Wels mit Tumor

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Wels mit Tumor

Beitragvon Rafael » 18.11.2012, 19:21

Liebe Aquaristik Gemeinde.
Mein Antennenwels hat seit ca. 3 Monaten einen Tumor am Schwanz.
Dabei verhält er sich völlig normal und frisst auch.

Der Fisch ist ca. 10cm lang.
Die Erkrankung wandert Richtung Rückenflosse, ist ca. 6-8mm gross und rosafarben,
keine flüssigkeitsgefüllte Blase oder so. Die ursprüngliche Stelle ist weisslich vernarbt.

Kennt jemand diese Erkrankung? was kann ich dagegen tun?
Vielen Dank vorab
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rafael
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2012, 18:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Wels mit Tumor

Beitragvon Brochis01 » 19.11.2012, 06:26

Hallo Rafael,

herzlich willkommen hier in unserem Forum.

Eine effektive Behandlungsmöglichkeit gibt es leider nicht für das „Problem“ mit Deinem Ancistrus. Entweder Du pflegst ihn bis zu seinem „Fischende“, oder Du „schläferst“ Ihn ein mittelst Nelkenöl ein. Da wenig bekannt ist, ob ein Fisch mit diesem Krankheitsbild an "Schmerzen" leidet, ist auch eine Aussage über ein sofortiges "Einschläfern" sehr unpräzise.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Wels mit Tumor

Beitragvon Balthasar » 19.11.2012, 12:35

Hallo Rafael,

auch von mir herzliches Willkommen, auch wenn es kein schöner Anlass für Deinen Beitrag war.

Ulli hat Dir ja bereits die Möglichkeiten genannt, Du kannst den Fisch nicht "operieren".
An Deiner Stelle würde ich ihn täglich beobachten und weiter pflegen,
solange sein Verhalten normal erscheint. :fisch:

Viele Grüße,

Mathias
Aquaristik soll auch den Fischen Spaß machen
Balthasar
Guppy
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.01.2008, 14:36
Wohnort: Rhein/Main

Re: Wels mit Tumor

Beitragvon Rafael » 21.11.2012, 12:32

Danke, euch beiden. Ja schon schade. ich selbst bekomm Schmerzen wenn ich den Fisch sehe.
da er sich recht normal verhält, und auch frisst, gehe ich mal einfach davon aus, dass es ihm "den Umständen entsprechend gut geht".
nur für den Fall den Fälle: Nelkenöl = Fischtot. Kannst du das pietätsvoll be-/umschreiben.
Gruss aus Frankfurt, Ralph.
Rafael
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2012, 18:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Wels mit Tumor

Beitragvon Balthasar » 22.11.2012, 12:05

Hallo Rafael,

Ich denke das geht folgendermaßen:

Du schöpst einen Messbecher Wasser (z.B. 1 Liter) aus dem Becken,
gibst das Nelkenöl hinzu, fängst den Fisch und setzt ihn hinein.

Da ich das noch nie praktiziert habe wollen wir Ulli bitten,
etwas zur Dosierung und Wirkung zu schreiben.

Hört sich nach einer humanen Methode an.

Viele Grüße,

Mathias
Aquaristik soll auch den Fischen Spaß machen
Balthasar
Guppy
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.01.2008, 14:36
Wohnort: Rhein/Main

Re: Wels mit Tumor

Beitragvon Symphysodon » 23.11.2012, 10:37

Hi,
bei 2 l Aquarienwasser ca. 4 Tropfen Nelkenöl geben. Etwas unterrühren, Fisch rein.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Wels mit Tumor

Beitragvon Rafael » 23.11.2012, 12:18

Danke. für die Notfall-Anleitung. Ich hoffe es wird nicht notwendig sein. schönes WE aus Frankfurt
Rafael
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2012, 18:37
Wohnort: Frankfurt


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron