Riesenteich nach Reinigung

Nicht nur ein Objekt für die Sommersaison. Alle Fragen finden hier Platz

Riesenteich nach Reinigung

Beitragvon haustechnikerwgb » 10.07.2008, 09:29

Hallo an alle,

ich beschreibe erstmal kurz die Situation hier:

Wir betreiben hier einen großen Bürokomplex.
Zugehörig hierzu eine große Außenanlage mit 2 sehr großen Wasserbecken.

Becken 1 ca. 5m x 10m tiefste Stelle ca. 30-40cm

Becken 2 ca. 10m x 20m ca. 50-70cm tief. Beide Becken sind mit Umwälzpumpen und automatischer Frischwasserzufuhr ausgerüstet.

Die Becken waren von Anfang an nur mit Seerosen bestückt. Also es waren keine Fische vorgesehen.

Irgendwann muss jemand sein Aquarium ausgeleert haben. Seitdem haben wir in Becken 2 Goldfische, die sich natrülich auch vermehrt haben. Die Fische haben sich immer von dem vorhandenen im Wasser ernährt, es wurde nie zugefüttert.

Nun zum Problem:

Die Becken wurden zum erstenmal Überhaupt abgelassen und gereinigt.

Nun befinden sich die Fische zur Zeit im Becken 1 zusammen mit den Seerosen. Das Becken wurde komplett gesäubert.

Nun meine Frage:

Reicht den Fischen das zum überleben? Oder könnten wir da Probleme bekommen? Ich möchte nochmal betonen das die Fische seither nie gefüttert wurden!

Über eure Hilfe, bedanken wir uns schon mal im Vorraus
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon gezina » 10.07.2008, 10:00

Hallo!

Auf jedem Fall ist Becken 1 zu flach für die Tiere. Im Sommer zu warm und im Winter friert es möglicherweise durch.

Sie sollten also wieder in Becken 2 gesetzt werden und nach der Reinigung eventuell 2-3 mal die Woche zugefüttert werden bis sich wieder ein normales Teichklima eingestellt hat.

Hab Ihr die Becken komplett gesäubert und mit neuem Wasser befüllt? Dann müssen sich auch die Wasserwerte erst wieder so einpendel, dass die Tiere da drin überleben können.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon haustechnikerwgb » 10.07.2008, 12:01

Ja die Becken wurden komplett gesäubert. Bzw. Becken 1

Becken 2 wird derzeit gereinigt und auch neu beschichtet.

Danach sollen sie auch wieder ins große das Problem wird sein, das wir alle nicht erwischen um sie wieder umzusiedeln.

Naja 1 Tag haben sie schon überlebt, aber heute hab ich erfahren das sie im Becken 1 bleiben, weil das Becken 2 größere Schäden aufweist und komplett saniert werden muss.
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon gezina » 10.07.2008, 13:30

Tja, solange die Sonne nicht direkt drauf kanllt und es nicht friert geht das ja. Aber wenn die Temperatur zuuu hoch steigt, bzw. der Teich durch friert bis zum Grund war's das mit den Fischen.

Für die Fische wäre es gut wenn beim Teich reinigen Altwasser aufgehoben und wieder zugegeben wird, außerdem sollte man zumindest ein kleinen teil des Bodenschlicks wieder rein tun. Dort befinden sich Bakterien die das Wasser erst so verarbeiten, dass es für die Fische ungiftig wird.

Wenn es Dich wirklich interessiert, dann les dich am besten zum Thema Nitrit (NO2) in der Aquaristik bzw. in Teichen ein.

Ich vermute mal da es ja in erster Linie um Ästhetik geht bei Euren Teichen und die Fische ja auch gar nicht "gewollt" waren wird das schwer mit größerem Aufwand für die Tiere, oder?

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon haustechnikerwgb » 10.07.2008, 13:59

Richtig das ist das Problem hier.

Natürlich sind die Fische jetzt da und es will klar keiner das sie sterben, (Sonst wäre ich ja nicht hier im Forum) aber es will halt auch keiner viel Geld in die Hand nehmen und investieren. Aber gut gehen soll es ihnen auch :-) Naja ich bin leider nicht der Geldgeber.

Naja mal schauen was aus den "Kameraden" wird und bei der nächsten Reinigung weiss ich ja dann dank dir mehr.

Bis jetzt weis ich nur das die (mittlerweile ca. 50-60) Fische erstmal im kleineren Becken bleiben werden, weil das große Grundsaniert werden muss und dies mehre 10tausend Euro kostet. Hoffen wir das es nicht mehr so heiss und der Winter nicht so kalt.
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 10.07.2008, 19:38

Hallo,

von der Ernährung denke ich gibt es keine Probleme. Hat der Teich einen Filter? Der würde schonmal was bringen. Das Becken friert im Winter nicht so schnell zu und im Sommer reichert ihr damit das Wasser mit Sauerstoff an.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon haustechnikerwgb » 10.07.2008, 21:58

Also einen Filter haben wir nicht soweit ich weiss, aber ne Umwälzpumpe ist vorhanden.
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 11.07.2008, 20:29

Hallo,

den meinte ich in erster Linie auch. Einfach nur, damit die Wasseroberfläche in Bewegung bleibt.

Mit der Umwälzpumpe sollten es die Tiere zumindestens einige Zeit aushalten können. Ist vom Geldgeber geplant das große Becken zu reparieren?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon haustechnikerwgb » 14.07.2008, 10:23

Ja das Wasser hat genug Bewegung.

Generell ist geplannt das große Becken zu sanieren, aber auf Grund der Kosten von ca. 80- 100 Tausend Euro glaub ich nicht das, dass dieses Jahr noch geschieht.
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon catherine » 14.07.2008, 17:39

Hallo

kannsts du mal Bilder machen, würde mich mal interessieren, wie die Anlage aussieht.
Catherine
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.07.2008, 21:38

Hallo,

wow. 100 tausend Euro. Ok das sind schon ordentliche Kosten.

Steht der flache Teich denn einigermaßen geschützt oder eher auf freiem Feld. Ich frage jetzt ob er sich im Sommer durch die Sonne aufheizen kann und im Winter vielleicht ein wenig geschützt steht und nicht ganz so abkühlt? Also zum Beispiel in der Nähe von Gebäuden.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon haustechnikerwgb » 17.07.2008, 15:53

Ich schau das ich morgen oder Montag Bilder mache. Der große ist jetzt auch ganz leer. Hat übrigens 1m Tiefe
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon haustechnikerwgb » 18.07.2008, 15:38

So hier die Bilder:

Das große:

Bild[/img]

Bild

Das kleine wo jetzt die ca. 50-60 Fische drin sind:

Bild

Bild
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 18.07.2008, 18:05

Hallo,

wahnsinn.

30 bis 40 cm können wie gesagt reichen, wenn es nicht zu kalt wird. Denke ab 10 Grad unter Null könnte es knapp werden. Ein wenig Strömung wäre wie gesagt unterstützend.

Was ist unter dem Becken? Nichts oder irgendwie Garage, Keller usw.


Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon haustechnikerwgb » 18.07.2008, 20:34

Also unten drunter ist ne Tiefgarage.

Wie gesgat ne große umwälz Pumpe haben wir. Aber im Winter läuft die nicht. Da wird die ausgestellt.


Naja der tiefste Punkt könnte auch tiefer sein wie 40cm hab das große mal gemessen das ist 1m tief, aber das bleibt erstmal leer bis entschieden ist was geschieht.

Naja bis jetzt gehts den Kerlchen ganz gut. Aber die aus dem großen Becken alle rauszubekommen war ein "Spaß" vorallem mit unsrer 08/15 Ausrüstung.
haustechnikerwgb
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2008, 08:42
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu Gartenteich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron