Wie viel Liter trägt die Zimmerdecke?

Hier könnt ihr über alles reden, was überhaupt nichts oder nur indirekt mit der Aquaristik zu tun hat.

Wie viel Liter trägt die Zimmerdecke?

Beitragvon anitah » 29.11.2017, 14:54

Hallo zusammen,

wir überlegen gerade, uns ein 500L Aquarium in das Wohnzimmer zu stellen. Einziges Manko: wir wohnen im 1OG :)
Wie sind eure Erfahrungen - können wir bedenkenlos ein solch großes Aquarium aufstellen? Trägt das die Zimmerdecke ohne Probleme?
Auf hauskauf-wissen.de haben wir gelesen, dass man als Mieter immer den Vermieter fragen sollte und/oder einen Statiker hinzuziehen sollte, um auf Nummer sicher zu gehen.

Hat wer Erfahrungen damit? Wir wollen natürlich nicht, dass uns die Decke einkracht :)
anitah
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.11.2016, 10:42
Wohnort: Essen

Re: Wie viel Liter trägt die Zimmerdecke?

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 29.11.2017, 16:50

Hallo ,

pauschal läßt sich das leider nicht beantworten. Handelt es sich um eine Betondecke oder eine Holzdecke? Steht das Becken an einer tragenden Wand?

Ich stand vor einigen Jahren auch vor dem Problem und habe mir die Baupläne besorgt und bei einem Statiker nachgefragt. Als wir von einer Mietswohnung in unser eigenen Haus gezogen sind,habe ich es einfach aufgestellt. Bei der Mietswohung bin ich halt doch vorsichtiger gewesen, da nicht das eigene Haus.

Durchbrechen wird das Becken wahrscheinlich nicht, aber es kann passieren dass der Estrich risse bekommt bzw. dass im extremfall es zu Rissen in der Wand darunter kommt.

Im Zweifel würde ich aber einen Statiker dazu rufen, wenn die Unterlagen da sind ist das auch keine große Sache mehr.

Worauf du achten musst, ist dass du möglichst eine große Auflagefläche hast, also eine vollflächigen Schrank, anstatt einzelne Füße.

Beste Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15014
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Forum-Café

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron