Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Brochis01 » 09.01.2011, 21:29

hallo,

nach meiner meinung sind das etwas zu wenige pflanzen ! aber wie schon geschrieben ist halt nur meine meinung. wie lang läuft denn die beleuchtung täglich und vor allem wie ist diese ausgestattet ?
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Basti » 09.01.2011, 21:40

Hi,

da hast du Recht.
Deswegen schrieb ich ja auch sie müssen wachsen und es ist noch zu hell.

Wenn sie richtig wuchern muss man nochmal schauen, ev dann noch ein paar dazu setzen.

Aber es ist schön zu sehen das ein Anfänger die Tips umsetzt( dunkler Kies, Sand, Wurzel ) und für das erste Becken sieht es schon gut aus, wenn ich da manch andere sehe :retard:

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Gruene2011 » 12.01.2011, 10:38

Hallo zusammen,

bisher (5 Tage) läuft alles gut. Nur meine Wasserhärte ist mit 20 wohl zu hoch, oder? Was kann ich zur Senkung machen?

Seit gestern haben ein Teil meiner länglichen Pflanzen im hinteren Bereich so leichte Härchen an den Stängeln :cry: die gleiche Pflanze, welche 20cm weg eingepflanzt ist hat diese jedoch nicht!
Handelt es sich hierbei um Algen?!
Was kann ich tun?!
Gruene2011
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.01.2011, 17:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Basti » 12.01.2011, 22:43

Hi,

welche Härte meinst du? KH oder GH?
Wie gemessen? Tröpfchentest oder Stäbchen? Tröpchen sind genauer.
KH wär schon extrem, GH etwas zu hoch, aber nicht tragisch.

Wichtiger ist die KH.

Ev sind die Steine dafür verantwortlich, prüf das mal bitte ( was für Steine sind es ? )

Und du kannst über Torf filtern, aber als letzte Einheit im Filter oder in nem Netz hinter die Wurzel legen.

Meinst du die Vallisnerie?
Ja, die Häärchen könnten Algen sein. Ist aber am Anfang nicht weiter schlimm, wenn die Pflanzen gut wachsen werden die Algen meist weniger.
Wenn sie jedoch zu viel werden, musst du die betroffenen Pflanzenblätter abkneifen.

Viele schnellwachsende Pflanzen sind deshalb gerade am Anfang sehr wichtig, um den Nährstoffüberschuss einzudämmen.

ES sieht so aus als ob der Filterauslauf die Oberfläche stark bewegt. Wenn ja, stell ihn mal so ein, das er unter der Oberfläche liegt und sie nur leicht bewegt, Luftblasen brauchen nicht eingebracht werden.( Doof beschrieben, aber ich hoffe du weißt was ich meine ).

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Gruene2011 » 13.01.2011, 11:49

Hi,

Danke für den Tipps. Ich prüfe heute nochmal die Werte. Ich habe Tröpfen und Stäbchen :) ok den Filterauslauf werde ich dann unter Wasser setzen (dachte der muss überhalb der Wasserlinie liegen :oops:
Gruene2011
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.01.2011, 17:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Basti » 14.01.2011, 00:39

Hi,

unterhalb ist besser, sonst wird Co2 ausgetrieben. Doch das brauchen die Pflanzen. Wenn kaum Co2 vorhanden ist, wachsen sie schlecht und können nicht mit den Algen konkurieren. Algen dagegen kommen mit sehr geringen Mengen Co2 aus.

Für den Sauerstoff sind die Pflanzen zuständig. Ausnahmen gibts natürlich auch( Aufzuchtbecken, Becken ohne Pflanzen ( Malawi )).

Poste doch mal bitte die Werte, möglichst mit Troppen gemessen.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Gruene2011 » 14.01.2011, 14:12

ja stimmt das macht Sinn. Dann baue ich heute Abend mal das Aquarium um :D
Ich habe ja zwar ein Co²-Gerät drin aber irgendwie läuft das Ding nicht :cry: es entstehen keine Bläschen. Ich baue das Teil heute nochmal auseinander.

Ich werde noch ein paar schnellwachsene Pflanzen kaufen, da ich doch noch etwas Platz habe :)

Werte folgen dann heute Abend
Gruene2011
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.01.2011, 17:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Gruene2011 » 15.01.2011, 09:36

Guten Morgen,

anbei sende ich euch die Werte:

Temperatur 25°C
KH 10
ph 7,08 (digital gemessen)
GH 17
NH4 Ammonium < 0,05
NO² < 0,1 (0,0)
Co² 35

Freue mich von euch zu hören, wie ihr die Werte findet. Vor allem KH und GH sind ja im Grenzbereich des erlaubten (5-12 & 8-20) Vielleicht hier noch ansetzen?
Ich habe das Aquarium nun genau eine Woche im Betrieb, d.h. doch für das Wochenende den ersten Wasserwechsel (30%) durchführen, korrekt?

Werde heute noch ein paar schnellwachsene Pflanzen kaufen und weiterhin den leichten Befall meiner Vallisnerie, die aber weiter wie alle Pflanzen wachsen, beobachten.

MUSS ICH NOCH AN ETWAS DENKEN?
Gruene2011
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.01.2011, 17:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Basti » 16.01.2011, 01:09

Hi,

normalerweise würde ich in der Einfahrzeit kein Wasser wechseln. Glaube es ist besser, damit man das empfindliche System am Anfang nicht gleich stört.Wenn natürlich der Nitritpeak kommt ( bei dir o,o1, hm, glaub der Peak ist das noch nicht, da müsste der Wert höher sein. Bevor Fische eingesetzt werden darf Nitrit aber nicht nachweisbar sein)

Wasserwechsel, jetzt weiss ich auch nicht genau ob es jetzt gut wär oder nicht, wenn du einen machst würd ich Wasseraufbereiter benutzen, den neuen von s..a, blackwater aquatan, find ich persönlich gut, er dunkelt das Wasser schön ab, ich finde das gut. Mag aber nicht jeder.


Co2-Gehalt müsste laut Tabelle bei ca 25 liegen, bei KH 10 und PH ca 7,1. Wie hast du den Co2-gehalt gemessen? Tabelle kannst du mal googeln.

Auf jeden Fall ist der Gehalt hoch genug, da brauchst du vorerst nicht mit Co2 düngen.

KH u GH ist noch ok, PH auch ( Elektrode geeicht ? Welches Gerät hast du ? ). Bischen weniger wär schön, aber bis die Einlaufphase vorbei ist kann sich da noch was ändern. Ev kannst du schon etwas Torf einbringen, das senkt ev noch etwas die Werte. Bei KH 10 ist es nicht ganz einfach die werte zu senken, aber Torf ist für den geplanten Besatz nicht von Nachteil.

Wegen den Algen könntest du ein paar ( ca 4 ) Garnelen einsetzen, hilft auch etwas beim Einfahren. Die guten ( benötigten ) Bakterien brauchen ja ,,Nahrung``. Darfst dann aber nicht füttern.

Hast du wg der Co2-Anlage was rausgefunden ? Hängt sie an dem PH-Meter?

Wichtig ist jetzt Ruhe für das Becken, sonst glaub ich haben wir nichts vergessen.
Falls jemandem doch noch etwas auffällt, bitte schreiben.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Gruene2011 » 16.01.2011, 12:00

Hi,

ah ok ich dachte immer 1x Woche. Dann warte ich noch denn die Werte sind stabil!

Stimmt Co²-Gehalt ist 25 (verschrieben) die Liste ist in meinem Koffer vorhanden :D Ja PH-Gerät ist geeicht habe den PH-Wert auch mit Tröpfchen jedes Mal ermittelt, das passt!
Die Algen werden nicht mehr und sind weiterhin nur an dieser einen Pflanze und hier auch nur an 3 Stängeln (die habe ich entfernt :nod: )

Bezüglich des Co²-Geräts wird morgen ein Mitarbeiter vom Zoohandel meines Vertrauen kommen....der soll sich drum kümmern 8)

Also das Becken kommt bei allen die es sehen sehr gut an...das ist neben den Wasserwerten natürlich auch net unwichtig :D
Gruene2011
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.01.2011, 17:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Gruene2011 » 18.01.2011, 14:31

6 Crystal Red Garnelen sind gestern abend als erste Bewohner eingezogen und sind schon sehr aktiv :D
Gruene2011
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.01.2011, 17:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Basti » 18.01.2011, 18:30

Hi,

ok, aber jetzt täglich den Nitritwert messen damit du bei dem Peak sofort reagieren kannst.

Und mit weiterem Besatz noch warten und die Garnelen nicht bzw nur gaaanz wenig füttern.

Viel Erfolg

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Gruene2011 » 19.01.2011, 19:03

Guten Abend

Die wasserwerte sind alle ok!
Nun ist seit heutevauf dem wasser ein oeliger Film :-(
Woran kann das liegen? Habe nichts anders gemacht oder etwas ins Wasser getan

danke fuer die Hilfe!
Gruene2011
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.01.2011, 17:31
Wohnort: Karlsruhe

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Basti » 19.01.2011, 21:55

Hi,

das ist nicht schlimm, das sind Bakterien. Das bedeutet das du einen Nährstoffüberschuss hast, das gibt sich aber nach einiger Zeit wieder.

Wenn es dich optisch stört fallen mir drei Möglichkeiten ein:

1. Oberflächenabzug am Filter ( bei Aussenfilter )
2. Nen Blatt einer Tageszeitung kurz auflegen und dann in den Müll ( muss man ev öfter machen )
3. Den Filterauslauf ausnahmsweise einige Zeit doch über die Wasseroberfläche damit die Oberfläche etwas aufgerissen wird.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Besatz für 180l - was fehlt noch?!

Beitragvon Brochis01 » 21.01.2011, 19:34

hallo,

die frage nach der beleuchtungszeit wurde leider noch nicht beantwortet. desweiteren würde mich mal die art des leuchtmittels interessieren und in welcher anzahl es vorhanden ist. danke für die antworten schon mal im voraus !
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

VorherigeNächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron