Balkonteich - grünes Waser

Nicht nur ein Objekt für die Sommersaison. Alle Fragen finden hier Platz

Balkonteich - grünes Waser

Beitragvon Goldy » 22.08.2007, 13:18

Hallo,

kurz zu meinem Anliegen - ich habe seit diesem Sommen einen Balkonteich (1,20 breit, 0,60 lang, 0,40 tief) mit 3 Goldfischen und 5 Prachtbarben. Ich hab die Fische aus meinem AQ (300 Liter) "befreit" weil ich bislang nur positives über die Freilandhaltung gehört habe.

Nach Einlaufzeit, Einsetzen der Fische fing bald darauf das Problem an - das Wasser wurde total grün, die Fische waren kaum mehr zu sehen.
Nachdem ich einige Tipps beherzigt und Zeolith gekauft habe war das Wasser wunderbar klar.. gerade mal 1 Woche lang...

Ich bin jetzt echt mit meinem Latein am Ende. Die Hälfte des Balkonteiches ist von Schwimmpflanzen bedeckt (an deren Unterseite ich auch schon Laich entdeckt habe, der aber von den Fischen wieder gefressen wurde), der Teich wird gefiltert, alle 2-3 Wochen etwas TWW, fast keine Zufütterung mehr (nur noch 1x die Woche) - aber nix tut sich.

Zu allem Übel hab ich heute morgen auch noch einen nicht mehr zappelnden Goldfisch auf dem Balkon entdeckt. Zum Glück konnte ich ihn noch retten, der Schock war trotzdem groß.

Ich bin jetzt echt am Überlegen, die Fische wieder rein zu holen... vielleicht schaden die Schwebealgen auch der Gesundheit?

Was sagt Ihr denn dazu???

Liebe Grüße,
Sylvia
Goldy
Jungfisch
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.11.2006, 12:59

Beitragvon gezina » 22.08.2007, 13:56

Hallo!

Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine, dass Schwebalgen den Sauerstoffgehalt im Wasser verringern. Außerdem kommt die Algenblüte immer in zeitlichen abständen wieder, wenn sie nicht aus dem Wasser verbannt werden.

Bekommt der Kübel denn direkte Sonne?
Und wie warm wird das Wasse, zur schlimmsten Zeit? Wenn da wirklich auch nur einige Stunden am Stück Sonne drauf scheint kann ich mir 30° und mehr gut vorstellen.

Vielleicht ist dem Fisch zu warmgeworden? Ein Mücken- oder Schneckennetz sollte erst mal anhilfe schaffen, falls die noch immer so springfreudig sind.

Möglicherweise ist auch ein Räuber am Teich gewesen?

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Goldy » 22.08.2007, 15:20

Hallo,

ich habe ja einen Filter drin und ne Menge Wasserpflanzen, auch Hornkraut, damit der Sauerstoffgehalt nicht abfällt.

Nein, ich hab extra nen Sonnenschutz davor, damit es nicht zu heiß wird - im Moment hab ich im Wasser 20 Grad...

Tsja, da werde ich mir wohl schnell ein Netz besorgen müssen.. aber ein Räuber kanns nicht gewesen sein :-) Ich wohne direkt in der STadt und der Balkon ist mit Katzengitter abgesichert (die Katze war aber nicht draußen - die Balkontür ist immer zu...)

Liebe Grüße,
Sylvia
Goldy
Jungfisch
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.11.2006, 12:59

Beitragvon aliena4 » 22.08.2007, 16:01

Hi,

ja, die können schon mal springen, und auch schonmal daneben. Das habe ich beim Teich reparieren leider auch erfahren müssen, als sie aus dem Betonkübel gehüpft sind. Ich hab dann Kaninchendraht drübergelegt. War bei mir ja nur für eine Nacht.
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 22.08.2007, 20:54

Hallo,

vermute jetzt mal, dass das Sonnenlicht da die Ursache ist. Kommt denn gar kein direktes Sonnenlicht in den kleinen Teich?

Verschoben nach Teich.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Gartenteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron