Antennenwels-Zucht

Welse und Schmerlen

Antennenwels-Zucht

Beitragvon markusm97 » 13.09.2012, 15:17

hey leute ich habe in meinem 60 liter becken ein antennwels-pärchen seit 3 Monaten und diese sind etwa 7 centimeter lang und habe auch schon eine welshöhle gekauft und möchte nun wissen wie ich es am besten schaffe diese zu züchten.. weiterer besatz sind 6 panda-panzerwelse , electric blue schmetterlingsbuntbarsch-pärchen , 6 neonsalmer und 6 kleine guppysdie ich nach der überpopulation behalten habe...

freue mich über jeden tipp :)
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon janiksch » 13.09.2012, 15:34

markusm97 hat geschrieben:ich habe in meinem 60 liter becken ein antennwels-pärchen seit 3 Monaten und diese sind etwa 7 centimeter lang und habe auch schon eine welshöhle gekauft

Ich würde sagen das du beobacgten solltest wo sich die Panda-Panzerwelse m meisten aufhalten und die Welsröhre(am besten von beiden Seiten geöffnet!!!)
möglichst abseits davon aufzustellen, so dass sie ihre Ruhe haben.
Eigentlich geht das dann ganz schnell von allein!

Ich hatte in meinem 60er eine Plage von Antennenwelsen.
Wenn sie gelaicht haben, siehst das das Männchen nur noch in der Röhre ist und fächert.
Die Eier schlüpfen nach 3 Tagen und wuseln danach sofort im ganzen Aquarium rum. Sie tragen dann aich noch ihren Dottersack bei sich von denen sie die ersten Tage ihres Lebens ernähren.

Das Problem ist aber das Die Schmetterlingsbuntbarsche alle sofort fressen könnten, und auch sonst bedienen sich die Neons gern.
Versuch die Schmmetterlingsbuntbarsche in der Zeit in der du siehst das es Eier gibt vlt. an einen Freund mit einem Aquarium kurzzeitig abzugeben.
Dann kommen dinitiv genug durch!

Ich hoffe meine Tipps und Erfahrungen helfen dir.

Edit elber286: Farbe entfernt. Blau ist der Moderation vorbehalten.
janiksch
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.03.2012, 00:12
Wohnort: Ebstorf

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon Brochis01 » 13.09.2012, 16:20

Hallo,

ich würde mal folgende Überlegung anstellen,ob nicht für ein 60 er Becken der angegeben Besatz doch zu hoch ist. Die Haltung von Zwergbuntbarschen mit Welsen ist ohnehin problematisch auf diesem engen Raum. Ein typisches Ablaichverhalten zu beobachten dürfte meines Erachtens nicht möglich sein.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon elber286 » 13.09.2012, 17:05

Hallo und herzlich willkommen,

(am besten von beiden Seiten geöffnet!!!)

@Janik: Warum?

Schönen Gruß
Micha
elber286
 

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon janiksch » 13.09.2012, 19:18

Ich habe mal gehört das es helfen soll, weil dann noch mehr Frischwasser in die Röhre kommt, und die Fächerfunktion des Männchens unterstützt. Bei mir hat es geklappt-ob es daran lag weiss ich nicht
janiksch
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.03.2012, 00:12
Wohnort: Ebstorf

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon markusm97 » 13.09.2012, 19:23

danke an alle tipps ... wenn der besatz zu hoch ist , was sollte dann raus ?
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon janiksch » 13.09.2012, 19:28

Bist du denn noch eine Art "Anfänger" in der Aquaristik oder hast du bereits viel Erfahrung gesammelt
janiksch
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.03.2012, 00:12
Wohnort: Ebstorf

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon markusm97 » 13.09.2012, 19:30

ich habe mein aquarium seit fast einem jahr .. also anfänger aber so vom wissen weiß ich eigentlich einiges :wink:
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon janiksch » 13.09.2012, 19:31

Willst du von möglichst vielen Fischen Nachkomen oder nur die Antennen-Welse?
janiksch
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.03.2012, 00:12
Wohnort: Ebstorf

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon markusm97 » 13.09.2012, 19:34

janiksch hat geschrieben:Willst du von möglichst vielen Fischen Nachkomen oder nur die Antennen-Welse?


janik: erstmal möchte ich antennenwelse züchten
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon janiksch » 13.09.2012, 19:36

Dann nimm am besten die raus die sich bei dir am unwohlsten fühlen, oder die dich am wenigsten glücklich machen
janiksch
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.03.2012, 00:12
Wohnort: Ebstorf

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon markusm97 » 13.09.2012, 19:53

würde es nicht so gehen :crybaby:
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: Antennenwels-Zucht

Beitragvon janiksch » 13.09.2012, 19:59

Kann ich nicht beurteilen, da musst du einen Experten fragen :retard: aber eigentlich bin ich :dagegen:
sry,bro
janiksch
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 28.03.2012, 00:12
Wohnort: Ebstorf


Zurück zu Welse und Schmerlen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast