Frage zu einem Buntbarsch Becken!

Buntbarsche sind hier das Thema

Frage zu einem Buntbarsch Becken!

Beitragvon Binesumm » 01.05.2009, 15:42

Hallo Ihr lieben!

Lange ist es her aber ich melde mich auch mal wieder!

War gestern mal wieder in der Zoom Erlebniswelt und habe jetzt eine neuigkeit Entdeckt im Afrika Haus!

Dort wurde jetzt ein Aquarium aufgebaut, ich denke es hat eine Kantenlänge von 2m mind. (bin schlecht im schätzen), und eine tiefe von 1m!

Dort drin schwimmen seit neuestem Malawie-Buntbarsche, dagegen habe ich ja nichts, aber mich hat die Masse der Fische nur entsetzt!

Also ich denke es schwammen locker an die 50 tiere in dem Becken (und das war die die ich nur vorne gesehen ´habe)
in der mitte war eine art Korallenriff gestaltet mit vielen Versteckmöglichkeiten und habe im Hintergrund noch einen Fisch kurz gesehen der locker die 20cm Marke überschritten hat!

Pflanzen habe ich jetzt nicht entdeckt!

Sind das nicht zuviele Fische in dem Becken, also die haben da kaum platz zum paddeln!

Würde mich mal interessieren!

Gruss Bine :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Frage zu einem Buntbarsch Becken!

Beitragvon Symphysodon » 01.05.2009, 17:21

Hi,
na, dann will ich mal. Wie du schon schreibst, es sind Barsche. Barsche sind extrem Rang und Revier besessen. Ein Aquarium, so groß es auch sein mag ist ein Gefängnis für die Tiere, sie haben keine Fluchtmöglichkeiten so wie in freien Gewässern. Sie müssen "aufeinanderhocken" und sie sehen sich ständig. Bei einem "normalen" Besatz kristallisiert sich schnell der Stärkste heraus und übernimmt die "Herrschaft". In einem solchen Schauaquarium ist dann vom Rest der Fische nicht viel zu sehen, weil sie sich zurückziehen uns verstecken. Um das zu vermeiden hat man sich schon seit langer Zeit darauf hin geeinigt einen Überbesatz als Schutz, für den Einzelnen zu akzeptieren und zu praktizieren. Durch die viel größere Zahl an Individien kommt bei den Männchen gar nicht erst das Bedürfnis auf, Rangordnungen auszukämpfen und somit ist ein Burgfriede gewährleistet.
Dem Überbesatz muss natürlich eine entsprechende Beckenhygiene gegenüber stehen.
Es ist jedem Pfleger, der ostafrikanische Buntbarsche hält, diese Praktik zu empfehlen. Pro 100 Liter sollten schon 10 – 12 Tiere gleicher oder ähnlicher Art als Richtmaß dienen.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Frage zu einem Buntbarsch Becken!

Beitragvon Symphysodon » 01.05.2009, 17:45

Verschoben nach "Fische".
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Frage zu einem Buntbarsch Becken!

Beitragvon Binesumm » 01.05.2009, 17:55

Also auf deutsch gesagt, es sind einfach zuviele Männchen als das sich einer ganz allein behaupten kann und so ist mehr ruhe im becken als wenn da nur 1 Herrscher wäre! :!:

Wieder was gelernt! :nod:

Also sauber ist es, denn es verrichten noch etliche Antennewelse ihre Arbeit auch wenn es noch nicht viel zu arbeiten gibt!

Wenn ich es mal schaffe mach ich ein foto (hab ja dauerkarte für zoo)!

Es ist von aussen auch schön aufgebaut, da man dort eine art Schilf von aussen angebracht hat am becken sodas man Technik und oberkante nicht mehr erkennen kann sondern wie durch ein natürliches Loch ins becken schaut!

Gruss Bine! :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen


Zurück zu Buntbarsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast