Markennamen, Patentrechte und Copyright. Bitte lesen!

Hier könnt ihr Fragen, Vorschläge, Lob und Kritik zu dem Forum los werden.

Beitragvon cckw » 22.09.2005, 22:57

Hi,

muss ich mich dann auch umbenennen?? Wenn man meinen Spitznamen CCKw eingibt landet man bei einem Armeefahrzeug was so heißt, ohne es vorher gewußt zu haben.

lg Conny
wir haben derzeit 6Becken in Betrieb
ein 75 Liter Neonbecken und
ein 112L Becken mit 1 Ancipärchen, 6 Trauermantelsalmler, 4 Rotenflossenglassalmler.
Benutzeravatar
cckw
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 505
Registriert: 02.09.2005, 18:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 23.09.2005, 13:57

Hallo,

nein denke das passt schon.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Symphysodon » 02.10.2005, 18:39

Hi,
Textauszüge aus Büchern sind oft nur mit Erlaubnis des Verlages oder des Autors möglich. Ich würde jeden Text aus einem Buch oder Zeitschrift in eigene Worte fassen um niemandem eine Angriffsfläche zu bieten. Wobei eine Quellenangabe immer von Vorteil ist. Denn auch verfremdeter Text, wenn es um wissenschaftliche Dinge und Erkenntnisse geht, ist geistiges Eigentum des Verfassers.
Ich glaube, dass dieses Urheberrecht zu sehr ausgewalzt wird. Selbst Gerichte helfen da kräftig nach. So ein Forenbetreiber ist doch nie in der Lage alle juristischen Winkelzüge zu kennen um sich rundum abzusichern. Das sollte bei der Rechtssprechung unbedingt Berücksichtigung finden.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon blackmollyfan » 01.11.2005, 09:49

ist dann mein name auch tabu. oder
in meinem forum habe ich auch einen Benutzer der fighter heist das ist ein Rc car nachname. Gut das mich das ding nix mehr angeht ich bin leider nur noch benutzer ich habe es nur erstellt.
Ich bin wieder hier....


$$$!!In meinem Revier!!$$$
Benutzeravatar
blackmollyfan
Platy
 
Beiträge: 123
Registriert: 31.10.2005, 07:45
Wohnort: Moos

Beitragvon keks110772 » 17.11.2005, 09:26

Hallo!

Am 15.11. war nun endlich die Verhandlung.
Hier das Urteil... :mrgreen:

http://www.ironsport.de/klage_gegen_forum5.html

LG
Tatjana
Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage!!!
Benutzeravatar
keks110772
Diskus
 
Beiträge: 1163
Registriert: 23.04.2005, 16:23
Wohnort: 94315 Straubing

Beitragvon RainerD. » 19.11.2006, 15:01

Ist ja schon ein Weilchen her, aber wie man sieht, sind diese Abmahnung nicht rechtskräftig.

Ein Anwalt kann zwar jemanden Auffordern etwas zu unterlassen (kann jeder normale Bürger auch), solange das nicht gegen die Rechte der Person verstößt.
Ein Anwalt kann aber nicht jemanden zu einer Geldstrafe "verurteilen", das kann nur ein Gericht, oder irgendwelche Kosten verlangen die völlig unbegründet sind.

Jeder der so eine Abmahnung erhält, sollte garnichts zahlen, evtl. selbst einen Anwalt einschalten und den Abmahner wegen Nötigung etc. anzeigen.

Sollte man aber tatsächlich auf seiner Webseite gegen Marken- und Urheberrechte verstoßen, dann diese Inhalte löschen/ändern oder den Inhaber um Erlaubnis bitten.


BTW: aus meinem Ort kenne ich eine Familie, die Eheim heißt, würden die sich irgendwo mit dem Namen in einem Forum anmleden, das wäre interessant was der Abmahner-Anwalt dazu sagt :D
RainerD.
Skalar
 
Beiträge: 364
Registriert: 11.06.2006, 11:04
Wohnort: Krumbach (Schwaben)

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 19.11.2006, 21:48

Hallo,

stimmt nichts zahlen und einen Anwalt einschalten. Leider muss man dafür aber gute Nerven, viel Zeit und erstmal Geld mitbringen. Das Honorar muss man ja vorlegen.

Die Abmahnwelle ist aber eine echte Sauerei. Sie leben leider davon, dass sie den anderen Leuten Angst macht.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Marek » 30.01.2007, 07:09

Huhu!

Aber die Regierung will dem ja einen Riegel vorschieben! Wer weis wie lang das dauert :?


Da gibt es wohl Anwälte die nix anderes machen als den ganzen Tag im Net zu surfen um zu Gucken wer was über welche Firma von sich gibt!

Trauriges Deutschland!

Gruß Marek
Marek
 

Beitragvon mylow » 30.01.2007, 13:40

Jaja, die Abmahnwelle !!!

Also man darf ohne Probleme einen Markenname in einem Forum nennen.
Wie z.B. "Ich habe einen Fluval Außenfilter"

Aber wenn ich einen billigfilter von der Fa. Noname habe und diesen als genauso oder wie der Filter von einer Marke anbiete oder Beschreibe, ist es Markenmißbrauch und das darf man nicht.

Wenn der eigene Name wie der einer marke ist darf ich den natürlich auch als Nikname verwenden. Eheim ist z.B. ein Nachname der häufig vorkommt, oder Sera ist ein türkischer Vorname.

Wenn jemand Jürgen Balthasar Lang heißst und er seine Initialen als name verwendet kann da auch keiner was .....

Gruß
peter
Benutzeravatar
mylow
Guppy
 
Beiträge: 63
Registriert: 28.12.2006, 21:36
Wohnort: Trebur

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 30.01.2007, 22:18

Hallo,

ja das ist richtig. Häufig schützt dies trotzdem nicht vor einer Abmahnung. Es wird einfach mal versucht die Leute mit kurzen Fristen dicken Geldsummen zum Handeln aus Furcht und Unwissenheit zu zwingen. Und das kostet dann in erster Linie Geld und Zeit. Einfach nur nervig diese Gesellen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon mylow » 30.01.2007, 23:01

Oh ja, da kann ich ein Liedchen von singen mit diesen Abzockern...

ich hatte den Fehler gemacht eine Softwaresamlung bei ebay zu versteigern, hab das ganze zeug selbst mal ersteigert aber den grössten teil nie gebraucht.

Na, wer hat sich gemeldet W***-Rechtsanwälte Hamburg....

Ich hätte ein Software welche kopierschutz umgehen kann zum Kauf angeboten bla bla.

Unseriös der Laden, da kam dann einfach nur eine E-mail als PDF in der ich 5 Tage zeit hätte eine Unterlasungserklärung zu unterschreiben und zurückzusenden. Ansonsten Klage !

Erpressung ????

Gut, da ich damit kein Problem habe mich zu verpflichten solche Software nicht zu vertreiben hab ich das auch gemacht. Hatte ja keine Ahnung was das genau für eine Software ist , auch bei ebay sowie bei Diversen Kaufhäusern und auf der Homepage der Fa. Moviejack gibt es diese Software in massen zu kaufen ..... Komich, wenn es doch verboten ist oder ?

Naja, fast 5 Wochen Später kam dann ein Schreiben in dem ich nun basierend auf einen Streitwert von 70.000 Euro den ich ja als Schaden Angerichtet habe, eine Anwaltsrechnung von 1600,00 € die ich bitte Zahlen soll. Nach Recherchen und Rücksprache mit einem Juristen A.D. wurde mir gesagt das bei solchen Massenabmahnungen eine Anwaltsgebühr nicht und schon garnicht in dieser Höhe zu zahlen ist. Hab ich auch nicht !!!

habe denen Widersprochen und wieder 4 Wochen Später kam dann ein Vergleichsangebot über 1200 Euro. Also wer ohne grund auf sein Honorar auch nur teilweise freiwilig verzichtet hat mit Sicherheit keinen Anspruch auf das geld gehabt und versucht es auf diese art .... hab da jetzt nicht mehr darauf reagiert. mal sehen was noch kommt. Sollen die mich doch Verklagen, Das beste in dem letzten schreiben war die Aussage " das der mandant nicht in der lage ist eine solche Abmahnung zu schreiben. Mein Gott das sind die Größten Musikkonzerne und können nicht selbst schreiben ???

Resume:
Ich boykotiere seitdem die Musikbranche d.H. ich kaufe nur noch Gebrauchte CD´s da verdienen die nähmlich keinen Cent mehr dran.

Die einzigen die wieder den Kürzeren ziehen sind die Musiker.
Benutzeravatar
mylow
Guppy
 
Beiträge: 63
Registriert: 28.12.2006, 21:36
Wohnort: Trebur

Beitragvon rowter » 02.07.2007, 09:24

moin moin
jo die welt ist schlecht und anwällte wollen auch leben :evil:
es gab da mal ne klage (die wurde gewonnen) gegen einen bauern
der hatte auf sein jauchewagen seine telefonnummer drauf(47??)
die muste er abmachen :D
da konnt ich die virma ein bischen verstehen
gruss norbert
Benutzeravatar
rowter
Guppy
 
Beiträge: 80
Registriert: 20.06.2007, 05:40
Wohnort: 17373-Ueckermünde

Beitragvon Symphysodon » 23.07.2007, 14:39

Quellenverweise sind fast noch schlimmer als geklaute Texte. Es ist total unwichtig ob die Quelle angezeigt wird oder nicht. Gelaut ist geklaut.
-Die Strafe eines Bankräubers wird auch nicht gemildert wenn er auf die Scheinen schreibt von welcher Bank sie stammen.-
Irgend wie geht es manchmal nicht anders, Zitate oder Textpassagen anzubringen, und wenn dann noch die Quelle verzeichnet ist, dann ist es ein Hinweis für geklautes Wissen, Schwarz auf Weiß. Wer seine Texte mit eigenen Worten beschreibt, dem kann niemand einen Strick draus drehen.
Das Schlimme ist, nicht der User, sondern der Foreninhaber wird zur Kasse gebeten. Was folgt gewöhnlich darauf? Der Foreninhaber holt sich das Geld von User zurück.
Also, bitte mit denken, bevor man schreibt.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon gezina » 23.07.2007, 15:14

Diese Abmahnwellen sind auch nichtbesser als die Leute die Dr am Telefon ne Reise verkaufen wollen, weil du nen Auto gewonnen hats.

Es wird hierbei nicht nur Bezug auf das Markenrecht genommen sondern seid neustens. Auch auf das Gleichberechtigungsgesetz. So gibt es z.B. Kanzleien die sich Samstags ne Zeitung kaufen und dann allen Firmen die eine, laut Gesetzt, fragliche Fomulierung in Ihren Stellenanzeigen haben abgemaht. Das Unterscheidet sichnicht wirklich von oben geannten Fällen.

Da reicht z.B. eine Formulireung wie:

Wir sind eine junges & dynamischen Team und suchen...

Die Anwälte schreiben dann, man habe das Gleichberechtigungsgesetz verletzt indem man ältere Bewerber ausschließt, was natürlich Stuss ist!

Diese Kanzleien machen das auch nur um sich illegal zu bereichern...
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon platy92 » 31.07.2007, 21:00

und wenn man in seinem text den namen des jipijääääh baumarktes einfach 1 buchstaben durch ein plus ersetzt dann is des ok??????????
Lebe fröhlich lebe froh wie der Fisch im H²O.
Benutzeravatar
platy92
Skalar
 
Beiträge: 471
Registriert: 08.01.2007, 14:36

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen, Vorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast