80 liter

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

80 liter

Beitragvon markusm97 » 17.09.2012, 18:18

hey leute ! ich gedenke in naher zukunft mir ein 80 liter becken anzuschaffen und möchte nun folgende dinge drin haben und fragen ob das klappt ;) also : ich möchte sandboden verwenden und sehr viele pflanzen einbringen.. nun zu den fischen : 8 pandapanzis , antennenwels-pärchen (geht das aufm sand ?) 2 schmetterlingsbuntbarsche , 6 neons und 1 kakadu männchen und 2 weibchen

danke schonmal für die antworten
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: 80 liter

Beitragvon elber286 » 17.09.2012, 19:44

Hallo, prinzipiell klingt das ganz gut. Allerdings solltest du dich für eine Zwergbuntbarschart entscheiden. Zwei werden zu viel.

Schönen Gru
Micha
elber286
 

Re: 80 liter

Beitragvon markusm97 » 18.09.2012, 10:18

Wenn ich nur die Schmetterlinge nehme , ist es dann möglich noch andere Fische einzusetzen ?
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: 80 liter

Beitragvon Brochis01 » 18.09.2012, 10:45

Hallo,

die Vergesllschaftung von Panzerwelsen und Zwergbuntbarschen halte ich für problematisch. Da die Zwergbuntbarsche Reviere bilden und diese auch massiv verteidigen, werden die Panzerwelse immer einem Stress ausgesetzt sein. Hier gilt es Prioritäten zu setzen um den Panzerwelsen unnötige "Aufregungen" zu ersparen.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: 80 liter

Beitragvon Symphysodon » 19.09.2012, 08:48

markusm97 hat geschrieben:Wenn ich nur die Schmetterlinge nehme , ist es dann möglich noch andere Fische einzusetzen ?


Hier fehlt das grundlegensten Wissen in der Aquaristik.
Ich gebe mal einen Tipp. Wasser muss auch ins Aquarium. :crybaby:

Schei* Internet! Es gibt auch noch Bücher.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: 80 liter

Beitragvon Brochis01 » 19.09.2012, 09:59

Hallo,

Symphysodon hat geschrieben: Schei* Internet! Es gibt auch noch Bücher.


das liest sich aber sehr krass Rudi ! Auch das Internet bietet, wenn man sucht, brauchbare Informationen zum Thema. Man muß halt nur suchen und Geduld dabei haben, dann kan man sich so manches teures Fachbuch sparen.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: 80 liter

Beitragvon Welslinger » 19.09.2012, 16:54

Hallo Markus.

Also, Sandboden ist gut,
den kann man eigentlich immer verwenden.
Pflanzen natürlich auch,
nur sollte man da ein paar Sorten einbringen,
die auch gut und schnell wachsen.

Dann mal zum geplanten Besatz:
Eine Horde Panda Panzerwelse ist ja ok,
nur würde ich dann die Antennenwelse komplett rauslassen.
Nicht nur, dass diese Tiere gute 10cm groß werden,
nein die vermehren sich auch wie die Pest.
Und dann wird es in dem Aquarium sehr eng.
Antennenwelse sind so häufig,
dass man den Nachwuchs nicht mehr wegbringt.

Neons zu Zwergbuntbarschen zu setzen,
ist immer ein Risiko für die Neons.
Wenn Du Pech hast,
sind die schneller im Magen verschwunden,
als Dir lieb sein kann.
Warum sollten eigentlich in dieses Becken denn Buntbarsche?
Ich würde da eher an Salmler denken.
Da gibt es jede Menge schöne anspruchlose Arten.
Dann noch ein paar Fragen von mir:
Ist das Dein erstes Aquarium?
Steht das schon bei Dir zu Hause?
Haste das Aquarium schon ein paar Tage einlaufen lassen?
Gibt es vom dem Becken Wasserwerte?


LG
Welslinger. :wink: :wink: :wink:
Welslinger
Jungfisch
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.07.2012, 20:20
Wohnort: Bayern

Re: 80 liter

Beitragvon Brochis01 » 21.09.2012, 14:11

Hallo,

auch hier wäre eine "Rückantwort" des Users wünschenswert. Es wäre schön zu erfahren, ob die gut gemeinten Ratschläge und sinnvollen Hinweise umgesetzt werden konnten. Oder aber, obe immer noch Probleme bestehen, bei denen ein Hilfsangebot von nöten ist.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: 80 liter

Beitragvon elber286 » 21.09.2012, 15:32

Hallo,

Neons werden von Zwergbuntbarschen gefressen? Da müssen die aber noch sehr klein sein. Oder von welchen Zwergbuntbarschen sprichst du?

Schönen Gruß
Micha
elber286
 

Re: 80 liter

Beitragvon markusm97 » 22.09.2012, 11:38

hallo ich hatte einige tage kein internet schuldige... ich habe zur zeit ein 60 liter becken welches mein erstes ist aber denke das ich bald ein größeres haben will und dadurch ein paar tipps von den leuten wollen , die ahnung haben ..
markusm97
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.09.2012, 17:33
Wohnort: uelzen

Re: 80 liter

Beitragvon Brochis01 » 22.09.2012, 17:26

Ooooohhhhh :shock: :shock: :shock: ,

fragen wir doch mal so rum: Was für Fische befinden sich denn in Deinem 60 Liter Becken ?
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: 80 liter

Beitragvon Welslinger » 23.09.2012, 08:54

Hallo Micha.

Bei den von mir angesprochenen Zwergbuntbarschen
handelt es sich um Tiere der Gattung Nannacara.
Die schwammen bei mir zusammen mit kleinen Salmlern.
Naja, die kleinen Salmler sind Geschichte
und die Zwergbuntbarsche haben ein paar Tage nicht gefüttert werden müssen.

Hätte ich auch nur die leiseste Ahnung gehabt,
dass diese Tiere auch auf kleine Salmler losgehen,
hätte ich auf diese verzichtet.
Eine große Hilfe waren die Buntbarsche bei der Bekämpfung von kleinen Würmern.
Die hatte ich in meinem Welsbecken.
Vermutlich habe ich die mir mit Garnelen oder Schnecken eingefangen.
Die Barsche hatten innerhalb einer Woche die Würmer ausgerottet,
aber auch ein paar Garnelen als Lohn genommen.


LG
Welslinger. :) :) :)
Welslinger
Jungfisch
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.07.2012, 20:20
Wohnort: Bayern

Re: 80 liter

Beitragvon elber286 » 23.09.2012, 19:15

Hallo Welslinger,

Nannacara anomala? OK, bei denen kann ich mir das vorstellen. Die Männchen werden ja recht groß und haben auch ein relativ großes Maul. Aber die Ramirezi haben dagegen ja ein deutlich kleineres Maul.

Schönen Gruß,
Micha
elber286
 

Re: 80 liter

Beitragvon NeuDelWin » 24.09.2012, 20:32

Hi, also ein Tipp für die Zukunft: Wenn du Würmer hast, aber keine Zierschnecken (speziell Algenrennschnecken sind empfindlich, Posthornschnecken ist das Mittel egal) dann würde ich dir raten dir beim Tierarzt um die Ecke eine Dosis Panacur zu kaufen. Vorzugsweise als Suspension und nicht als Pulver. Dosierung 0,1ml/10L ... das macht kein Wurm mit ^^ ... Das Mittel wird normal für die Entwurmung von Welpen verwendet. Garnelen werden übrigens nicht in Mitleidenschaft gezogen, Fische sowieso nicht. An meinen Zwergkrallenfröschen konnte ich auch keine nachteilige Wirkung feststellen.
Und wenn ich eines anmerken darf: Ein Übel mit einem anderen zu beseitigen ist NIEMALS eine vernünftige Lösung. Schmerlen oder Kugelfische gegen Schnecken z.B. .... oder (was ich vorher so noch nicht gehört habe) Barsche gegen Würmer ...

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: 80 liter

Beitragvon Welslinger » 25.09.2012, 07:53

Hallo Tobi.

Ja, dass man Buntbarsche gegen Würmer,
in diesem Fall waren es wohl Planarien, einsetzen kann,
sagte mir ein guter Bekannter.
Dieser hat einen Zooladen und das wohl schon so gemacht.
Woher ich auf einem Schlag diese Würmer hatte,
keine Ahnung.
Wenn ich aber daheim einen natürlichen Fressfeind gegen so eine Plage habe,
dann wird dieser auch eingesetzt.
Das hat nix mit Helenas gegen eine Schneckenplage oder ähnliches zu tun.
Hier mal ein Bild von diesen Würmern:
Wurm.JPG


Panacur und wie die Mittel alle heißen,
wird bei mir nur als allerletztes Mittel gegen irgendwas eingesetzt.
Bei mir wird Chemie wirklich nur als letzte Möglichkeit angewendet.

LG
Welslinger :| :| :|
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Welslinger
Jungfisch
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.07.2012, 20:20
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste