Mollyweibchen krank?

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Mollyweibchen krank?

Beitragvon MrsLisa » 18.12.2010, 12:26

1.Wann ist das Problem zum 1. mal aufgetreten ?
TageWoche/Monate Vor 1 Tag

2.Welche Körperteile sind betroffen ?
Kopf Ja
Kiemen Ja
Augen Nein
Maul Nein
Rumpf Ja
Rücken Nein
Bauch Ja

Flossen Nein
Rücken Nein
Schwanz Nein
After Nein
Bauch Ja
Brust Ja

3.Wie sehen die betroffenen Körperteile aus ?
samtig Nein
krieskörnig Nein
Löcher Nein
Knoten Nein
blutunterlaufen Nein
offenes Geschwür Nein
Sonstiges Ja

4.Wie ist das Verhalten der betroffenen Fische ?
Flossenklemmen Nein
Kiemen sind abgespreitzt Ja
Fische scheuern mit den Kiemen über den Bodengrund Nein
Fische sind abgemagert JA!
Fressunlust Ja
Fische rutschen mit dem Bauch meist am Boden Nein
Fischen schnappen nach Luft an der Oberfläche Ja
Schnelle Kiemenbewegungen Ja
Sonstiges Nein

5. Welche Arten sind betroffen ?
Bitte nennen Sie die Art und Anzahl 1 Silbermollyweibchen

6. Angaben zum Aquarium
Größe / Literzahl 80 Liter
Temperatur 24° C
Besatz/Gesamtbestand Platys, Welse, Mollys
Anzahl 4 Platys, 3 Welse ,2 Mollys
Wie ist das Aquarium bepflanzt:
minimal Nein
gut Ja
sehr gut Nein
Wasserwechsel/Rhythmus alle 2 Wochen
letzter Vor 8 Tagen
Filter Ja
Leistung in Liter pro h 180
Innenfilter Ja
Ausenfilter Nein
Wird über Kohle gefiltert ?
ja Ja
nein x

7.Angaben zum Aquarienwasser
pH 7,2
GH ca 10
kH 10
Werden dem Wasser Zusatzstoffe beigegeben ?
Dünger,Wasseraufbereiter usw. nur Wasseraufbereiter

8. Sonstige Angaben zum Aquarium
Sind eventuell folgende Stoffe in das Aquarium gelangt ?
Nikotin Nein
Reinigungsmittel Nein
chm.Dämpfe Nein
Lösungsmittel Nein
Sind bereits Therapiemaßnahmen erfolgt ? Nein
Bezeichnung x
Reihenfolge x
Welches Medikament wurde angewendet ? Keins
Bezeichnung x
Hersteller x
Zeitraum x

Unser Mollyweibchen frisst seit gestern nichts mehr und ist schwer abgemagert. Schwimmt nurnoch an der Wasseroberfläche, trudelt aber mittlerweile orientierungslos herum. Ich hoffe jemand kann mir helfen. Wird sie sich nochmal erholen oder muss ich sie doch zwangsläufig erlösen...?
MrsLisa
Jungfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2010, 12:00
Wohnort: SüdDeutschland

Re: Mollyweibchen krank?

Beitragvon Brochis01 » 19.12.2010, 14:30

hallo,

eine genaue diagnose ist meines erachtens ohne weiterführende mikroskopische untersuchungen nicht möglich, da es sich mit höchster warscheinlichkeit um einen virus handelt, der sich sehr schnell verbreitet. um deinem fisch einen weiteren leidensweg zu ersparen, schlage ich vor diesen einzuschläfern
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron