Probleme mit Carolina-Haarnixe (Cabomba caroliniana)

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Probleme mit Carolina-Haarnixe (Cabomba caroliniana)

Beitragvon rothi » 19.11.2007, 20:43

Habe Probleme mit meiner Haarnixe.
Das erste Problem ist das sie dauernd nach oben treibt, d. h. ihre Wurzeln bekommen keinen Halt, obwohl der Kies hoch genug ist und die Pflanze nicht zu groß ist.
Zweites Problem: Sie fängt an manchen Stellen an zu "Faulen". Sie wird ganz klibberig und stirbt dann ab und löst sich.
Was kann ich tun?
rothi
Platy
 
Beiträge: 115
Registriert: 13.11.2007, 15:09
Wohnort: 36124 Eichenzell

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.11.2007, 20:09

Hallo,

schneide die Pflanzen noch mal unten neu an, so dass du keine Faulen stellen mehr hast. Dann versuch mal die einzelnen Stengel nich tin einem Bund einzupflanzen, sondern jeden Stengel für sich. Auch muss du dadrauf achten, dass die Pflänzchen nicht verletzt werden.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15014
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Naela22 » 07.12.2007, 03:18

ja würde ich auch sagen hatte das selbe problem bei meiner cabomba , nachdem ich sie unten befreit hatte , nochmals beschnitten und einzeln gesetzt hatte , so das sie gut licht bekamen wuchsen sie und hörten garnicht mehr auf , eine hat sogar fast eine blüte oben auf der wasseroberfläche gebildet , aber leider ist sie mir dann abgebrochen bei einem WW. :(
Naela22
Guppy
 
Beiträge: 56
Registriert: 08.09.2007, 22:52
Wohnort: siegen

Beitragvon Zippo2005 » 07.12.2007, 06:51

Hi,

am besten ist es so wie es Matthias schon geschrieben hat. Die Stängel einzeln Pflanzen. Am allerbesten gehts mit einer Pflanzpinzette. Da machst du nichts kaputt an der Pflanze.
Gruß

Joachim
Benutzeravatar
Zippo2005
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 757
Registriert: 30.09.2006, 22:52
Wohnort: Neustadt

Beitragvon rothi » 07.12.2007, 12:10

Werde nun den Rat befolgen und die Pflanzen einzeln setzen, dann gehen sie auch nicht mehr so leicht raus. Die Dichte wird sich ja mit der Zeit verbessern. So, dass dann alles etwas kompakter aussieht.
Muß mir wahrscheinlich eh noch ein paar Pflanzen besorgen. Vor allem für den Vordergrund.
Habt ihr eine Idee?
rothi
Platy
 
Beiträge: 115
Registriert: 13.11.2007, 15:09
Wohnort: 36124 Eichenzell

Beitragvon guppymännchen » 07.12.2007, 17:13

Moin,
ich hab das Problem bei Cabomba dass sie nicht nachwachsen wenn sie oben abgerissen werden.
guppymännchen
 

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 07.12.2007, 21:30

Hallo,

dann schneide sie mal vorsichtig oben mit einer scharfen Schere ab. Damit könnte es vielleicht gehen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15014
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon rothi » 08.12.2007, 10:57

Meine Haarnixe steht nun auch etwas verlassen darum.
Habe sie einzeln eingepflanzt. Hoffe, dass sie nun wieder nachwachsen und dichter werden.
Zeit heilt alle Wunden.
rothi
Platy
 
Beiträge: 115
Registriert: 13.11.2007, 15:09
Wohnort: 36124 Eichenzell


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste