Umversteilung bei 2x60L

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 19.01.2011, 19:32

Hi zusammen, also ich bin absoluter Aquariumsneuling (unfreiwillig dazu gekommen, weil Frau und Schwägerin den Kindern eins gekauft haben) und möchte nach dem ersten Rückschlag (ca. 50% Verlust beim Besatz) jetzt gerne das Aqarium richtig und vor allem mit "kompatiblen" Fischen besetzen. Derzeit haben wir in einem 60L Aquarium 2 orangene Minikrebse, 2 Zwerggarnelen, 3 Black Mollys und 5 Neons. Da ich aufgrund von Problemen mit der Weißpünktchenkrankheit letzte Woche ein Quarantänebecken eingerichtet hatte (nochmal 60L) bin ich nun am überlegen, den alten Besatz bei Bedarf zu trennen und ggf. in beiden Becken noch etwas passendes, Neues mit dazu zu setzen. Da ich jetzt keine Eile habe (Das neue Becken wird diesmal noch brav 4 Wochen einlaufen, bevor dort etwas Lebendes außer Pflanzen landet), dachte ich ich bitte mal hier die Leute, die sich damit auskennen um den einen oder anderen Tip, welche Fische vom alten Besatz nicht mit den anderen sollten und welche Fische nach einer aufteilung im jeweiligen Becken gut harmonieren würden.

Wie gesagt: Beide Becken 60L, alles mit Filter und Termostat ausgestattet ... Bepflanzung in einem Becken etwas dichter als im anderen und auch mehr Versteckmöglichkeiten (in diesem Becken habe ich auch die Wirbellosen mit den Fischen derzeit drin)

Vielen dank schonmal für jede Anregung die kommt.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon Basti » 19.01.2011, 21:08

Hi,

ich würde die Blach Mollys und die CPo`s ( Krebse ) in ein Becken setzen und die Garnelen und die Neon in das andere, da die CPO die Garnelen ev nicht mehr lange in Ruhe lassen und so die Wasserwerte besser passen.

Becken 1 : Black Mollys und CPO, Ph über 7 ( für CPO wär auch 7 und knapp drunter ok )

Becken 2 : Neon und Garnelen, Ph unter 7, Neon ev auf 10-15 erhöhen.

Beide schön bepflanzen und ne Wurzel ( und ev noch zusätzliche Verstecke ) rein, wenn möglich dunklen feinen Boden und dann sollte es klappen.

Wie werden die Becken gefiltert? Futter? Hast du die Wasserwerte mal gemessen?

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 19.01.2011, 21:57

Erstmal danke für den Rat. Ich werde das auf jeden Fall beherzigen.

Also das "erste" Becken hat einen Eheim Filter mit einem Naturschwamm drin. Das "zweite" das noch einlaufen muß hat einen gebrauchten Mehrkammerfilter bekommen, mit Kunstschwamm. Futter für die Wirbellosen habe ichTetracrusta Menü und für die Fische Tetramin. Hoffe das passt so vom Futter. Wasserwerte habe ich nur vom besetzten Becken vor 4 Tagen machen lassen, allerdings habe ich mir das nicht notiert. Nitrit war auf jeden Fall nicht nachweisbar, die anderen Werte generell im grünen Bereich. Ph war leicht über 7... wie gesagt: Nicht notiert weil ich in eile war, ich laße das aber diese Woche nochmal testen.

Ach ja: Im "ersten" Becken liegt eine Mangrove Wurzel und noch so eine andere, die für die Wirbellosen gut sein soll, für das neue Becken wässere ich gerade 2 kleine Mopani Wurzeln.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon Basti » 20.01.2011, 00:07

Hi,

Futter ist erstmal ok, schön wäre es wenn du ab und an etwas Lebedfutter ( rot o weisse Mückenlarven ) oder Frostfutter ( rote/ weisse/ schwarze Mückenlarven, Artemia) fütter würdest. Aber nur ein wenig, damit nix überbleibt( wie bei Flocken auch ).

Wurzeln sind immer gut, Mangrove ist eher weich und gibt eher Gerbstoffe ( wär gut fürs Neonbecken ) an das Wasser ab als Mopani, welches sehr hart ist.

Wenn Platz im Filter ist könntest du noch Siporax einbringen, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht und würd ich immer nehmen.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 20.01.2011, 07:38

Hmm ... also Frostfutter ... lebend wird eher nichts, weil meine Frau da ausgast. Welche meiner Tierchen haben denn ein Interesse am Lebendfutter? Generell alle oder nur bestimmte? Ich muß da irgendwie schauen, wie ich das meiner Frau verkaufe weil ich da arge Verhandlungen führen darf deswegen. Aber grundsätzlich gilt für mich natürlich: wir haben die Tiere ins Haus geholt und jetzt sollen sie auch die bestmögliche Behandlung bekommen. In dem Filter wäre noch die Kammer frei, wo normal das Termostat reinkommen würde. Das habe ich aber nicht gemacht, weil bei unserem Termostat die Temperatureinstellung über eine Anzeige an der Seite geht. Das würde mich sehr nerven, wenn ich jedesmal den Stab herausnehmen müßte, um die Einstellung zu ändern. Wenn diese Kammer ok wäre, würde ich sie mit dem Siporax füllen. Müßte den Filter aber von der Logik her ins andere Becken wechseln, da es in meinen Augen keinen Sinn macht, in beiden Becken das Wasser neu einzustellen wenn es im Alten doch schon passend für die Neons ist.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon Basti » 20.01.2011, 23:16

Hi,

generell haben alle Fische Interesse an Lebendfutter ( bis auf wenige Ausnahmen ) , Frostfutter geht aber auch. Hauptsache Abwechslung.

Die Frauen haben das Becken ja gekauft, also müssen sie mit den Konsequenzen leben :twisted: :D .

Aber grundsätzlich gilt für mich natürlich: wir haben die Tiere ins Haus geholt und jetzt sollen sie auch die bestmögliche Behandlung bekommen.

Genau, sehe ich auch so!!! Und das kannst du auch als Argument einsetzen.

Ich weiß jetzt nicht welches Becken du meinst, aber für die Neon sollte PH Unter 7, für die anderen ist knapp drüber ok.

Siporax verändert nicht den PH-Wert, sondern sorgt für gute Bedingungen für Bakterien, die z.B. Nitrit und Nitrat abbauen. Wär für beide Becken gut.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 21.01.2011, 19:28

Ah, ok ... verstehe. Also im "alten Becken ist das leidern icht möglich mit dem vorhandenen Filter. Allerdings haben die Damen Startbakterien in den Filter geschüttet um schnell auf gute Werte zu kommen (Wenigstens 1x auf den Verkäufer gehört). An sonsten werde ich auf deinen Rat hören und genau so trennen wie empfohlen. Jetzt kommt allerdings noch die Frage auf: Putzer ja/nein und wenn ja: Gehen die dann in beiden Becken? Meine Familie hätte die gerne drin ... naja... wenigstens haben sie keine bestimmte Sorte im Auge. Würde mich dann im Handel beraten lassen was da gut passt
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon Basti » 21.01.2011, 23:03

Hi,

Putzer, hm.

Sie meinen bestimmt Ancistrus oder ev Panzerwelse.

Ancistrus ,,lutschen`` an den Scheiben und der Deko rum, werden aber eigendlich zu gross für ein 60er Becken. Wasserwerte würeden in Beiden Becken passen, obwohl er es wahrscheinlich eher etwas weicher mag.

Panzerwelse mögen es auch eher weich, werde aber auch fast alle zu gross. Und sie benötigen eine Ecke Sand zum gründeln. Ev corydoras pygmaeus oder corydoras habrosus, die bleiben klein.

Frag mal im Handel nach und dann schreib mal was sie gesagt haben, dann können wir es hier nochmal drüber reden.

Starterbakterien kann man geteilter Meinung sein, schaden wirds wohl nicht. Ich habs auch schon mal genutzt, obs was bringt? Keine Ahnung.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 23.01.2011, 09:46

Ich habe mal gegoogelt: Also ja, ich meine Ancistrus. Wir hatten da am _Anfang 2 TIGER PLECO (so steht es zumindest im Internet), dann 2 Weiße und einen dunklen mit pünktchen drin ... leider alle eingegangen. Aber die Kids wollen unbedingt nochmal einen haben. Die Frage ist, gibt es evtl. eine Art die relativ kleinwüchsig ist und somit evtl. ins Becken passt? Minderwuchs ist ja doch nicht unbedingt die Lösung, die man gerne anstrebt. Wenn es da garkeine Lösung gibt, die nicht gleichzeitig zum Nachteil für das Tier ist, dann muß ich denen irgendwie erklären, das es halt so nicht geht.
Panzerwelse fallen dann auch erstmal komplett aus.

Das mit den Startbakterien haben wir uns übrigens im LAden aufschwätzen lassen, da wäre das Becken schneller eingelaufen. Da ich keinen Vergleich habe, kann ich nicht sagen ob und wenn dann was es gebracht hat.

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon Basti » 23.01.2011, 21:43

Hi,

Panzerwelse fallen dann auch erstmal komplett aus.

Wenn du wegen der Grösse meinst hab ich dir ja welche vorgeschlagen. Wenn sie euch nicht gefällen hast du natürlich Recht.

Tiger Pleco, hm,meinst du diesen: Hypancistrus sp., King Tiger Pleco,L66

Schade drum, aber natürlich auch um die anderen. Ancistrus weden wohl fast alle zu gross, gibt zwar welche die nur 7-8cm werden, aber für die ist ein 60er Becken dann auch nicht auf Dauer optimal.

Ihr könntet Otocinclus nehmen, die würden von der Grösse passen, aber nur in das Neonbecken. Sind aber empfindlich und das Becken sollte schon gut und lange laufen. Algen solltet ihr auch ein paar dulden. Davon könnt ihr dann 5St. nehmen. Aber wie gesagt erst das Becken ne Weile laufen lassen, nben 1/2 Jahr sollte es schon sein.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 23.01.2011, 23:15

Huhu ...

ja, ich habe schon gesehen, welche Panzerwelse du mir empfohlen hast. habe mal nachgegoogelt und muß mal sagen: Vieleicht sollten wir bevor wir anfangen Artenvielfalt ins Becken zu bringen, erstmal dafür sorgen das beide sauber laufen. Also 1x Neons und dazu die Garnelen und 1x CPOs mit den Mollys. Ich bin gerade am schauen, ob es da Probleme mit Farbvarianten gibt, wenn nicht werd ich da evtl. ein wenig mischen. Das Einzige was halt wegen den Kindern mehr oder weniger dringend rein soll sind die Welse, aber da werde ich mich definitiv auch an deinen Rat halten und erstmal garnichts machen. Sollen sie meckern, erstmal gibts nichts anderes und Punkt. Bleibt die Frage: Wenn ich die Mollys alleine mit den CPOs lasse, kann ich da eine Gesamtmenge von .... sagen wir mal 10 anstreben ohne das das Becken zu eng wird? Gehe ich davon aus, das durch Sand und einbauten geht 1/4 Volumen verloren gehen und rechnet man pro cm Fisch 2L ist man bei 10 Mollys (bei ca. 5cm) ja schon bei 100L benötigtem Volumen, also doppelt so viel Platzbedarf wie vorhanden angekommen. Und da habe ich die CPOs nicht drin ... falls man die da berücksichtigen muß ... Bei den Neons sieht das ja schon besser aus. Wenn ich da auf 15 Stück komme bin ich bei ca. 52,5-60L Platzbedarf ... rechnerisch .... aber auch hier steht die Frage offen: Falls das reicht, kann man da die Garnelen auch noch aufstocken oder lieber bei 2 lassen? ich versuche nebenher ein wenig nachzugoogeln, aber so richtig einheitlich sind die Komentare zu dem Thema nicht. Ich muß versuchen so schnell es geht meine Wissenslücken zu schließen. Das Problem dabei ist, das ich leider blind auf die Sachen vertrauen muß, die sich so im Internet finden lassen. Momentan versuche ich ein wenig wissen aus drtaWiki zu angeln. Die Seite scheint recht kompetent zu sein.

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 24.01.2011, 12:10

So, jetzt nochmal die Wasseranalyse nachgereicht:

Becken 1+2 haben absolut identische Werte:

T = 26°C
KH = 6
ph = 7,0
GH = 5-6
Nitrat = 10
Nitrit = nicht nachweisbar


Hoffe damit läßt sich was anfangen.

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon Basti » 24.01.2011, 21:57

Hi,

die Werte sehen doch gut aus. Das passt für beide Becken und den Besatz.

Die Rechnung ist nur ein ganz grober Anhaltspunkt. Man sollte auch nach dem Verhalten( schwimmfreudig, Schwarmfisch, aggressiv ) und dem Fischvolumen gehen. Rechnerisch könnte man auch einen Pfauenaugenbuntbarch in dem Becken halten, doch das geht gar nicht. Da sind Becken ab 200cm Länge angesagt.

15 Neon + 10 Garnelen halte ich für kein Problem.

10 Black Molls sind schon etwas viel, sie können ja auch relativ gross werden und Babys werden auch bald kommen. Ich würd ev nen Trio, 1M 2W ( max 5 insgesamt ) nehmen, mehr werden es von alleine. So habt ihr noch etwas Platz und könnt einige Jungfische aufziehen. Könnte mit vorstellen das das für die Kinder auch interessant ist. Kann mich noch an meinen ersten Schwertträgernachwuch erinnern :mrgreen: .

Da passen auch die CPOs noch gut mit rein.

Farbvarianten bei den Mollys? Wenn es Zuchtformen der selben Art sind ist es kein Problem wenn sie sich kreuzen, allerdings kann dann ganz schöner Mischmasch rauskommen. Z.B. bei Platys o Schwertträgern.
Zwei verschiedene Arten oder ev Standortvarianten sollte man nicht zusammen halten um Hybriden zu vermeiden. Auch ist es für die Arterhaltung wichtig die Standortvarianten nicht zu kreuzen um den Genpol nicht zu mischen.

Bei den Welsen kannst du ja mal schauen ob du kleinbleibende bei dir im Handel findest. Das Wohl der Tiere sollte an erster Stelle stehen wie du schon geschrieben hast.

Das werden auch die KInder verstehen wenn du es ihnen erklärst. Im Kindergarten meiner Mutter steht auch ein Aquarium und die Kinder haben schon viel verstanden und erklären es Kindern aus anderen Gruppen.


MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon NeuDelWin » 25.01.2011, 20:23

So, das sieht ja alles schonmal sehr vielversprechend aus. Ich habe jetzt nur ein anderes Problem: Ein Arbeitskollege hat "überbevölkerung" an Panzerwelsen und Guppys und möchte schnell welche abgeben. Die Panzerwelse sind eine kleine Art und wir hatten uns ja schon darüber unterhalten. Hätte den dreifachen Vorteil, das sein Becken 100% Krankheitsfrei ist, die Tiere mit Sicherheit gut behandelt wurden und dann auch noch zum Rest meines Besatzes passen würden. Muß mich nur bis morgen entscheiden ob ich sie nehmen kann/will. Eigentlich würde ich gerne ja sagen, aber ich will andererseits auch kein Risiko für die Tiere eingehen, das es am Ende doch zu eng und/oder zu gemischt wird. Ich denke mal bis morgen darüber nach, wenn ich natürlich noch einen Rat höre bis dahin umso besser ^^ ... und falls gewünscht kann ich ja mal ein Bild vom Becken einstellen. Das "1" ist halt ein wenig Kindergerecht eingerichtet, also heller Kies und Spongebob Gebäude ...dafür aber auch viele Versteckmöglichkeiten... Das "2" Becken wird etwas schlichter ausfallen, da bringt mir mein Kollege in jedem Fall noch ein paar Pflanzen mit. Also noch nicht 100% fertig eingerichtet.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Umversteilung bei 2x60L

Beitragvon Basti » 25.01.2011, 22:53

Hi,

Fotos wären gut :nod:

Kannst du sagen welche Panzerwelse es sind? Falls nicht stell von den Panzerwelsen doch auch nen Foto ein, dann könnte man sehen welche es sind.

Da die Wasserwerte ja in beiden Becken gleich sind könntest du in beide Becken welche setzen, je nachdem welche es nun sind. Anzahl auch je nach Art. Dann aber keine kleine Ancistrusart.

Bei den Mollys aber nur wenn du max 4 Mollys einsetzt, sonst wirds zu voll. Die Molls und den/die CPO`s würde ich in das Spongebobbecken setzen, die Neon in das andere, möglichst mit dunklem Bodengrund. Bei hellem Boden sind sie meistens sehr schreckhaft, farblos und anfällig. Also das Becken sollte schon etwas dämmerig sein.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Nächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron