Teichvolumen bestimmen

Nicht nur ein Objekt für die Sommersaison. Alle Fragen finden hier Platz

Teichvolumen bestimmen

Beitragvon fischly34 » 26.06.2007, 14:45

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte das Volumen von einem Teich bestimmen. Meine Frage: Wie mache ich das, wenn ich ihn nicht erst leeren und dann über eine Wasseruhr füllen möchte? Er ist leider nicht rund, gleichmäßig tief auch nicht.

Ich habe in Erinnerung, dass man einen Farbstoff in das Wasser geben kann und über die eine Farbskala und die Verdünnung bekäme man dann das Volumen.

Kennt jemand die Methode?

Grüße, Ilka.
Benutzeravatar
fischly34
Guppy
 
Beiträge: 41
Registriert: 17.01.2007, 10:44
Wohnort: Hannover

Beitragvon fischly34 » 27.06.2007, 08:57

Hallo Dieter,

Danke für den Link! Bin gestern nicht fündig geworden.

Grüße, Ilka.
Benutzeravatar
fischly34
Guppy
 
Beiträge: 41
Registriert: 17.01.2007, 10:44
Wohnort: Hannover

Beitragvon Bunny » 14.09.2008, 10:52

Länge x Breite x Tiefe x 1000 dann hast du ca. das Volumen!!!!
Bunny
Jungfisch
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.08.2008, 08:19
Wohnort: Villach

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.09.2008, 12:37

Hallo,

das geht aber nur, wenn er eine gleichmäßige Form hat.

Es gibt ein Tool zum bestimmen. Der Hersteller ist mir aber jetzt entfallen. Wie heißt noch mal die Firma, die auch die Filterbakterien anbietet für Aquarien. Relativ bekannt. Irgendwas mit s oder z. Wie das funktioniert weiss ich aber nicht. Sind zwei Röhren und Reagenzien. Je nachdem Stand der zwei Röhren wird das Volumen ermittelt.

War auch nicht soooo teuer, glaube 15 Euro oder 12 oder so.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Beitragvon fischly34 » 27.09.2008, 11:57

Hi Matthias, das entspricht ja der Idee, die ich hatte. Das scheint mir das richtige Tool zu sein. Danke!
Viele Grüße, Ilka.
Benutzeravatar
fischly34
Guppy
 
Beiträge: 41
Registriert: 17.01.2007, 10:44
Wohnort: Hannover

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 28.09.2008, 20:31

Hallo,

wenn du das nutzt, dann schreib mal wie das funktioniert. Habe gar keine Ahnung wie das Funktionieren soll. Da muss es ja eine Physikalische Grundlage dafür geben.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Gartenteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron