Abgetrennt: Was für ein Wels ist das?

Welse und Schmerlen

Abgetrennt: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon NeuDelWin » 30.06.2012, 11:58

Damit ich nichts neues dafür anfange: Was für ein Wels ist das? Habe ihn als Zwergschilderwels bekommen, kann aber nicht 100% zuordnen um welchen es sich nun genau handelt.

Gruß Tobi
K640_2011_April__005.JPG


Edit: Kann das ein L333 sein? Ich gehe mal vom Gängigsten aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon Symphysodon » 04.07.2012, 08:44

Hi Tobi,

google mal nach Ancistrus claro und vergleiche. Dein Bild ist leider nicht so optimal. Lass dich nicht so unbedingt vom Farbton irritieren. Ich habe hier viele Fotos mit dominanten Grautönen gesehen. Ich sehe, dass dein Exemplar mehr ins Ocker geht.
http://www.welsfans.de/gattungen/ancist ... aro_07.jpg
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon NeuDelWin » 05.07.2012, 10:22

Hi, ich habe hier nochmal ein hoffentlich besseres Foto eingestellt. Den Ancistrus Claro würde ich eigentlich ausschließen, der hat nicht den gegabelten Schwanz wie meiner auf dem Bild. Das ist mir allerdings auch erst jetzt aufgefallen und war auf dem letztn Bild nicht zu erkennen.

Ich habe mal bisl Bilder geblättert, kann das evtl. ein L66 sein?

Gruß, Tobi

K640_2012-07-05 06.29.48.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon Symphysodon » 05.07.2012, 14:21

Hi,
na ja, soweit kann ich schon zustimmen. Die L66 habe ich mal verglichen und es könnte hin kommen. Die Zeichnung ist bei jedem Examplar etwas verschieden. Die Färbung kommt hin und die Zeichnung eben auch. Soweit ich das erkennen kann scheint es ein L 66 zu sein.
Du solltest, da du das Tier vor dir hast, genauere Vergleiche ziehen können.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon NeuDelWin » 05.07.2012, 17:48

Naja, die Bilder im Inet sind leider immer anders. Es ist schon sehr schwer da einen Wels zu finden, der diesem hier am Ähnlichsten kommt. Aber wenn du keine anderen Ideen hast, was es für einer sein könnte, dann halte ich mal den L66 im Hinterkopf fest. Ich habe den als "Zwergschilderwels" für 5 Euro von Privat gekauft. Er hatte mir einfach sehr gut gefallen und Welse sind neben Zwergbärblingen und Labyrinthern anscheinend das, was mir im Becken am besten gefällt. Da ich aber nicht 100 verschiedene Welse will, will ich lieber schauen den Kerlen passende Artgenossen zu beschaffen anstatt noch ein paar verschiedene Arten anzuschaffen. Der L66 soll ins große Becken (170L) und fürs 63L habe ich einen LDA 67 ergattert. Auch hier sollen Artgenossen folgen.

Also danke nochmal für die Mühe das Tier zu bestimmen. Ich gehe einfach mal davon aus, das es diese Gattung ist. Zur Not nehme ich den mit in den Tierladen um einen Artgenossen zu beschaffen. Die sollten sich eher auskennen.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon elber286 » 06.07.2012, 10:16

Hallo,

Zur Not nehme ich den mit in den Tierladen um einen Artgenossen zu beschaffen. Die sollten sich eher auskennen.


wenn du Glück hast ja, darauf verlassen würde ich mich aber nicht.
Kannst du von dem privaten Verkäufer nicht noch nähere Informationen zu dem Wels bekommen?

Schönen Gruß
Micha
elber286
 

Re: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon NeuDelWin » 06.07.2012, 12:18

Das Problem bei dem privaten Verkäufer: Das war eine junge Dame, die das Tier von irgendwem übernommen hatte und, sagen wir es mal vorsichtig, eher mäßiges Interesse daran hatte, um welche Tiere es sich im Becken genau handelte ... so lange sie hübsch ausschauen. Ich hatte da schon nachgefragt, aber außer der etwas schwammigen Info, das es sich um einen "Zwergschilderwels" handeln würde, bin ich da nicht weiter gekommen. Und wenn man Zwergschilderwelse googelt kommt man auf vieles, aber nicht auf diese Musterung.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Abgetrennt: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon elber286 » 06.07.2012, 18:07

Sieht dem hier ziemlich ähnlich, oder?
IMG_7572.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
elber286
 

Re: Abgetrennt: Was für ein Wels ist das?

Beitragvon NeuDelWin » 06.07.2012, 18:55

Das hatte ich mir auch eben schon gedacht, als ich deinen anderen Eintrag gesehen habe. Sind aber doch ein paar Unterschiede zu sehen und bei deinem scheint es sich um einen Kerl zu handeln so stachelig wie der ist. Ist schon erstaunlich, wie ähnlich sich die Tiere sind obwohl sie doch unterschiedlich sind. Ach ja: Sehr schönes Tier. Ich bin neidisch ;)
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf


Zurück zu Welse und Schmerlen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron