Teichmuschel

Nicht nur ein Objekt für die Sommersaison. Alle Fragen finden hier Platz

Teichmuschel

Beitragvon jojo24290 » 04.09.2007, 19:50

Hi,
kann mir jemand was über die Ansprüche dieser Tiere sagen? nWir haben seit heute zwei... Wie kann man sie überwintern? (der Teich ist nicht besonders tief) Muss ich sie irgendwie füttern? Besondere Wasserwerte?
LG
Benutzeravatar
jojo24290
Diskus
 
Beiträge: 1134
Registriert: 04.03.2007, 14:41
Wohnort: Schmalkalden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 04.09.2007, 21:24

Hallo

wie tief denn in etwa? Glaube so lange er nicht zu friert, ist es kein Problem.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Koimaxe » 04.09.2007, 21:29

Wiki hilft
http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Teichmuschel


aber was sie nicht mag ist Strömung. Da wird sie sich einen ruhigeren Platz suchen. Und was sie auch nicht mag ist schlechtes Wasser. Dann sterben sie ab und vergiften das Wasser. Sie ist ein Indikator für reinste Wasserverhältnisse, daher gehört ein Teich wo sie drin ist auch regelmäßig kontrolliert.
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon jojo24290 » 05.09.2007, 12:41

Hi,
danke für die Antworten.
@ Matthias: ich glaube der Teich friet ganz durch, ist nur in etwa 50cm tief.
@ Koimaxe: das könnte schon eher zum Problem werden. Ich werde sobald wie möglich Nitrat testen und wenn nötig gibts eben noch ein paar Wasserwechsel.
Hat jemand eine Idee für die Überwinterung? Unsere Goldfische überwintern in einer 300l Regentonne.
LG
Benutzeravatar
jojo24290
Diskus
 
Beiträge: 1134
Registriert: 04.03.2007, 14:41
Wohnort: Schmalkalden

Beitragvon Brochis01 » 05.09.2007, 13:50

Hallo,

wie du ja richtig festgestellt hast,friert dein Teich bei 50 cm im Winter völlig durch oder auch zu.

Demnach sollten auch die Teichmuscheln ein Winterquartier beziehen.

Übrigens sind diese Tiere ein sogenannter "biologischer Filter" des Gartententeiches und ich habe über viele Jahre hinweg sie bei mir gehalten.

Was sie benötigen ist eine eventuelle Sandschicht auf dem Grund des Teiches - bei einer Neueinrichtung notwendig- oder eine Mullmschicht in der sie "leben" können.

Ansonsten sind das genügsame Tiere die an und für sich keine großen Probleme im "Teichleben" machen.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Beitragvon jojo24290 » 05.09.2007, 19:28

Hi,
noch eine Frage: Muss ich die Muschel ganz auf den Teichgrund legen? Im Moment liegt sie in der Uferzone etwa 10 cm tief im Wasser. Da hat sie aber keine Möglichkeit zum Eingraben, ist eben ein ziemlich kleiner Teich, aus einer Plastikwanne. Sollte ich nachträglich Sand auf den Grund einbringen?
LG
Benutzeravatar
jojo24290
Diskus
 
Beiträge: 1134
Registriert: 04.03.2007, 14:41
Wohnort: Schmalkalden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 05.09.2007, 20:25

Hallo,

Sand wäre dann am Boden nicht schlecht. 10cm ist defenitiv für den Winter zu wenig.

Ich denke mal Winterquatier sollte einfach nur ein wenig Sand am Boden sein und das Wasser möglichst kühl aber ohne Frost. Sonst eher nichts oder irre ich mich jetzt.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon jojo24290 » 06.09.2007, 21:06

Hi,
die 10 cm sollen ja nicht für den Winter sein, sondern da liegt sie jetzt. Ich wollte nur wissen ob ich sie auch jetzt ganz bis auf den Teichgrund legen sollte? Nicht als Winterquartier, da kann sie mit in den Keller ziehen, sondern als Sommerquartier.
LG Jojo
Benutzeravatar
jojo24290
Diskus
 
Beiträge: 1134
Registriert: 04.03.2007, 14:41
Wohnort: Schmalkalden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 06.09.2007, 21:35

Hallo,

glaube die Muscheln brauche ein wenig Strömung um die Nahrung herausfiltern zu können. Daher solltest du sie da irgendwo hinpacken wo Strömung ist. Ansich sollte die 10 cm Wassertiefe jetzt nichts mehr ausmachen. Im Hochsommer hätte ich etwas Angst, dass die Sonne diese Wasserbereiche zu stark aufheizt und das mögen die Muscheln ja glaube ich nicht so. Im Tiefen findest du sie halt nur seeehr schlecht.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon aliena4 » 07.09.2007, 07:40

Hi,
ich bewundere immer Leute, die schon seit Jahren Teichmuscheln haben, denn meine sterben immer nach spätestens einem Jahr :cry: . Trotz Bodengrund und Mulm und Strömung.

Eigentlich hatte ich sie für die Bitterlinge angeschafft, weil die ja in Symbiose leben, jetzt können die armen Bitterlinge sich nicht mehr fortpflanzen. Die Schalen hab ich im Teich lieengelassen..vielleicht freuen sie sich ja wenigstens daran.
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Beitragvon jojo24290 » 09.09.2007, 11:26

Hi,
also doch Strömung? Koimaxe schrieb ja, das mögen sie nicht. In unserem Teich gibt es ein Pumpenbecken, falls jemand weiß was ich meine, ist nur durch zwei sehr flache Wasserbereiche mit dem Teich verbunden. Pumpe steht allerdings wo anders. Eingentlich wollte ich die Muschel da rein tun, weil ich da gut ne Schicht Sand aufschütten kann. Aber mit Strömung is da nicht besonders viel, also auch falsch?
Kann ich Muscheln irgendwie füttern?
LG
Benutzeravatar
jojo24290
Diskus
 
Beiträge: 1134
Registriert: 04.03.2007, 14:41
Wohnort: Schmalkalden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 09.09.2007, 21:16

Hallo,

in einer anderen Quelle steht, dass sie den Bodengrund auflockern und daraus die Nahrung sammeln. Also da wieder keine Strömung. Bin da leider etwas überfragt.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon jojo24290 » 09.09.2007, 21:40

Ich auch :lol:
Benutzeravatar
jojo24290
Diskus
 
Beiträge: 1134
Registriert: 04.03.2007, 14:41
Wohnort: Schmalkalden

Beitragvon Koimaxe » 10.09.2007, 07:49

Teichmuscheln lieben keine direkte Strömung in der sie liegen. In solchen Fällen suchen sie ruhigere Gefilde auf. Es geht hier nicht um Strömung im Allgemeinen, sondern vielmehr das die Muschel diese nicht direkt mag. Ein Zutrag von Detritus u.ä. geschieht ja durch Strömung, aber wenn die Teichmuschel direkt drinliegt mag sie das überhaupt nicht. Und sie benötigt auch weichen Bodengrund in den sie sich bei Bedarf eingraben kann. Ohne mulmigen Grund wird sie sowieso nicht lange leben. Viel wichtiger ist natürlich der Sauerstoffgehalt und die überaus wichtigen Wasserparameter.

Kaufen, reinschmeissen, vergessen funktioniert bei Teichmuscheln nicht.
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Nächste

Zurück zu Gartenteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast