Zwischendurch mal die Salinität messen bis sie stimmt.

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Helene » 09.04.2008, 15:11

Hallo Kevin, was ist denn das Ziel der ganzen Aktion? Sollst/ willst du das Becken übernehmen oder beurteilen oder kauf oder verkaufen...
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon Cherax-Geisel » 09.04.2008, 17:49

zweck: fische retten, weil sie mir zum toilette runterspülen zu schade ist.

ich hab mir soeben das becken angeschaut, und ich glaube es ist schon ziemlich zu spät... ca 6 wochen ohne pflege...
es leben aber noch 3 clownfische und zwei blaue (welche rasse auch immmer) und ein einsiedlerkrebs.

keine korallen oder so...auch n bissl komisch...

Ich kann das Becken leider Mangels platz nicht übernehmen...
Muss der Alten Dame somit halt leider absagen...
und die armen Fische werden dann eben wohl oder übel ind die ewigen Jagtgründe eingehen.

Schade.
Gruß Kevin
Benutzeravatar
Cherax-Geisel
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.04.2007, 09:21
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 09.04.2008, 21:30

Hallo,

kann man nicht versuchen die Fische zu vermitteln? Oder will sie das Becken nicht auflösen?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon DeniZ » 09.04.2008, 22:30

Oh man nach 6 Wochen komplett ohne Pflege ...
Hier endet auch mein Ratgeber. Das ist einfach zuviel für eine unerfahrene Person.
Selbst ich hätte Schwierigkeiten das Becken noch zu retten.

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Helene » 10.04.2008, 06:01

Hallo Kevin, wo ungefähr in diesem Land ist das denn?
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Meerwasseraquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast