Moorkienwurzel und Drachensteine

Sucht ihr etwas für euer Aquarium? Hier könnt ihr eine Anzeige schalten.

Moorkienwurzel und Drachensteine

Beitragvon bastiderfisch » 29.11.2012, 00:48

Hallo Aquarianer,
die Planung meines Aquariums läuft weiterhin auf Hochtouren.
Es sollte eigentlich schon längst fertig sein, aber immer kam etwas dazwischen. 
Derzeit bin ich am Umziehen und danach soll es endlich stehen!
Es ist ein J**** R** 400 mit einem Brutto Wasservolumen von 450 Liter.
Gepflegt werden sollen 6 Diskusfische, die Entscheidung welcher Farbschlag es werden soll steht noch aus. (gemischte Farbschläge?).
Hinzu kommen 10 - 15 Corydoras Sterbai. Weiterer Besatz ist derzeit nicht geplant. Jedoch bin ich für Ideen Vorschläge offen.
Nun endlich zum Thema:
Ich suche Morkienwurzeln:
-Größe bis maximal 60cm Länge.
-Ob Rote; Masurische etc. egal.
Drachensteine (Ohko Steine):
-Max. 10 Kilo.

Bitte alle Angebote hier Posten oder per Pn.
Und bitte immer mit Bild, Größe, Gewicht, Preisvorschlag etc.
Vielen lieben Dank
Basti
bastiderfisch
Jungfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2012, 00:46
Wohnort: duisburg

Re: Moorkienwurzel und Drachensteine

Beitragvon Symphysodon » 29.11.2012, 14:19

Hallo Basti

bastiderfisch hat geschrieben:Hallo Aquarianer,
die Planung meines Aquariums läuft weiterhin auf Hochtouren.
Es sollte eigentlich schon längst fertig sein, aber immer kam etwas dazwischen. 
Derzeit bin ich am Umziehen und danach soll es endlich stehen!
Es ist ein J**** R** 400 mit einem Brutto Wasservolumen von 450 Liter.
Gepflegt werden sollen 6 Diskusfische, die Entscheidung welcher Farbschlag es werden soll steht noch aus. (gemischte Farbschläge?). Keine verschiedenen Farbschläge!!! Du solltest Artenreinheit anstreben. Das ist aber schon die Obergrenze. Mehr Tiere sollten es nicht werden. Um einigermaßen erbfeste Tiere zu pflegen, rate ich dir zu Pigeon Blood oder Alenquer. Das sind zwar im Moment nicht die "Modefarben", aber noch die stabielsten Tiere, was die Erbfestigkeit und damit auch die stabielsten in punkto Erbanlagen so wie mit den stabielsten Abwehrstoffen im Körper. Lass dir die Erbfestigkeit attestieren. Wenn der Verkäufer herum eiert, lass dir sage welche Generation die Tiere sind. Es muss wenigstens die 8. Generation sein. Was die Wasserwerte angeht solltest du dich um die Werte bei der vorherigen Hälterung schlau machen. Diese Werte 1:1 übernehmen und die Tiere wenigstens 6 Wochen in einem Quarantänebecken pflegen (ist unumgänglich). Nach der Quarantänezeit kannst du die Tiere ins große Becken umsiedeln und die Wasserwerte sehr langsam verändern, pH-Wert max. 6,8 und KH < 5°dH. Wichtig ist die KH, nicht die GH. Sie kann vernachlässigt werden. Die C. sterbai passen sehr gut zu den WW und zu den Diskus. Weitere Beifische wären noch Neaons oder andere Salmler die die WW vertragen.
Hinzu kommen 10 - 15 Corydoras Sterbai. Weiterer Besatz ist derzeit nicht geplant. Jedoch bin ich für Ideen Vorschläge offen.
Nun endlich zum Thema:
Ich suche Morkienwurzeln:
-Größe bis maximal 60cm Länge.
-Ob Rote; Masurische etc. egal.
Drachensteine (Ohko Steine):
-Max. 10 Kilo.
Hierbei kann ich dir leider nicht helfen.

Bitte alle Angebote hier Posten oder per Pn.
Und bitte immer mit Bild, Größe, Gewicht, Preisvorschlag etc.
Vielen lieben Dank
Basti
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Moorkienwurzel und Drachensteine

Beitragvon Symphysodon » 03.12.2012, 20:10

Es ist doch immer wieder erstaunlich wie hier die Leute verarscht werden. Angeblich stehen große Veränderungen bevor und große Probleme scheinbar ebenfalls und nachdem man den Leuten die Zeit geraubt hat, lässt man nichts mehr von sich sehen. Das ist nicht das erste Mal so gewesen und wahrscheinlich lacht man sich kaputt, dass einem wieder mal ein Streich gelungen ist. :abgelehnt:

Schade nur für all die Jenigen die tatsächlich Hilfe benötigen.
... und bitte keine Entschuldigungen ausgraben!
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Moorkienwurzel und Drachensteine

Beitragvon Balthasar » 04.12.2012, 16:09

Hallo Rudi,

ich glaube nicht dass Dich jemand ver...äppeln wollte.

Wir sind hier in der Rubrik "Suche" und Basti sucht eine Wurzel und Drachensteine.
Bei der Suche konnten wir ihm bisher nicht helfen, bzw. wenn doch, dang ging es als PN.
Sein Eröffnungsbeitrag hieß nicht "Hilfe, große Probleme mit meinem Aquarium". :help:

Dass er uns in seinem 1. Beitrag hier im Forum etwas über seine Pläne berichtet,
auch seine Offenheit für Vorschläge bekennt, sehe ich eher als Geste der Höflichkeit an. :thumbsup:

Deine Ratschläge bezüglich der Anschaffung von Diskusfischen wird er sicher berücksichtigen.

Also bitte nicht ärgern.
Basti wird sich schon melden, wenn es etwas zu vermelden gibt.

Viele Grüße nach Brandis,

Mathias

P.S. die Sache mit der unumgänglichen Quarantäne habe ich nicht verstanden,
denn im Becken sind ja bisher keine anderen Fische.
Ich würde nach angemessener Einlaufzeit die Diskus als erste in das neue Becken setzen
und ihnen dort so gut wie möglich die gewohnten Wasserwerte bieten.
Die Fische die danach kommen, die kann er ja in Quarantäne setzen, um sicher zu gehen dass sie keine
Krankheiten in sich tragen.
Aquaristik soll auch den Fischen Spaß machen
Balthasar
Guppy
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.01.2008, 14:36
Wohnort: Rhein/Main

Re: Moorkienwurzel und Drachensteine

Beitragvon Symphysodon » 04.12.2012, 17:23

Balthasar hat geschrieben:Hallo Rudi,

ich glaube nicht dass Dich jemand ver...äppeln wollte.

Wir sind hier in der Rubrik "Suche" und Basti sucht eine Wurzel und Drachensteine.
Bei der Suche konnten wir ihm bisher nicht helfen, bzw. wenn doch, dang ging es als PN.
Sein Eröffnungsbeitrag hieß nicht "Hilfe, große Probleme mit meinem Aquarium". :help:

Dass er uns in seinem 1. Beitrag hier im Forum etwas über seine Pläne berichtet,
auch seine Offenheit für Vorschläge bekennt, sehe ich eher als Geste der Höflichkeit an. :thumbsup:

Deine Ratschläge bezüglich der Anschaffung von Diskusfischen wird er sicher berücksichtigen.

Also bitte nicht ärgern.
Basti wird sich schon melden, wenn es etwas zu vermelden gibt.

Viele Grüße nach Brandis,

Mathias

P.S. die Sache mit der unumgänglichen Quarantäne habe ich nicht verstanden,
denn im Becken sind ja bisher keine anderen Fische.
Ich würde nach angemessener Einlaufzeit die Diskus als erste in das neue Becken setzen
und ihnen dort so gut wie möglich die gewohnten Wasserwerte bieten.
Die Fische die danach kommen, die kann er ja in Quarantäne setzen, um sicher zu gehen dass sie keine
Krankheiten in sich tragen.


Hi Matthias,
wir weden sehen in wie weit ich recht behalte. :nod: Klicke mal den User an und du wirst sehen, dass er sich, seit sein Gesuch veröffentlicht wurde, nicht wieder hat sehen lassen. :lupe: Daran erkenne ich wie groß das Interesse eigentlich und überhaupt ist.
Ich gebe dir recht was dein Nachtrag (P.S.) betrifft. Jedenfall war das ein vorbeugender Rat. Weiß ich wie die Reihenfolge bei ihm gedacht ist. :nix:
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Moorkienwurzel und Drachensteine

Beitragvon NeuDelWin » 07.12.2012, 15:58

Also wenn ich auf eine PN mit einem Angebot warte, lasse ich mir die für gewöhnlich per Email vom Forum zusenden ... welchen Grund hätte ich, wenn ich eine reine Suchanzeige schalte, dann erneut nachzuschauen ...? ... Sieh es einfach nicht als bösen Willen, da gibt's ganz andere Einträge die man als Solchen bewerten könnte (ich denke nur an den Haifisch Beitrag in gebrochenem Deutsch um den April herum ....)
Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf


Zurück zu Suchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast