Mein 60L Meerwasser Becken

Ähnlich wie ein Süßwasseraquarium, aber doch irgendwie ganz anders. Daher alles rund um die Meerwasseraquarien hier.

Mein 60L Meerwasser Becken

Beitragvon Casandra » 01.09.2008, 15:07

So, um mal aus dem Info-Thread herauszukommen ;)

Hier mal die ersten Bilder von meinem Lebendgestein und der Krabbe (die mir immer noch unbekannt ist...).

Bild
Bild

So und nun die Krabbe:
Bild
Hoffe jemand kennt das Tierchen. Hab im Internet schon geschaut, aber bisher nix gefunden. Der Verkäufer meinte das die Algenfressenden, harmlosen Krabben runde Scheren vorne haben, und die Räuber haben spitze Scheren. Kann jetzt nicht erkennen ob die spitz oder rund sind. Mag die Krabbe gerne behalten, ist immerhin der erste Bewohner :D

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon DeniZ » 02.09.2008, 05:45

Hi,

die Krabbe die du da hast, habe/hatte ich auch. Ist eine "Monods Rundkrabbe".
Ich hatte im 12 L Becken 3 Stück, wovon eine sich leider direkt zu Beginn über die Krustenanemone hergemacht hat. Die anderen beiden waren friedlich. Ich kenne das nur so: Sie können fleisch fressen, müssen es aber nicht. Ansonsten räumen sie meist im Becken auf, und fresse alles mögliche.
Zufüttern NICHT nötig.


Für den Anfang schon nicht schlecht das Becken, nur da müssen vieeeeel mehr Steine rein. Das ist sonst kein Riffaufbau ;)
Ich hatte in meinem 54er 7kg Lebendgestein drin.

Wo haste den Abschäumer?

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Casandra » 02.09.2008, 06:49

Juhu, meine Krabbe hat einen Namen :D
Also kann ich die drin lassen?

Werde die nicht füttern, aber wie soll die jetzt an Futter kommen? Ist ja nichts drin außer Steine...

Das da zu wenig Steine drin sind, hab ich auch gemerkt. Werde heute nochmal fahren und ca. 4kg mitnehmen. Dann rechts noch etwas bauen. Aber wusste halt nicht wie viel ich brauche, und lieber erst mal zu wenig als zu viel ;)

Hab eh das Osmosewasser vergessen :P

Ach ja, und das mit dem Aräometer krieg ich jetzt hin. Der Typ hatte es mir falsch erklärt. Nicht in das dünne Testgefäß, sondern das dickere. Jetzt stimmt auch alles.

Achso, da mein becken ja offen ist, muss ich damit rechnen das die Krabbe oder später andere Tiere das becken verlassen? Mir wurde da gestern ein wenig Angst gemacht :D

Liebe Grüße
Steffi

P.S. Werde heute wie gesagt noch Steine holen, mach dann nochmal ein Foto ;) Sieht übrigens auf dem Foto weniger aus als es ist, fällt mir grad auf. Komische Perspektive.
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon kügelfisch » 02.09.2008, 10:39

Na so ein nettes Kerlchen, die Krabbe. Da ist sicher noch einiges an Leben im LG. Und wenn Du heute nochmal Nachschub holst, wird die Krabbe schon was zu futtern finden.
Was koster der Liter O-Wasser bei Nautilus?
Das Lebendgestein sieht echt gut aus!
LG
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon DeniZ » 02.09.2008, 12:50

Du glaubst garnicht was da alles an Futter für die Krabbe drin ist ;)

Mir ist nicht bekannt das die Glasscheiben hochlaufen kann. Dafür ist die auch viel zu scheu.
Das einzige was bei mir schonmal aufm Schreibtisch rumgekrochen war, war eine Schnecke ;)

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Casandra » 02.09.2008, 14:37

So, zurück aus Naunhof :D

Der Liter Osmosewasser kostet bei Nautilus in Naunhof 20 Cent.
Hab aber noch keins mitgenommen, die hatten keine Behälter.

Habe nochmal 6kg LG geholt, jetzt sind es genau 10,7kg.
Der Kerl dort hat mir auch nochmal bestätigt das die Krabbe kein Problem darstellt.

Habe sie mittlerweile auch wieder gefunden. Die hatte sich anfangs im Sand verkrochen, nun steckt sie wieder in einem Loch im LG.

Hier die aktuellen Bilder. Nicht lachen über die Muscheln, die bleiben da nicht ;) War nur mal ein Spaß vorhin.

Bild
Bild

So, das wars erst mal von mir und meinem Becken. Bin zufrieden, und freu mich schon auf die nächsten Wochen und Monate. Hoffe es krabbelt noch was lebendiges aus den Steinen ;) Die Krabbe langweilt mich lol

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon DeniZ » 02.09.2008, 16:16

Sieht gut aus :-)

Und immer schön auf dem laufenden halten :-)

Hatte der das Lebendgestein in so "Besprüh"-Becken oder in richtigen becken drin?

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Casandra » 02.09.2008, 16:20

So kann sich das Becken doch erst mal sehen lassen, oder? :D
Nur ist da nix rausgekrabbelt :( Habe wohl Pech gehabt. Außer die Krabbe lebt da nix das auch laufen kann :D
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon DeniZ » 02.09.2008, 16:35

Abwarten. Leuchte heute Nacht, wenn das Licht so 2-3 stunden aus ist mal in alle Ecken und winkel, und du wirst überrascht sein ;)

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Casandra » 02.09.2008, 17:22

Ah ok, hab das gestern schon mal probiert, aber nix gesehen... muss da im zimmer auch dunkel sein? Oder kommen die auch raus wenn Zimmerbeleuchtung an ist?
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon kügelfisch » 02.09.2008, 18:55

Sieht prima aus das Becken!

Na wart mal ab was Du mit Taschenlampe und Lupe nachts alles zu sehen kriegst. Ich wette mal, dass sich der erste Borsti blicken lässt....nicht erschrecken :wink: .

Und wenns was Neues gibt, bitte Info.
LG
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Casandra » 02.09.2008, 19:13

Borsti? Was ist denn das? :D

Ja ich werd mal schauen ob ich heute was finde. Mach in ca. 2h das Licht aus, dann schau ich mal vorm schlafengehen. Gott bin sooo gespannt :D Will jetzt schon was finden. Kommen die alle nur Nachts raus, oder auch tagsüber? Vielleicht sind die ja auch etwas schüchtern :D
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Casandra » 02.09.2008, 19:44

So, hier mal noch ein gesamtbild vom Aquarium mit Beleuchtung und toller USA Flagge im Hintergrund :lol:

Bild

Hab vorhin noch die Rückwandfolie angebracht, aber wollte eigentlich ein richtig helles Blau haben. Naja, hauptsache Ozean-feeling kommt rüber ;)
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon DeniZ » 02.09.2008, 22:25

Borsti ist ein Borstenwurm. Komm ja nicht auf die Idee die mit den Fingern anzupacken, gibt schöne Verbrennungen ;)

Nicht enntäuscht sein, wenn du den ersten Tag noch nicht so viel siehst.
Kann passieren ;)


Ansich ist es wirklich schön, bis auf das die Beleuchtungseinheit zu dunkel ist, und nicht wirklich gut aussieht ;)

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Casandra » 03.09.2008, 06:58

Also ich finde die Beleuchtung ok, auch optisch ;) Aber mal abwarten, werde ja merken wenn zu wenig Licht ist.

Gut, diese Nacht war anscheind irgendwas im Becken wandern. Eine Muschel liegt ganz merkwürdig zwischen 2 Steinen eingeklemmt. Dort ist eigentlich keine Strömung. Na mal schauen wer der Übeltäter war ;)
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Nächste

Zurück zu Meerwasseraquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron