Gewagt der Kugelfisch!

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Binesumm » 11.05.2011, 13:41

Hallo Ihr lieben!

Auch jahrelange Aquarienbegeisterung hält einen nicht von Spontankäufen ab!

Meiner ist jetzt ein Pärchen Zwergkugelfische. Wurden als Malawi verkauft die gibts aber nicht ich denke es können nur die Erbsen sein!

Doof wie man ist denk man ja auch manchmal nicht nach (also bei der Beckengrösse schon und Temperatur und so weiter) und vergisst Fragen zu stellen!

Meine Frage hauptsächlich. Was ist wenn ein kleiner Mann stirbt?????? Die sind doch giftig wie man weiss, aber gilt das auch für die kleinste Version die da Schwimmt und vielleicht nur ca. 2cm misst!

Sollte ich doch lieber auf ein extra Becken setzten oder ist die konzentrationvom Gift eines verstorbenen nicht entdeckten Fisches im Becken von 120l nicht so hoch das nacher alle mit Bauch nach oben schwimmen?

Und wie alt werden die kleinen Propellers eigentlich, im Net finde ich irgendwie kaum Infos die mich zufriedenstellen!

Danke im vorraus und ich weiss Asche über mein Haupt!

Lieben Gruss nach langer Zeit

Eure Bine :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.05.2011, 12:09

Hallo,

ja Giftig sind die kleinen Kerle auch schon, aber aufgrund der kleinen Menge haben sie halt auch nur geringe Mengen an Gift im Körper. Ich denke eine Gefahr dürfte im Becken nicht bestehen, da die Tiere doch nur sehr klein sind.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Symphysodon » 13.05.2011, 14:05

Hi,
ich meine, das Gift zerfällt nach dem Eintritt des Todes.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Binesumm » 15.05.2011, 15:42

Das beruhigt mich doch ungemein schonmal! Da brauche ich ja nicht 24 Stunden mit Argusaugen drüber wachen!

Leider habe ich schon eine Unart entdeckt bei den 2 kleinen. Wenn der Hunger allzugross wird knabbern sie gerne mal die Flossen der mitbewohner an, vorzugsweise Platy!

Gott sei dank sind die Platys nicht doof, und haben schon gemerkt was sache ist und bringen sich schnell genug in sicherheit wenn eine Erbse mit "komischem Blick" angepaddelt kommt! Der Knabberversuch wird dann auch sofort eingestellt, die schnellen Platys verfolgen ist wohl zu anstrengend!

Die ersten Schnecken die noch im Becken verweilen wurden auch schon als Knabberstelle angeschwommen!

Sind auf jedenfall interessante Tiere mit einer wunderschönen Zeichnung und Artverhalten!

Ich hoffe ich bereue meinen Kauf nicht doch noch!

Gruss Bine :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Symphysodon » 16.05.2011, 12:30

Aqua-Aquaristik hat geschrieben:Hallo,

ja Giftig sind die kleinen Kerle auch schon, aber aufgrund der kleinen Menge haben sie halt auch nur geringe Mengen an Gift im Körper. Ich denke eine Gefahr dürfte im Becken nicht bestehen, da die Tiere doch nur sehr klein sind.

Gruß

Matthias


http://www.dr-bernhard-peter.de/Apothek ... otoxin.htm
Wenn ich jetzt mal davon ausgehe ich hätte Unrecht mit meiner Behauptung, dann sollte man nicht von der Größe des Tieres ausgehen. Die Kugelfische die die Japaner als Delikatesse essen, sind extrem giftig und es reicht eine Menge im µg Bereich aus um einen Menschen zu töten. Sind die kleinen U-Bote in unseren Aquarien ebenso giftig, dann reicht auch diese Menge um zu sterben. Assfressende Fische würden dann wohl erst recht die Flossen hoch reißen. Möglicherweise reicht dann nicht mal mehr die Wassermenge eines Aquariums (240 l) aus um in den µg Bereich zu kommen. Sind sie aber überhaupt so giftig oder gänzlich ungiftig? Anderseits hätte dieses Problem in aquaristischen Kreisen schon hohe Wellen geschlagen und wäre sicherlich allseits bekannt.
Das ist zwar Spekulation von mir aber bis zur Klärung würde ich keine großen Experimente wagen. Wie die Situation hinsichtlich der angeknabberten Flossen zu bewerten ist, ist für mich auch noch nicht einzuschätzen.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon NeuDelWin » 16.05.2011, 19:41

Huhu,

Also ich habe hier an der Stelle zu den angeknabberten Flossen einen Erfahrungswert einzubringen:

Ein satter KuFi ist ein friedlicher KuFi .... also mind. alle 2 Tage Frostfutter, vorzugsweise Mückenlarven und mein KuFi hat die anderen nicht behelligt. Dann hab ich mal 2 Tage nichts da gehabt und siehe da: Flossen zerrupft bei Guppys und Platys. Ein weiteres Problem mit dem satten Kufi ist übrigens, das sie eher zurückhaltend ans Futter gehen. Sind die anderen Fische im Becken hungrig bekommen die kleinen Kerle eher wenig bis nichts ab. Ich habe daher bei meinem KuFi immer erst etwas Flockenfutter ins Becken und erst dann das Frostfutter.

Inzwischen habe ich den Kerl aber abgegeben , weil mir zum einen das Risiko mit den Flossen zu groß war und er zum anderen generell mit den eher lebhaften Zahnkarpfen immer im Disput stand. Ich fand das für ihn nicht artgerecht und wollte meine anderen Fische lieber behalten bevor ich ein Artenbecken KuFi einrichte.


Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon ditometoo » 18.05.2011, 16:46

Ich hab auch ein bisschen recherschiert weil ich gern welche hätte wir haben uns ein 160l jetzt zugelegt was gerade am einfahren ist der besatz sollten auch guppy molly platty und erbsen werden ich find die nur cool muss aber nochmal genau checken was ich noch weiß ist das das mit dem beisen zum einen hunger zum anderen charakter sache ist wobei beim charakter erbse nicht gleich erbse ist also sind keine generelen beißer es sollte nur ausreichend bepflanzung zum verstecken dasein
intelligent ist nicht der der alles weiß sondern der der weiß wo er findet was er nicht weiß (und dann auch noch seine ego im griff hat und fragen kann)
ditometoo
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 31.03.2011, 21:14
Wohnort: Mannheim

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Symphysodon » 18.05.2011, 19:37

Hi,
Binesumm's Bedenken sind doch die, ob ein totes Tier gitig ist (auch Kugelfische können ein kurzes Leben haben). Denn es gibt ja gebügend Fische die auch Aasfresser sind und sich somit in den Fischhimmel katapultieren könnten. Beim flossenanknabbern geschieht ja nichts. Ein Biss mit dem "Schnabel" überträgt betimmt kein Gift. Also ist es egal wie friedlich oder aggressiv ein Kugelfisch ist.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon lemming » 20.05.2011, 17:47

hallo,
wenn du die möglichkeit hast,setz die kleinen in ein eigenes becken.wir hatten unsere mit einem cpo-päärchen vergesellschaftet,was sehr gut funktionierte.als futter angebotene junggarnelen wurden ignoriert.
aus reinigungsgründen am becken mußten die beiden mal für eine woche ins aq vom kleinen umsiedeln.ihr friedliches verhalten änderte sich.
bilanz nach einer woche: 7 angefressene panzerwelse, 2 tote dornaugen und panisch umherschwimmende schwarze neon.
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Binesumm » 22.05.2011, 15:28

Also mein Fazit nach 3 Wochen Erbsendasein!

Das fressen klappt ganz gut, da ich die Fische vorher anfüttere und sie dann nicht mehr so sehr auf die Mückenlarven gehen! Das Flossenknabbern bei den Platys hat wohl aufgehört, ich sehe auch keine versuche mehr seitens der Erbsen!

Die Panzerwelse eher ein verpenntes Völkchen in meinem Becken hats da am Anfang schon mehr erwischt, aber alles im humanen Rahmen, mittlerweile wissen auch die das sie sich ins "Dickicht" werfen wenn sie schlafen wollen damit sie nicht belästigt werden!

Ein Kufi der etwas grösser ist führt sich jetzt nur ein wenig als herrscher im Becken auf, und wenn der kleinere ihm dann doch mal in die Quere schwimmt, was bei 120l eher selten vorkommt, dann wird einmal die Flosse aufgestellt, und ein scheinangriff gestartet und gut ist!

Einen lustigen Moment hatte ich auch schon da musste ich doch herzlich lachen!

Nach dem Füttern "rutschte" ein Kufi immer an einer bestimmten Stelle der Scheibe auf und ab und versuchte reinzubeissen, ich habe das nicht verstanden bis ich mal die Ansicht gewechselt hatte und sah das von aussen eine Müla an der Scheibe klebte! Der Kufi von innen immer fleissig am beissen kam natürlich nicht ran. Ein Bild für die Götter muss ich sagen! :lol: !

Habe ihn aber erlöst und sie ins Becken geworfen!

Soweit von mir, danke für die vielen Anworten!

Gruss Bine :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Stefan » 22.05.2011, 17:11

Hallo
Ich hatte mal was gelesen das die Schnecken brauchen ,um den ich sage mal Schnabel ab zu wetzen !? .
Oder war das nur bei den größeren Exemplaren ?
Benutzeravatar
Stefan
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.02.2010, 20:44
Wohnort: Söhlde

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon dieter » 22.05.2011, 17:58

Hallo

Stefan hat geschrieben:Ich hatte mal was gelesen das die Schnecken brauchen ,um den ich sage mal Schnabel ab zu wetzen !? .


So kenn ich es auch?

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Gewagt der Kugelfisch!

Beitragvon Stefan » 25.05.2011, 19:45

Hab hier mal ne interessante Seite gefunden . Drück mich
Benutzeravatar
Stefan
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.02.2010, 20:44
Wohnort: Söhlde


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste