25L Meerwasser

Ähnlich wie ein Süßwasseraquarium, aber doch irgendwie ganz anders. Daher alles rund um die Meerwasseraquarien hier.

25L Meerwasser

Beitragvon Casandra » 17.10.2008, 09:55

Hallo

Also ich habe heute mein 25L Guppybecken aufgelöst, die Guppys schwimmen nun im 60er und der Kafi ist eh vor ein paar Tagen gestorben (möge er in Frieden Ruhen!). Und natürlich bin ich auf die dumme Idee gekommen, daraus ein Meerwasserbecken zu machen.

Ich habe noch Sand da, das ich verwenden kann. Und Salz ebenfalls. Ich habe hier ein Buch über Nano-Riffaquarien liegen, wo es hauptsächlich um Riffpfeiler-Nanoaquarien geht. Aber ehrlich gesagt ist mir das zu aufwendig, da ein Loch in das Gestein zu bohren um die Strömung aus der Mitte kommen zu lassen. Nun meine Frage: Ist es möglich das 25L Becken im Prinzip genauso mit Technik zu besetzen wie mein 60er, oder gibt es da unterschiede? Ist ein Abschäumer nötig, bzw. reicht eine einfache Pumpe aus? Halt so eine Powerhead, nur weniger Leistung.

Und nun die Beleuchtung. Es gibt ja diese Lampen, die an sich wie Schreibtischlampen aufgebaut sind, nur halt für Meerwasserbecken. So eine würde ich verwenden, wenn ich wüsste woher ich die bekomme haha.

Ich habe an einen großen brocken Lebendgestein gedacht, einer reicht, eigentlich so einer wie ich auch im 60er mit drin habe. Sand, Salz und dann kleine Korallen. An Tiere (außer Korallen) kommt wenn nur Garnelen oder sowas rein.

DeniZ, du hast ja ein 12L Becken, kannst du mir trotzdem sagen wie es technisch mit einem 25L Becken aussieht?

Es ist erst mal nur ein Gedanke. Wenn mir die Kosten zu hoch sind, lass ich es (habe ja mein 60er noch..). Aber Interesse hätte ich schon ;)

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: 25L Meerwasser

Beitragvon DeniZ » 17.10.2008, 14:48

Hi,

ich wusste doch das dich die Sucht gepackt hat ;)

Ja es gibt da diese Klemmleuchten. Ich habe ja selber eine überm 12er drüber.

Meins ist von der Technik her genauso aufgebaut wie das 54er. Es gibt da echt mittlerweile sehr kleine aber kräftige Pumpen. Meine ist von Tunze.

Abschäumer würde ich sagen: Ja!
Den kannst du dann in den ganz kleinen AquaClear reinmachen.

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 25L Meerwasser

Beitragvon Casandra » 17.10.2008, 15:36

Hallo

Das hat jetzt nichts mit Sucht zu tun :p Ich überlege nur, bevor ich das Becken auf den Dachboden oder so lagere ;)

Also wäre es im Prinzip von der Technik her das selbe wie im 60er? Das muss ich mir dann doch noch überlegen. Nicht das wieder so wahnsinns kosten auf mich zukommen lol. Muss dann mal im Internet nach der Technik schauen, was für Kosten auf mich zukommen. Dann entscheide ich. Eigentlich wollt ich das Becken auflösen um mir etwas Arbeit abzunehmen. Da 6 Aquarien echt heftig sind. Und es gibt Tage da pack ich das nicht wirklich haha.

Aber mal schauen. Der Sand rennt mir ja nicht wech lool
Auf den AquaClear würde ich diesmal denke ich vielleicht verzichten. Ich muss mir mal Gedanken machen ;)

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: 25L Meerwasser

Beitragvon DeniZ » 19.10.2008, 17:03

Die Technik wäre im Prinzip das selbe, nur alles eine Nummer kleiner.
Es wird von den Kosten her ein klein wenig günstiger werden, aber du weißt ja mittlerweile selber das ein MeWa-Becken nicht günstig ist ;)

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Meerwasseraquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron