Neuvorstellung

Hier könnt ihr euch als Mitglieder vorstellen.

Neuvorstellung

Beitragvon christian79 » 11.08.2010, 18:31

Hallo zusammen , ich möchte mich mal kurz vorstellen . Ich heiße Christian , 30 aus Hannover . Seit meinem 6 Lebensjahr beschäftige ich mich mit der Aquaristik und habe in dieser Zeit einige diverse Arten gepflegt . Nach einigen Versuchen bin ich dann zum Betta splendens (Kampffisch ) gekommen wo es bis heute auch geblieben ist . Angefangen hat alles mit einem Zuchtpaar (Import eines befreundeten Thailändischen Züchters ) und geendet hat es mit einer 1600l Zuchtanlage ,in der ich div. Farb / Formen pflegte . Nach der Geburt unserer ersten Tochter habe ich mich dann nach und nach etwas verkleinert da es mir aus zeitlichen Gründen nicht mehr machbar war die Anlage optimal zu pflegen . Nun da auch die zweite Tochter bald einziehen wird (22.10.2010 :D ) habe ich nun nach mehr als 10 Jahren der Betta Hochzucht die Anlage auf ein minimum verkleinert und den größten verkauft . Zudem pflege ich (auch aus Platzgründen) seit gut 2 Jahren neben den Hochzuchten auch einige Wildarten des betta und als Zwischenprojekt einige channa's

Mein derzeitiger Besatz :
Betta albimarginata , Betta channoides , Betta simplex , Betta sp. Mahachai , Betta splendens (Pk, super black Hochzucht , HM royal blue und diverse Ct's ) die aus meiner Aktiven Zeit übrig sind und ich diese Linien auch behalten werde. Zuguterletzt kommen die channas . Hier kann ich Channa gachua "Inle-lake " und "bengalen " mein eigen nennen .


So das soll es erstmal von mir sein , wenn Fragen sind nur zu ansonsten freue ich mich auf nette und informative Diskussionen .
MfG Christian
Benutzeravatar
christian79
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2010, 16:10
Wohnort: hannover

Re: Neuvorstellung

Beitragvon elber286 » 12.08.2010, 11:52

Hallo Christian,

herzlich willkommen bei uns und danke für die ausführliche Vorstellung ;).

Schönen Gruß,
Micha
elber286
 

Re: Neuvorstellung

Beitragvon Symphysodon » 13.08.2010, 18:12

Hi Christian,
auch von mir ein Herzliches Willkommen bei uns. Mal wieder jemand mit Fachkenntnissen. :thumbsup:
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Neuvorstellung

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 16.08.2010, 08:55

Hallo,

herzlich Willkommen und viel Spass bei uns im Forum. Stell doch mal ein paar Bilder ein, wäre sehr gespannt auf schöne Bilder der Bettas.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Neuvorstellung

Beitragvon Sven 76 » 17.08.2010, 17:15

Hallo und Willkommen bei uns.
Schön das du zu uns gefunden hast und viele Grüsse

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: Neuvorstellung

Beitragvon christian79 » 17.08.2010, 19:17

Aqua-Aquaristik hat geschrieben:Hallo,

herzlich Willkommen und viel Spass bei uns im Forum. Stell doch mal ein paar Bilder ein, wäre sehr gespannt auf schöne Bilder der Bettas.

Gruß

Matthias


Hallo Matthias , da ich jetzt nicht genau ersehen konnte wo Fotos eingestellt werden sollen / können mache ich es jetzt gleich hier .


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

So fürs erste .---------dies ist ein minimaler Auszug :D
MfG Christian
Benutzeravatar
christian79
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2010, 16:10
Wohnort: hannover

Re: Neuvorstellung

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.08.2010, 20:48

Hallo,

wow, wirklich schöne Tiere. Mein Kompliment.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Neuvorstellung

Beitragvon Sven 76 » 18.08.2010, 17:58

Tolle Bettas hast du da.
Hätte da mal ein Frage zur Verpaarung die mir unter den Nägeln brennt, aber erstmal die Vorgeschichte: Meine sechsjährige Tochter hat in ihrem AQ (60l) seit ca. einem halben Jahr einen Bock Betta splendens. Als es Ende Juni so heiss war hat er, bei 29°C Wassertemperatur, angefangen ein Nest zu bauen. Meine Kleine und ich sind dann ins Fachgeschäft ein Weibchen kaufen.

Wir haben das Mädel zu ihm gesetzt und es kam schnell zu den ersten Scheinpaarungen. Der Bock ist aber regelmässig agressiv geworden und hat sie gejagt. Nach vier Tagen lag die Dame dann tot im Becken und das geheul meiner Tochter war gross.

Kannst du mir sagen was wir falsch gemacht haben?

Vielen Dank im Vorraus

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: Neuvorstellung

Beitragvon christian79 » 18.08.2010, 18:57

Hallo Sven , sei mir net böse aber so gut wie alles . Der hat sie geplättet und sie zu tode gehetzt .

Mit einem Zuchtansatz würde ich auch vorsichtig sein . Zu allererst musst du dir die Fragen stellen
Habe ich Platz bis zu 200 Jungfische unterzubringen denn alle Böcke MÜSSEN mit spätestens 2 Monaten getrennt werden .
Habe ich genug Zeit alle Becken zu versorgen
Habe ich die Möglichkeit alle Becken /Boxen zu beheizen (Fischraum etc. )

Es ist zwar als "Anfänger " nicht gerade leicht junge Betta zu ziehen (entweder man füttert zu viel , oder zu wenig ) dennoch ist immer ein Restrisiko das zuviele durchkommen .

Ein Ansatz muss in einem 12L Becken als Cleanbecken erfolgen mit 15cm Wasserstand .
Ich gebe dir gerne eine Anleitung zum Ansatz (Aber nur auf dein Risiko ) denn selbst die gewöhnlichen Vt's aus dem Handel können enorm Laichen . Meine Vt-Linie hat im Schnitt 200 Eier gelassen , nach dem natürlichen Absterben waren es 160 !!!!!

Den enormen Platzbedarf kannst du dir vorstellen .

Dein Fehler war einfach das du das Mädel zu schnell eingesetzt hast , es muss passen und beide Tiere müssen in Stimmung sein . Flossenschäden bleiben meisst nicht aus .
MfG Christian
Benutzeravatar
christian79
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2010, 16:10
Wohnort: hannover

Re: Neuvorstellung

Beitragvon Sven 76 » 19.08.2010, 18:12

Das hab ich mir fast gedacht :crybaby:

Ich bin seit 20 Jahren im Hobby und habe mich relativ schnell auf südamerikanische Salmler, Welse und Zwergcichliden "eingeschossen". Als 17jähriger habe ich meine ersten Diskus erfolgreich gehalten, aber "Asiaten" haben mich nie sonderlich interessiert. War ein Schnellschuss von mir so voreilig das Weibchen dazu zu setzen. Hab mir das ehrlich gesagt aber auch wesentlich einfacher vorgestellt Labyrinther zu verpaaren, und bei weitem nicht damit gerechnet das Bettas so produktiv sind!

Ich hab jetzt noch ein schlechtes Gewissen wenn meine Kleine fragt wo das Weibchen ist. Da ist man so lange im Geschäft und steht bei vielen Sachen noch da wie ein blutiger Anfänger...

Vielen Dank für deine Antwort, von derlei Experimenten bin ich ab sofort geheilt :nod:

Grüsse aus Hamm

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: Neuvorstellung

Beitragvon christian79 » 19.08.2010, 18:42

Sven 76 hat geschrieben:Das hab ich mir fast gedacht :crybaby:

Ich bin seit 20 Jahren im Hobby und habe mich relativ schnell auf südamerikanische Salmler, Welse und Zwergcichliden "eingeschossen". Als 17jähriger habe ich meine ersten Diskus erfolgreich gehalten, aber "Asiaten" haben mich nie sonderlich interessiert. War ein Schnellschuss von mir so voreilig das Weibchen dazu zu setzen. Hab mir das ehrlich gesagt aber auch wesentlich einfacher vorgestellt Labyrinther zu verpaaren, und bei weitem nicht damit gerechnet das Bettas so produktiv sind!

Ich hab jetzt noch ein schlechtes Gewissen wenn meine Kleine fragt wo das Weibchen ist. Da ist man so lange im Geschäft und steht bei vielen Sachen noch da wie ein blutiger Anfänger...

Vielen Dank für deine Antwort, von derlei Experimenten bin ich ab sofort geheilt :nod:

Grüsse aus Hamm



Hallo Sven , ich kenn das nur zu gut , meine Lütte unterstützt mich kräftig beim Versorgen meiner "Mini-Anlage " ist immer hellauf begeistert . Aber mach es doch einfach mit nem neuen Mädel besser . 12L Becken, kleiner Heizer , Wasserpest und Cabomba hinein und fertig ist . Deine Lütte hat nen Mädel und alles ist schick .

Das Problem ist nicht die Vermehrung ansich . Hier ist das wesentlich hörere Problem wohin mit dem Nachwuchs . Ein Eigenversuch mit einem gewöhnlichen "Zooladen-Vt " ergab mal schlappe 220 Junge (zwar selten aber eben möglich ) . Es wurden auch schon Fälle bekannt von 500 Jungen . Da man selbst als "Fachmann " nicht alle durchbekommt sind bei mir bei diesem "Wurf" 200 übriggeblieben . Und du kannst dir mit Sicherheit vorstellen wie es zu diesem Zeitpunkt bei mir aussah .

Wer betta halten / vermehren möchte muss sich wirklich um genügend Platz bemühen .
Sven
MfG Christian
Benutzeravatar
christian79
Jungfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.08.2010, 16:10
Wohnort: hannover


Zurück zu Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron