60l Aqua Besatzfrage

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

60l Aqua Besatzfrage

Beitragvon Mr.White » 16.02.2011, 10:23

Hallo Aquarianer :D

Endlich kann ich wieder ein Aqua aufbauen. Leider nur ein 60l 60-30-30 aber besser als nichts.
Mich faszinieren schon lange Fadenfische. Habe mich erkundigt und werde mir ein Zwergfadenfischpärchen holen.
Das Aqua läuft seid 9 Tagen und ich habe vor zwei Tagen Pflanzen eingesetzt.

Als Schwimmpflanzen: Froschbiss (Hydrocharis morsus-ranae) und Muschelblumen (Pistia stratiotes)
Auf dem Boden: Eine Vallisneria Art die ich noch nicht genau bestimmen konnte, wahrscheinlich gigantea.
Auf einer Wurzel und zwei Lavasteinen habe ich Anubias aufgesetzt.
Ausserdem steht noch eine Höhle in der Mitte des Beckens.
(Werd noch ein Foto nachreichen)

Die Fische sollen in frühestens 12 Tagen eingesetzt werden.

Soviel zu den Fakten.

Meine Frage: Ich kann von einem Freund junge Antennenwelse bekommen. Vertragen die sich mit den Fadenfischen und wie schnell wachsen die? Ich werde in einem halben Jahr mein 200l wieder aufstellen können, nur bis dahin müssen die beiden in dem 60l auskommen.
Falls das nicht funktioniert habe ich an Panzerwelse gedacht. Am liebsten Mamor-Panzerwelse ausser die werden wieder zu groß für das kleine Becken sollen dann nämlich dort `wohnen`bleiben. Oder Zwergpanzerwelse die sollten eigentlich noch genug Platz haben *hoff* Welche Art wäre in dem Fall die bessere Wahl und wieviele sollten es bei dieser Beckengröße optimal sein. Dachte so an 10 hätte aber gern mehr weil ja Herdentiere.

Hoffe jemand kann sich meinen Fragen annehmen :)

Freundliche Aquarianergrüße
Mr.White
Guppy
 
Beiträge: 30
Registriert: 17.08.2008, 19:32
Wohnort: Mannheim

Re: 60l Aqua Besatzfrage

Beitragvon dieter » 16.02.2011, 13:05

Hallo

Ich würde die Zwergpanzerwelse empfehlen. Die Marmorpanzerwelse werden nach m. M. zu groß für das Becken.
Für die Dauerhaltung von Antennenwelsen ist das Becken auch zu klein. Als Übergangslösung für ein 1/2 Jahr müßte es gehen.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: 60l Aqua Besatzfrage

Beitragvon Basti » 16.02.2011, 16:44

Hi,

ich schliesse mich Dieter an.

Zwergfadenfische sollten passen, aber erstmal würd ich gerne ein Foto sehen wg der Bepflanzung, hört sich schon gut an, aber ev noch ein bischen zu wenig. Oberfläche ist gut, aber Bodenpflanzen zu wenig, es sei denn du hast viele gigantea drin.

Zwerpanzerwelse kannst du 10-20St nehmen, wobei 20 das max ist. Sandboden bzw ne Sandecke nicht vergessen!!! Und etwas Schwimmraum am Boden.

Ancistrus werden auf Dauer zu groß, aber wenn das 200L in Aussicht ist kannst du sie bis dahin im 60er halten. Aber pro Fisch brauchst du einen Unterstand/ Höhle.

Solltest aber dann nur 10 Panzerwelse nehmen und wenn die Ancistrus ausziehen kannst du die Panzerwelse aufstocken.

Als Panzerwelse kommen Corydoras pygmaeus, Corydoras habrosus und Corydoras hastatus in Frage.

Die Fische sollen in frühestens 12 Tagen eingesetzt werden.

Das finde ich zu früh, bitte vorher den Nitrit-Wert messen und erst nach dem Peak besetzen, und dann nicht alle Fische auf einmal, sondern z.B. erst die Ancistrus, dann 2 Wochen warten, die Nächsten und zum Schluss den Rest.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: 60l Aqua Besatzfrage

Beitragvon Mr.White » 17.02.2011, 23:11

Hi,

schon mal vielen Dank für die Antworten. Werde sie auf jedenfall beherzigen. Für die weitere Bepflanzung habe ich an Alternanthera reineckii 'rosaefolia gedacht. Die hatte ich schonmal und hatte keinerlei Probleme mit ihnen bis die L-Welse sie gefressen haben ^^

Hier noch Bild des Aqua von heute.

http://tinypic.com/r/357ecth/7

Leider krieg ich das Bild nicht Forumkompatibel formatiert.
Mr.White
Guppy
 
Beiträge: 30
Registriert: 17.08.2008, 19:32
Wohnort: Mannheim

Re: 60l Aqua Besatzfrage

Beitragvon Basti » 18.02.2011, 00:06

Hi,

Pflanzen müssen auf jeden Fall noch rein,ruhig mind die Hälfte des Beckens, das Mittelwasser ist noch zu frei, auch eine Wurzel sollte noch dazu, gerade wenn du Ancistrus einsetzt. Und Höhlen, am besten durch die Wurzel.

Die genannte Pflanze kannst du nehmen, aber sie ist rot, diese Pflanzen sind oft etwas anspruchsvoll. Cabomba kannst du noch nehmen, die wächst schön buschig.

Und eine Sandecke für die Panzerwelse!!

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover

Re: 60l Aqua Besatzfrage

Beitragvon NeuDelWin » 18.02.2011, 20:20

Wie ihr wißt bin ich Anfänger, deswegen beobachte ich fleißig, was die anderen so treiben um mir Anreize zu holen .... meine Frage zu dem Bild vom Becken: Ist die Schütthöhe vom Kies nicht ein wenig niedrig? Ist mir gerade so ins Auge gefallen ...

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: 60l Aqua Besatzfrage

Beitragvon Basti » 19.02.2011, 00:28

Hi Tobi,

es kommt z.B. darauf an welche Pflanzen oder Fische man pflegt. Amazonasschwertpflanzen wurzeln sehr stark, da ist etwas höherer Boden gut.

Bei wühlenden Fischen ist etwas höher auch gut und natürlich ob Sand oder Kies.

Und natürlich vom Geldbeutel ( manche Kiessorten sind s..teuer ), aber dann sollten natürlich trotzdem die Bedürfnisse der Fische an erster Stelle stehen.

MfG

Basti
Benutzeravatar
Basti
Schwertträger
 
Beiträge: 233
Registriert: 22.03.2006, 14:18
Wohnort: Luthe bei Hannover


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron