Sturisoma mit Pünktchen

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Sturisoma mit Pünktchen

Beitragvon NeuDelWin » 19.05.2013, 19:01

Hi zusammen. Bitte seht es mir nach, das ich den Bogen diesmal nicht ausfülle sondern das Problem, wenn es denn eines ist, anders beschreibe:
Mir ist an meinem großen Sturisoma (knapp 20cm, ich habe noch einen kleineren von ca. 12cm) aufgefallen, das eher kleine weiße Pünktchen hat. Da ich in letzter Zeit ein paar neue Fische eingesetzt hatte, habe ich vermutet das ich mir Weißpünktchen eingeschleppt haben könnte. Daher habe ich sicherheitshalber vor 3 Tagen begonnen, mit Exit und als Kombipräparat Ehsa2000 zu behandeln. Gestern habe ich die letzte Dosis der Medikamente gegeben. In der Zwischenzeit ist bei keinem der anderen Fische auch nur Ansatzweise ein Pünktchen aufgetaucht und es gab auch keine anderweitigen negativen Reaktionen des Besatzes. Und mein Sturisoma sieht noch genauso aus wie vor der Behandlung. Er frisst normal, verhält sich normal hat aber immer noch 2-3 Dutzend kleine weiße Punkte. Es wurden nicht mehr oder weniger und das alles kommt mir spanisch vor. Ich hatte schon Ichtyo im Becken und normalerweise treten die Erreger wesentlich schneller in die Schwarmphase ein. Oder müssen die Punkte erst abheilen? Also ich betrachte das Becken als nicht akut mit Ichtyo infiziert, wüsste aber gerne, ob jemand ähnliche Beobachtungen in der Vergangenheit gemacht hat.
Falls euer erster Ratschlag eine Weiterbehandlung sein sollte bitte ich darum, mir das möglichst flott zu sagen, da ich die Behandlung eigentlich abgeschlossen habe.

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Sturisoma mit Pünktchen

Beitragvon Symphysodon » 20.05.2013, 19:11

NeuDelWin hat geschrieben:Hi zusammen. Bitte seht es mir nach, das ich den Bogen diesmal nicht ausfülle sondern das Problem, wenn es denn eines ist, anders beschreibe:
Mir ist an meinem großen Sturisoma (knapp 20cm, ich habe noch einen kleineren von ca. 12cm) aufgefallen, das eher kleine weiße Pünktchen hat. Da ich in letzter Zeit ein paar neue Fische eingesetzt hatte, habe ich vermutet das ich mir Weißpünktchen eingeschleppt haben könnte. Daher habe ich sicherheitshalber vor 3 Tagen begonnen, mit Exit und als Kombipräparat Ehsa2000 zu behandeln. Gestern habe ich die letzte Dosis der Medikamente gegeben. In der Zwischenzeit ist bei keinem der anderen Fische auch nur Ansatzweise ein Pünktchen aufgetaucht und es gab auch keine anderweitigen negativen Reaktionen des Besatzes. Und mein Sturisoma sieht noch genauso aus wie vor der Behandlung. Er frisst normal, verhält sich normal hat aber immer noch 2-3 Dutzend kleine weiße Punkte. Es wurden nicht mehr oder weniger und das alles kommt mir spanisch vor. Ich hatte schon Ichtyo im Becken und normalerweise treten die Erreger wesentlich schneller in die Schwarmphase ein. Oder müssen die Punkte erst abheilen? Also ich betrachte das Becken als nicht akut mit Ichtyo infiziert, wüsste aber gerne, ob jemand ähnliche Beobachtungen in der Vergangenheit gemacht hat.
Falls euer erster Ratschlag eine Weiterbehandlung sein sollte bitte ich darum, mir das möglichst flott zu sagen, da ich die Behandlung eigentlich abgeschlossen habe.



Gruß, Tobi


Hi,
Sturisoma leiden kaum unter Ichtyo, wenn überhaupt.
Sturisoma haben Schildplatten und von daher siedeln sich diese Parasiten nicht oder nur sehr selten an.
Ich nehme an, dass die Pünktien auch etwas größer als die bei Ichtyo sind.
Davon kann man ausgehen, dass das Ablagerungen sind. Woher? Ich kenne diese Punkte von daher, wenn die Wasserwerte (NO3) zu hoch sind. Nach einem großen Wasserwechsel sollten sie eigentlich verschwinden.
Eine andere Erklärung fällt mir im Moment nicht ein. Achte auf die Temperatur und die WW. Es wäre gut gewesen wenn du deine Werte aufgeschrieben hättest.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Sturisoma mit Pünktchen

Beitragvon NeuDelWin » 20.05.2013, 23:29

Hi,
danke für deine Antwort. Also Wasserwerte habe ich aktuell keine gemacht. Ich könnte natürlich einen Teststreifen verwenden, aber ich traue den Ergebnissen eher nicht. Ich werde diese Woche eine Analyse im Zoohandel machen lassen. Dann sehen wir weiter. Temperatur habe ich übrigens 26°C. Das sollte eigentlich passen.
Naja, ich will dem Tier demnächst ein neues Zuhause vermitteln. Daher wäre es schon wichtig und eigentlich sogar elementar erforderlich, das er auch gesund ist. Die Pünktchen sind übrigens <1mm ... nach Ablagerungen sieht das eigentlich nicht aus. Ich versuche mal Bilder zu machen, auf denen man das erkennen kann.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Sturisoma mit Pünktchen

Beitragvon Symphysodon » 21.05.2013, 11:17

Hi,
verlässliche WW bekommt man nur mit Testreagenzien. T.-streifen ist kaffeesatzlesen. Die Zoofachhändler messen meist auch nur mit den T.-streifen. Lass dir die Werte aufschreiben.
Ichtyos sind ca. 0,4 - 0,6 mm groß. Bilder, na ja, wenn diese nicht scharf sind, sind sie verh.m. wertlos. Ich denke, das kannst du dir sparen. Außerdem hat man keinen Größenvergleich.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Sturisoma mit Pünktchen

Beitragvon NeuDelWin » 21.05.2013, 17:55

Sodele, ich habe heute mal (war sowieso fällig) einen umfassenden Wasserwechsel von ca. 50% gemacht. Außerdem füttere ich derzeit nur die Hälfte um zu sehen, ob du vielleicht mit deinen Ablagerungen richtig liegst. Wenn es am No3 gelegen haben sollte, dann müsste der Wert sich halbiert haben und durch weniger Futter auch nicht so schnell wieder ansteigen (wenn ich mich richtig erinnere kommt ein hoher No3 Wert ja vom Futter)
Gegen Ichtyo spricht ja auch, das immer noch ein paar Pünktchen verblieben sind und an den anderen Fischen keine Auffälligkeiten zu sehen sind.
Wegen der Wasseranalyse bin ich leider heute nicht in den Zooladen gekommen (Auto in der Werkstatt) ... aber die machen bei uns auf Anfrage natürlich Tröpfchentest und darum bitte ich dann auch immer. Sobald ich etwas in Richtung Werte zu vermelden habe, schreib ich es natürlich hier ein.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Sturisoma mit Pünktchen

Beitragvon NeuDelWin » 25.05.2013, 17:51

Huhu zusammen,
an dieser Stelle mal schnell die Rückmeldung: Die Punkte sind weg. Vermutlich hast du mit deiner Diagnose richtig gelegen, weil kein anderer Fisch betroffen war und die Pünktchen länger geblieben sind, als es normal gewesen wäre wenn es Ichtyo gewesen wäre.
Danke für die Tipps, jetzt kann ich für das Tier eine neue Heimat suchen. (20cm in 200L ist definitiv nicht passend)

Gruß, Tobi
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron