welcher buntbarsch

Buntbarsche sind hier das Thema

welcher buntbarsch

Beitragvon mikelekeilotti » 02.03.2010, 18:11

kann mir bitte jemand helfen - ich hab seit kurzem zwei buntbarsche und kurze zeit danach waren alle meine guppys und neons feinschmeckerkost. ich geb euch mal ein foto - in meinen büchern hab ich sie so nicht identifizieren können. ich möchte aber ein paar friedfische dazutun, habe an keilfleckbarben gedacht. oder was würde passen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mikelekeilotti
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2008, 14:25
Wohnort: Dresden

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Da_Marco » 03.03.2010, 08:24

Schaut doch stark nach Schmetterlingsbuntbarsch aus ;)

Über Vergesellschaftung kann ich dir jedoch leider nichts sagen, hatte die selbst noch nie.
Bis bald, Marco
Da_Marco
Guppy
 
Beiträge: 97
Registriert: 12.04.2006, 07:20
Wohnort: Wien

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon dieter » 03.03.2010, 13:59

Hallo

Bekommst Du noch ein besseres Foto hin? Hier kann man im Prinzip nichts erkennen.
Wie groß die Barsche sind währe auch noch interessant.
Es könnte sich um Anomalochromis thomasi aber auch um eine Aequidens - Art handeln, z. B. A. pulcher den Blaupunktbuntbarsch.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Stefan » 03.03.2010, 19:35

Hallo
Das ist ein Roter Buntbarsch Hemichromis letourneuxi
dem es nicht gut geht .
Benutzeravatar
Stefan
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.02.2010, 20:44
Wohnort: Söhlde

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon dieter » 04.03.2010, 13:19

Stefan hat geschrieben:Hallo
Das ist ein Roter Buntbarsch Hemichromis letourneuxi
dem es nicht gut geht .



Hallo

Bei dem Foto eine sehr optimistische Aussage.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Stefan » 04.03.2010, 19:21

Bin mir Sicher, oder halt ein Hemichromis stellifer .
Hatte die auch mal .
Die haben eigentlich 2-3 Schwarze Punkte an der Seite .
1.Am Kimmen Deckel
2.Mitte
3.wie auf dem Bild

Aber dem auf dem Bild geht es nicht gut .
Benutzeravatar
Stefan
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.02.2010, 20:44
Wohnort: Söhlde

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Symphysodon » 05.03.2010, 08:54

Stefan hat geschrieben:Bin mir Sicher, oder halt ein Hemichromis stellifer .
Hatte die auch mal .
Die haben eigentlich 2-3 Schwarze Punkte an der Seite .
1.Am Kimmen Deckel
2.Mitte
3.wie auf dem Bild

Aber dem auf dem Bild geht es nicht gut .


Hi,
Begründung?
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon dieter » 05.03.2010, 12:41

Hallo,

das Beste währe ein ordentliches Foto.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Stefan » 05.03.2010, 15:00

@ Symphysodon
Die Tiere sind Tomaten rot .
Der auf dem Bild halt nicht .
Benutzeravatar
Stefan
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.02.2010, 20:44
Wohnort: Söhlde

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon dieter » 06.03.2010, 20:45

Stefan hat geschrieben:@ Symphysodon
Die Tiere sind Tomaten rot .
Der auf dem Bild halt nicht .


Hallo

Stimmt!

Ich halte Hemichromis.
Wer aber bei diesen Foto sagt, das er den abgebildeten Fisch erkennt, ist in meinen Augen ein Hellseher.
Übrigens der Fragesteller scheint sich auch nicht mehr hier für zu interessieren, sonst hätte er sich mal gemeldet.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Stefan » 06.03.2010, 21:24

Hi dieter

Will mich auch deswegen nicht Streiten ,
meine aussage war wohl auch ein wenig voreilig .
Davon abgesehen das dem Besitzer es wohl egal ist.
was er da für ein Tier hat .

Aber wenn ich die von die vorgeschlagenen Fische anschaue ,
fällt mir auf das …..

Der anomalochromis thomasi hat an der Schwanzflosse ein wenig Rot .
Die Afterflosse ist ehr rund auslaufend .

Aequidens haben meist nur einen Punkt an der Flanke .
Und die Kiemendeckel sind nicht so farbig .
Abgesehen von Goldsaumbuntbarsch ,
welcher bestimmt nicht auf dem oberen Bild zusehen ist .

VG
Stefan
Zuletzt geändert von Stefan am 07.03.2010, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Stefan
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.02.2010, 20:44
Wohnort: Söhlde

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Symphysodon » 07.03.2010, 12:28

dieter hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:@ Symphysodon
Die Tiere sind Tomaten rot .
Der auf dem Bild halt nicht .


Hallo

Stimmt!

Ich halte Hemichromis.
Wer aber bei diesen Foto sagt, das er den abgebildeten Fisch erkennt, ist in meinen Augen ein Hellseher.
Übrigens der Fragesteller scheint sich auch nicht mehr hier für zu interessieren, sonst hätte er sich mal gemeldet.

VG Dieter


Hi,
stimmt, der kommt nur aller Jubeljahre mal hier vorbei. Das vorhergehende mal, im April vorigen Jahres. Er hat's nicht mal gelesen. :roll: Am 2. März war sein letzter Besuch hier.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon mikelekeilotti » 25.03.2010, 17:50

sooo - jetzt muss ich mich erst mal entschuldigen für das lange wegbleiben, war halt verreist..
und dazu muss ich sagen dass ich das forum wirklich sehr selten nutze - also noch mal sorry

und zu dem barsch: ihr habt gemeint das es ihm nicht so gut geht - warum? wegen dem dicken bauch? wenn man an die zwanzig neons gefressen hat ist man halt etwas fetter geworden - oder?
übrigens habe ich die barsche (es waren zwei) einem züchter geben können, in ein reines barschbecken. da geht es den beiden pudelwohl - er meinte es wären Cichlasoma octofasciatum...
mikelekeilotti
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.01.2008, 14:25
Wohnort: Dresden

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon dieter » 25.03.2010, 19:38

Hallo

Da lagen wir ja alle weit daneben.


VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: welcher buntbarsch

Beitragvon Symphysodon » 25.03.2010, 21:13

Hi,
wenn ich mir die Fotos von Cichlasoma octofasciatum anschaue muss ich aber sagen, dass das nicht der Fisch ist. Der Cichlasoma octofasciatum hat eine spitz auslaufenden Dorsale und auf der Kaudalewurzel fehlt der große schwarze Punkt. Ich glaube nicht, dass der Punkt nicht bei allen Tieren der gleichen Gattung sichtbar wäre. Dazu ist er zu groß.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Nächste

Zurück zu Buntbarsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast