54l Garnelenbecken

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 23.10.2009, 18:15

so 20 garnies sind grade am umziehen...
hoffe mal das es diesmal gut geht und ich sie laaaaaaange beobachten kann :)
drückt mir mal die daumen das sie überleben, danke...
gewöhn sie jetzt noch langsamer ein...

ihr erhaltet dann bericht ob sie es überlebt haben ;)

LG Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 23.10.2009, 21:26

so nun sind sie im becken und erkunden ihre kleine große welt ;)
noch sehen sie glücklich aus^^
es ist sogar ein weibchen dabei welches eier mit sich trägt :)
bin mal gespannt wie es diesmal läuft hoffe es klappt diesmal.

LG Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 24.10.2009, 14:47

Tag1:
Sie leben noch so weit ich es gesehen habe :)
"Grasen" die Wurzel ab und die Pflanzen...
Gestern sind sie ja die ganze zeit durchs Becken gesaust als ich sie reingesetzt hatte... das tuen sie jetzt nicht mehr... ist das normal, dass sie am anfang das becken erkunden wollen und dann wieder ruhiger werden?
Oder ist es normal wenn sie sich viel bewegen und durch becken krabbeln und schwimmen?
Nicht das es an den Wasserwerten oder so liegt das sie eher ruhig sind im moment...


Mit was füttert ihr eure Garnies so?
Wasserwechsel wie in jedem anderen becken auch oder bei Garnelen anders?

LG Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 25.10.2009, 13:28

Tag2:
Sie leben immernoch^^
aber sie sind ziemlich ruhig im moment bewegen sich fast gar nicht mehr...
kann das mal sein? oder fühlen sie sich nicht wohl?

Lg Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 26.10.2009, 23:27

Tag 3:
Garnelen leben noch!
Ein paar haben sich gehäutet!
Aber sehr ruhig und zurückhaltend, wuseln nicht durchs becken!
Bewegen sich nicht viel.

Bitte HILFE...
Woran kann das liegen oder ist das normal??? nein oder?
vllt. an dem Colorkies? weiß leider nicht mehr was für einer es war.
An der wurzel? weiß leider auch nicht was es für eine ist. (Google Bilder würde ich sagen Mangrove)
Pflanzen bei der Eilaufphase nicht gewässert (seit dem 1 WW gemacht)...

Wasserwerte ok (ph wert vllt bisschen hoch 7,5)
Temp: 22-23°C
Futter: flocken, provegetable (Spirolina) (sind so kleine chips), Tetra Tabi Min Futtertabletten
Nähboden habe ich unterm Kies!
Pflanzen: Vallisnerien, Mooskugel, Combomba, so Grasartiges Moos, grasartige pflanze, 2 stängelpflanzen (1rot ,1 grün) + Javafarn
Wasseraufbereiter: Dennerle
Dünger: noch keinen
Beleuchtung: 9h
Filter: so einer von Tetra welcher mit Luftpumpe betrieben wird (Luftheber?) ich glaube der hieß TetraBrillantFilter oder sowas...

Könnt ihr mir helfen? Wisst ihr woran es liegen könnte?

LG Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon Symphysodon » 27.10.2009, 09:20

Bitte HILFE...
Woran kann das liegen oder ist das normal??? nein oder?
vllt. an dem Colorkies? weiß leider nicht mehr was für einer es war.
An der wurzel? weiß leider auch nicht was es für eine ist. (Google Bilder würde ich sagen Mangrove)
Pflanzen bei der Eilaufphase nicht gewässert (seit dem 1 WW gemacht)...


Hi,
bin zwar kein Wirbellosenexperte, möchte aber sagen, dass ich es weniger besorgniserregend finde, dass die Tiere sich nur mäßig bewegen. Ich würde es eher als ungewöhnlich ansehen wenn sie stänig durchs Becken schießen würden.
Da bei Garnelen eine minimale Wasserbelastung entsteht, vorausgesetzt, dass nur sparsamst gefüttert wird, denke ich, dass nicht all zu häufig das Wasser gewechselt werden muss. Aller drei Wochen einen WW würde ich befürworten. Aus dieser Sicht möchte ich auf EasyLife verweisen. Ein für Garnelen unbedenklicher Wasseraufbereiter. Er ist zwar teuer aber bei kleinen Wassermengen die gewechselt werden, kommt man mit 500 ml recht kange hin ( 500 ml kosten rund 12.- €).
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon dieter » 27.10.2009, 11:51

Hallo

Ich würde mir einen Kopf machen wenn meine Garnelen ununterbrochen herum schwimmen würden. Dann währe etwas nicht in Ordnung. Meine sind auch nicht ununterbrochen unterwegs sondern sie sitzen auf den Pflanzen, am Filter oder auch auf den Bodengrund und suchen dort nach Futter. Ich wechsle das Wasser alle 14 Tage ca 1/3.
Mangroven- und Moorkienwurzeln kann man nach meinen Erfahrungen bedenkenlos einsetzen. Mopaniwurzeln sollen dagegen schon für einige ungeklärte Todesfälle bei Wirbellosen verantwortlich sein.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 27.10.2009, 14:25

hey

also das sie nicht die ganze zeit durch becken schießen ist ja klar aber sie sitzen regungslos rum (suchen nicht nach futter), deswegen mache ich mir ein wenig sorgen.
Als grade das licht angegangen ist zeigten sie "normales" verhalten: futter suche, mal hin und her schwimmen/ krabbeln!
Werde mal berichten wie es ist wenn das licht länger an ist...

LG Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 27.10.2009, 17:23

hm okay also jetzt wo das licht ca. 3stunden an ist haben sie immernoch das normale verhalten
also sind lebendiger schwirren mal von links nach rechts und sind auf der suche nach futter...

glaube ich bruache noch mehr feingliedrige pflanzen^^
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon dieter » 27.10.2009, 19:19

Hallo

Ich habe in jeden meiner Garnelenbecken Hornkraut oder Najas freischwimmend. Da stecken sie auch gern drin.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 27.10.2009, 19:36

okay danke

werde mal gucken ;) und auch weiter berichten
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon nobody » 03.11.2009, 17:06

hey

wollte nur mal sagen das jetzt alles gut funktioniert ;)
bei einem 54er garnelenbecken mit mäßiger fütterung wie oft WW?

LG Timon
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon Poecilia sphenops » 03.11.2009, 19:11

Huhu,

habe mir auch gerade ein Garnelenbecken angelegt und folgende Infos erhalten:

Garnelen mögen frischen Schwung im Becken! D.h. ich mache nen WW 1x die Woche ca. 30-40%.
Ist aber nicht zwingend erforderlich - allerdings spätestens alle 2 Wochen.

Das treibt die Nelis an :lol:

Wenn du über 1-2 Tagen plötzlich fast keine Garnelen mehr im Becken siehst - nicht gleich in
Panik verfallen (bin ich auch :wink: ) - dann stecken sie im Häutungsprozess.

Dünger kommt bei mir auf keinen Fall ins Garnelenbecken! Als "Dünger" hat sich EasyLife
als Superzeug erwiesen - und ist nicht schädlich. Da kann ich nur zustimmen.

In einem Online-Shop für Tiernahrung " Zo* +" <-- Keine Ahnung ob ichs ausschreiben darf :wink:)
ist das Mittelchen am günstigsten (z. Zt. 500ml f. 7,99 Eonen).

Eine gute Seite für Infos über Garnelen ist http://www.crustakrankheiten.de/ ...
(Bitte löschen, wenn nicht erlaubt :nod: )

LG
Astrid
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: 54l Garnelenbecken

Beitragvon Symphysodon » 03.11.2009, 19:44

Poecilia sphenops hat geschrieben:Huhu,

habe mir auch gerade ein Garnelenbecken angelegt und folgende Infos erhalten:

Garnelen mögen frischen Schwung im Becken! D.h. ich mache nen WW 1x die Woche ca. 30-40%.
Ist aber nicht zwingend erforderlich - allerdings spätestens alle 2 Wochen.

Das treibt die Nelis an :lol:

Wenn du über 1-2 Tagen plötzlich fast keine Garnelen mehr im Becken siehst - nicht gleich in
Panik verfallen (bin ich auch :wink: ) - dann stecken sie im Häutungsprozess.

Dünger kommt bei mir auf keinen Fall ins Garnelenbecken! Als "Dünger" hat sich EasyLife
als Superzeug erwiesen - und ist nicht schädlich. Da kann ich nur zustimmen.

In einem Online-Shop für Tiernahrung " Zo* +" <-- Keine Ahnung ob ichs ausschreiben darf :wink:)
ist das Mittelchen am günstigsten (z. Zt. 500ml f. 7,99 Eonen).

Eine gute Seite für Infos über Garnelen ist http://www.crustakrankheiten.de/ ...
(Bitte löschen, wenn nicht erlaubt :nod: )

LG
Astrid


Wer's wissen möchte, bitte per PN nachfragen.
Der Link ist erlaubt.
Sy.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Vorherige

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast