Besatzungsfrage bei einem 140l becken :D

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Besatzungsfrage bei einem 140l becken :D

Beitragvon snickers » 13.11.2011, 15:30

Hallo liebe Community :D,

Ich habe letztens ein Aquarium geschenkt bekommen welches ca 140l Volumen hat.
Fische hab ich auch einige mitbekommen und zwar:
- 1nen Skalar ( ich habe gelesen es sollten immer mindestens 2 sein aber der person, von der ich das Aquarium habe is dieser schon verstorben)[ca. 8cm hoch + lang]
-5 Fadenfische( versch. Farben: so bläulich, gräulich, orange)[ca 10cm lang ]
- 4 solche "putzer" sehen aus wie solch Antennenwelse laut Aquarium-Lexikon [ca.4cm lang]
- 2 komische Goldfische welche ich nicht indetifizieren konnte/ Beschreibung: ziemlich klein, atmen viel, knalliges Orange , kugel Runder Bauch :D, lange/ geschweifte schwanzflossen, Essen alles auch schnecken so wie ich es mitbekommen habe :D)[ca. 5-6cm lang]

habe zuZeit leider nur 2 Amazonaslylien( kann das so heißen?) und 2 Pflanzen, welche so grüne runde plätter haben:P

Ich wollte demnächst noch eine Große Pflange, mir wurde zu einer "mutterpflanze" geratenweiß jemand wie dir noch richtig/ latein heißt?
und eine kleinere noch dazu :D


Ich wollte fragen ob die Besatzung so schon Ok ist oder ob noch ein Skalar dazu kommen sollte oder ob irgendwas total falsch ist was ich auswechseln sollte.

Ein Bekannter erfahrener Aquarium besitzter war neulich auch da und hat einen leichten Amoniak+ pH wert festgestellt, jedoch so das es noch alles in ordnung ist und den fischen nooch nichts ausmacht, er meinte entweder zu viel algen( welche ich mir einen solch algenkratzer besorgen werden, zu wenig pflanzen ( kauf ich am montag ;D) oder zu viele "große " fische ..

Könnt ihr mir weiter helfen?


mfg
snickers
Jungfisch
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2011, 15:18
Wohnort: Regensburg

Re: Besatzungsfrage bei einem 140l becken :D

Beitragvon Myr » 27.11.2011, 10:41

Hi,

Also der Skalar wird schon mal viel zu groß für ein 140L Becken, von daher würde ich gucken, ob du den irgendwo abgeben kannst.
Bei den 5 Fadenfische handelt es sich vermutlich um Trichogaster trichopterus, die kannst du theoretisch behalten, wenn ihr "gezicke" dir nicht irgendwann auf die nerven geht ;) bei deinen vier Putzern können es Antennenwelse sein kannst ja mal ein Foto machen, dann können wir die bestimmt aber grundsätzlich kannst du auch die weiterhin pflegen. Bei den Goldfischen mach mal bitte ein Foto, weil wenn es sich wirklich um Goldfische handeln sollte, dann müssen die unbedingt raus...die wollen kaltes Wasser!

Es ist gar nicht wichtig, dass du Mutterpflanzen hast. Frag im Fachhandel nach schnellwachsenden Stengelpflanzen für den Anfang genau das richtige ;) aber vorher die Goldfische raus sonst fressen die deine Pflanzen wieder auf!

Über den PH-Wert brauchst du dir im Prinzip null Gedanken machen...die Werte die wichtig sind, sind KH,NH2,NH3,NH4,PO4,CU anhand von den Werten kann man was anfangen, da der PH Wert eh eine logarithmische Kurve ist und sich immer ändert, müsste man das über elektroden machen und eingentlich auch nur um den CO2-Gehalt zu überprüfen.

Also zuviel Algen macht irgendwie nicht so richtig Sinn, die Algen sind nämlich eine Folge aus dem NH3 und PO4 Spiegel, deswegen mal testen ;) Pflanzen helfen auf jedenfall schonmal dagegen, weil diese diese Stoffe aufnehmen.

LG
Myr
Guppy
 
Beiträge: 33
Registriert: 19.10.2011, 22:04
Wohnort: Hannover

Re: Besatzungsfrage bei einem 140l becken :D

Beitragvon snickers » 01.12.2011, 22:16

Hallo,

wegen den gold fischen die sind schon rund 2 monate drinnnen, sind nur dick geworden( aber im zoomarkt sind die älteren auch dicklich) und sonst atmen sie nicht mehr oder so..

und sonst noch ne frage die passt net mega hier rein aber: hab so komische Stengelpflanzen nun, jedoch haun die Fadenfische wenn sie mal durchdrehen bzw poanik bekommen wenn jemand fremdes da ist genau die pflanze immer ganz raus ! wieder in alle einzelnen stengeln hab schon mit so ner metallschnaller versucht und mit gumi aber geht nicht :s habt ihr da noch tipps? sonst is die ja für müll kann die ja garnet wachsen..

mfg
snickers
Jungfisch
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2011, 15:18
Wohnort: Regensburg

Re: Besatzungsfrage bei einem 140l becken :D

Beitragvon NeuDelWin » 03.12.2011, 13:14

Hi

Also wenn du mit Stengelpflanze Z.B. Wasserpest meinst, dann braucht die keinen Grund sondern kann auch freischwimmend sehr schön wachsen. Ich selber finde es allerdings auch schöner, wenn sie irgendwo verankert sind, aber von der Sache her würde das bei solchen Pflazen nichts machen. Wenn du ein Foto von deiner Pflanze einstellst, kann dir sicher jemand sagen, um was für eine es sich genau handelt. Dann kann man auch genau sagen, ob diese Pflanze in den Boden muß oder nicht ^^

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Besatzungsfrage bei einem 140l becken :D

Beitragvon snickers » 03.12.2011, 20:29

Hallo danke :D,
Ich erkundige mich einmal

zu den "gildfischen ich habe mir den namen notiert:

Also der lateinische: Carassius auratus oranda red

danke :D

also auch wenn sie sich falsch sind also statt Warm- kaltwasserfische sind die jetzt echt dick geworden und fühlen sich anscheinend wohl :D
snickers
Jungfisch
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2011, 15:18
Wohnort: Regensburg


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste