Allg. Informationen gesucht...

Ähnlich wie ein Süßwasseraquarium, aber doch irgendwie ganz anders. Daher alles rund um die Meerwasseraquarien hier.

Beitragvon DeniZ » 24.08.2008, 19:28

Naja ich will mich jetzt incht über den Verkäufer aufregen... Hatten wir ja schonmal ;)

ph-Wert ist unwichtig? Lächerlich ;) Zumal du selber am Anfang mal den pH-Wert erwähnt hattest aus deinem Buch.

Wenn er meint es sei ausreichend mit den zwei Röhren, dann lass ihn es meinen, denn er hat scheinbar keine Ahnung. Denn der pH ist auch unwichtig.

So ein Quatsch...

Bei Mewa gilt immer die Faustregel: Mindestens 1 Watt pro liter. Betonung auf mindestens.

Das hat schon einen Sinn wenn ich dir sage das du dir 3 Röhren holen sollst.
Ich mein du musst ja nicht drauf hören, aber jetzt hast du den Salat, da du ja schon schriebst "dann bastel ich mir gleich eine dritte dran".

Ich meine ich will ja nichts sagen, aber das Becken steht noch nichtmal richtig und du fängst schon an zu pfuschen.

Naja.. *sich nicht weiter aufreg*
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Casandra » 24.08.2008, 20:27

Hallo DeniZ

Mir war irgendwie klar das sowas kommt. Ich habe von 2 bis vier Röhren alles gehört. Gutes und Schlechtes. Woran soll ich mich orientieren? Ich hab weder die Entwicklung deiner Becken noch andere gesehen. Aber die im geschäft, die habe ich gesehen. Live, und konnte mir ein urteil bilden.
Klar, jeder will Recht haben. Aber ich weiß seit Tagen nicht wo mir der Kopf steht. Der eine sagt Filter ist wichtig, der zweite redet vom AquarClear Außenfilter den ich nirgends gefunden habe, und der dritte sagt die Lebendsteine erledigen die Filterung. Und an wen soll ich mich halten? Ich habe mittlerweile schon fast 100€ für Infomaterial ausgegeben, selbst da stehen verschiedene Ansichten drin.

So, wegen der Beleuchtung: 1 Watt pro L? Das wären bei mir im Moment 48Watt, bei einem Becken mit der Länge von 57cm. Rechne Sand ab, die Steine die noch reinkommen etc. Es könnte reichen. Betonung liegt auf "könnte". Das muss ich jetzt selbst herausfinden. Denn ich musste so schon 160€ hinblättern für die Konstruktion. Und es ist billiger sich noch eine dritte dran zu bauen, als ein Gestell für 250€ zu kaufen. Ich hab mehrfach gesagt das ich nicht durchsteige, im Internet finde ich nichts was die Beleuchtung betrifft. Es ging einfach nicht anders und ich habe mich jetzt für diesen Weg entschieden. Ich muss auch meine eigenen Erfahrungen machen. Auch aus Fehlern lernt man.

Zu dem pH-Wert: Das war mir klar das der Wert wichtig ist. Auch das der Verkäufer spinnt. Nur konnte ich den nicht kaufen, weil die keine hatten ;) So viel zum Thema. Ich werde so oder so noch einen kaufen. Bzw. im Internet bestellen.

Ich muss mich zwangsweise auch irgendwie an dem Verkäufer orientieren, es ist das einzige Geschäft in meiner "Nähe", selbst da muss ich 50km fahren. Und wenn seine Becken laufen, dann wirkt das positiv auf mich. Auch wie die Fische für den Transport verpacken. Mit Sauerstoff, nicht einfach reinblasen wie die meisten Verkäufer. Automatische verschließung des beutels etc. Per DHL gehts zu Kunden usw. Der Laden wirkt auf mich wirklich gut, und in keinem der becken sieht man Algen, kranke Fische oder kaputte/kranke Kroallen.

Ich würde nicht sagen das ich den Salat habe ;) ich habe nicht einfach aus Dummheit nur 2 geholt, sondern darüber nachgedacht und eine Ausweichmöglichkeit gefunden. Ich krieg das schon hin...

Trotzdem würd ich mich über Hilfe zum Aräometer freuen. Habe nun noch etwas Salz reingegeben, gemessen und laaange gewartet, der Wert hielt sich lange im grünen bereich, und daran orientiere ich mich jetzt erst einmal.

Liebe Grüße
Steffi

P.S. Bitte nicht böse sein :( Erfahrungen muss man auch selbst machen und ich hab mich in allen Punkten, bis auf die Beleuchtung, nach euch gerichtet.
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon kügelfisch » 24.08.2008, 21:23

Hallo Steffi

Da hast Du Recht.......Erfahrungen muss man selber machen! Ich sag nur mein erster Abschäumer :roll: !

Versuche es einfach erstmal mit den beiden Röhren, zur Not kannste immer noch was dran bauen. Es gibt z.B. die Hagen Glo T5 Lichtbalken, 58cm - 101cm zum Ausziehen, 2x24W. Die sind auch nicht so teuer und sind vom Aufsatz her schön schmal. Gibts bei Zoo<minus> für 85€.

Lass Dich nicht kirre machen von den vielen Infos :wink:
LG
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Casandra » 25.08.2008, 06:24

Hallo Sybille

Danke für den Tipp, bei der Firma habe ich auch schon einiges bestellt. So hat es mir auch der Verkäufer gesagt, falls 2 nicht reichen, eine dritte ran. Problem ist ja auch der Platz. 4 Röhren würden vom platz her nicht passen, drei sind schon sehr knapp.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Casandra » 25.08.2008, 11:19

So, habe jetzt beim Onlineshop noch Wassertests gekauft. pH-Test 7,4-9,0; Ammonium/Ammoniak. Und noch eine Membranpumpe 275l/h, weil ich die von der Wassersäule nicht länger verwenden will. Papa meckert auch schon weil er seine Pumpe wiederhaben will :D

Nur mal so nebenbei: Will jetzt keine Werbung machen, aber vielleicht möchte sich DeniZ oder kügelfisch einen Eindruck von meinen MeWa-Geschäft machen. Wie gesagt, ich finde den Laden vorbildlich.
www.nautilus-aquaristik.de
Abgesehen davon ist es der einzige bei uns ;)

Liebe Grüße
Steffi

P.S. Bin total verliebt: Caryophylliidae euphyllia sp. :D Diese Steinkoralle will ich auch haben. Die hypnotisiert irgendwie lol
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon kügelfisch » 25.08.2008, 20:25

Hallo Steffi

Ich habe schon viel Gutes über Nautilus Aquaristik gehört, auch in anderen Foren. Vor allem das Lebendgestein soll von da echt gut sein. Auch der Kilopreis ist günstig und ab 30€ frachtfreie Lieferung.

Mensch, da beneide ich Dich aber, so ein grosses Geschäft gleich in der Nähe zu haben.

Caryophylliidae euphyllia sp. ein wunderschönes Tier und angeblich in der Haltung relativ einfach.

Ich werde am Freitag mal nach Nürnberg zu http://www.transmarine.de/ fahren. Mal sehn was es da Neues gibt........auweia, ich ahne Schlimmes :wink: Die haben ihre Stockliste immer auf dem neuesten Stand.
LG
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Casandra » 26.08.2008, 17:59

Soooo

Ich verwirrtes Stück Sch***e (lol)...
Habe heute den AquaClear gefunden, in meinem Laden für Süßwasser. Prima. Man sieht den Wald vor lauter Bäume nicht. Jedenfalls habe ich das gute Stück gekauft (den 300er), angeschlossen, und den Abschäumer reingesetzt. Passt, wackelt und hat Luft. Ein Problem weniger. Heizer steckt auch drin, nur noch Pumpe hängt im Becken. Aber die nimmt ja nicht zu viel Platz weg (Powerhead 30). Musste noch etwas Leitungswasser reingeben. Und bevor ich weitermache mit dem Salz: Welcher Wert stimmt denn nun bei dem JBL Aräometer? Hat jemand Erfahrung? Den Wert den ich ablese 1 Minute später, oder der konstante, langanhaltende Wert Stunden später?

Ich würde ja sagen das erste stimmt eher, aber will mir sicher sein.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon kügelfisch » 26.08.2008, 20:39

Ich verstehe gar nicht, warum Dein Aräometer zwei verschiedene Werte anzeigt. Meiner ist von Aqua Medic und egal ob ich gleich ablese oder ne Stunde später der Wert bleibt gleich.
Ruf doch vielleicht mal in dem Geschäft an wo Du den her hast, vielleicht stimmt da was nicht?

Ich mache meine Wasserwechsel immer mit frisch angesetztem Salzwasser. Da gibt es auch unterschiedliche Meinungen drüber. Viele sagen, das Salz war früher viel aggressiver und da war erstmal stehenlassen besser. Es heisst, dass das Salz heute besser ist im Gegensatz zu damals. Bisher habe ich noch nichts Nachteiliges nach dem Wasserwechsel gemerkt. Allen Tieren geht es gut. :D

Hier kannst Du was dazu nachlesen:http://53852.rapidforum.com/

LG Sybille
LG
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Casandra » 26.08.2008, 21:11

Hallo Sybille

Ja, dass da was mit dem Wert nicht stimmt wundert mich auch. Ist wie gesagt der Aräometer von JBL, Wasser in ein Testgefäß füllen und den Aräometer rein. Dann sinkt das Ding ja nach unten und anhand der Wasseroberfläche ließt man ab, ob sie sich im grünen Bereich befindet oder nicht.

Man muss dafür das Wasser ungefähr bis zur Hälfte einfüllen. Da gehts schon los: "ungefähr"! Das kann doch nichts werden. Weiß nicht ob ich das Ding wieder zurückgeben kann. Immerhin ist es ja benutzt. Ein elektrisches wäre besser, aber die sind sauteuer. Und ich dachte so ein Ding erfüllt den gleichen Zweck. Würde es ja sicher auch, wenn man es mal versteht.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon DeniZ » 27.08.2008, 05:54

Normalerweise kannst du es auch im Becken messen. Einfach hinten in eine Ecke "reinstellen" und warten bis es sich eingependelt hat.
Es sollte dann nicht mehr schwanken.

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Casandra » 27.08.2008, 06:28

Hallo DeniZ

Also statt in das Teströhrchen Wasser geben, den Aräometer direkt ins Becken setzen? Das der Wert nur im Röhrchen so schwankt? Ich kanns ja mal später probieren. Irgendwie muss das ja funktionieren.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon kügelfisch » 27.08.2008, 12:20

Stimmt! Strömungspumpen aus und Dichtemesser rein ins Becken. Und wenns dann immer noch nicht funzt, das Teil umtauschen. Schliesslich ist es neu!
Egal ob der Eimer bei frischem Ansatz voll oder halbvoll ist, Hauptsache das Aräometer hat keinen Bodenkontakt, dann muss es Dir bei richtigem Salzanteil einen Wert im grünen Bereich zeigen. Den kannst Du entweder mit Salz oder Osmosewasserzugabe dann nach unten oder oben korrigieren.
LG
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Casandra » 27.08.2008, 12:49

Ok, dann mal schauen wo sich heute abend der Wasserspiegel befindet. Grün
oder nicht grün :D Messe das ja direkt im Becken, im Eimer habe ich das Salzwasser nicht angesetzt, da mir gesagt wurde das es nur bei TWW und lebenden besatz notwendig ist. Hab halt Wasser ins Becken, dann Salz. Wenn zu viel Salz drin ist, kann ich noch Wasser hinzugeben, Becken ist noch nicht ganz voll.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Casandra » 27.08.2008, 16:34

Also habe das vorhin ausprobiert. Der Aräometer hüpft immer hoch und runter. Also steht einfach nicht still, daher kann ich kein Ergebnis ablesen. Was soll ich denn jetzt tun? Umtauschen? Wenn es an meiner Blödheit liegt kommt das ja auch nicht besonders gut.

Bin grad verzweifelt

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon kügelfisch » 27.08.2008, 20:33

Hast Du beim Messen wirklich keine Wasserbewegung im Becken? Alles aus? Abschäumer, Aquaclear, Pumpen?
Dann bin ich mit meinem Latein am Ende, das gibts doch nicht!

LG Sybille
LG
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

VorherigeNächste

Zurück zu Meerwasseraquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast