Besatzplanung für Vision 180

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Besatzplanung für Vision 180

Beitragvon Belawuan » 21.02.2015, 23:52

Hallo,

ich möchte mein Vison 180 von Grund auf neu aufbauen!

Es ist und bleibt ein Hamburger Mattenfilter in der hinteren linken Ecke drin. von dort aus möchte ich vom Pumpenauslass anstatt des derzeitigen Rohres einen Schlauch durch den Boden ziehen auf die rechte Seite mit Strömungsrichtung nach links um einen laminarstrom zu erzeugen. Von dort aus soll ein Schieferplattenweg leicht Bergauf zum Mattenfilter vor einem Berg führen, gesäumt von größeren Kieselsteinen. Im hinteren Bereich soll dann von links nach rechts umfangreich gepflanzt werden mit Großblättrigen (links) bis Kleinblättrigen Pflanzen (rechts), wo dann eine große nach oben größer werdende Wurzel, mit Javamoos bepflanzt, stehen soll. Im vorderen Bereich soll rechts ein Rasenteppich entstehen. Vom Berg auf der linken Seite am Mattenfilter aus soll Luft ins Becken strömen.

AchJa, hätt ich fast vergessen. Aus der Leitung kommt sehr weiches Wasser. Als Bodengrund habe ich etwas dunkleren Sand vorgesehen. Die Leuchtstoffröhren sollen erneuert werden auf eine Day und eine Warm-Light. Und die Temperatur soll auf ca. 22°C eingestellt werden.

Für den Besatz habe ich mir folgende Tiere herausgesucht, bei denen ich der Meinung bin, dass die Beckeneinrichtung Ihnen zugute kommen wird. Ich werde die Tiere immer in Gruppen aufteilen von denen ich jeweils maximal eine Art im Becken haben möchte. Bei den Schnecken sollen es allerdings mehrere Arten sein, bei den Garnelen (Neo- und Caridina) dürfen es mehr als eine Art sein und bei den Freischwimmenden Fischen hätte ich gerne mindestens 2 Arten, ist aber noch nicht sicher unter anderen aufgrund der Besatzstärke.

Schnecken:
Spitze Blasenschnecke (Physella acuta) ist jetzt drin und hab Sie immer gemocht :-)
Stahlhelmschnecke (Neritina pulligera) wurde mir empfohlen, da sie die einzige sein soll, die die im hiesigen Wasser oft vorkommenden Braunalgen frisst.
Fruit Snail (Neritina juttungae)
Zebrarennschnecke (Nerritina turrita)
Geweihschnecke (Clithon diademo)
Kahnschnecke (Theodoxus fluviatilis) spannend, da hier heimisch
Piano-/Pinselalgen-Schnecke (Taia naticoides)
Apfelschnecke (pomacea bridgesi/diffusa) Aber nur eine!
Posthornschnecke (Planorbis corneus) Ist jetzt auch drin und recht hübsch

Zwerggarnelen
Amanogarnele (Caridina multidenta) ist etwas größer und stört sich vielleicht weniger an den anderen Bewohnern
Crystal Red (Caridina Cartonensis)
Red,Yellow,Black / Fire,Cherry der Sakura (Neocaridina heteropoda)

Fächergarnelen (Darum der Strömungsumbau)
Indonesische/Sulawesi-Zwergfächergarnele (Atyoida pilipes) ist die kleine von beiden
Molukken-/Radar-Garnele (Atyopsis moluccensis)

Evtl. ein Zwergflusskrebspärchen? CPO?

Zwergpanzerwels
Schachbrett-Zwergpanzerwels (Corydoras habrosus) Der kleinste
Dreilinien-Panzerwels (Corydoras trilineatus)
Leopard-Panzerwels (Corydoras leopardus)
Punktierter Panzerwels (Corydoras paleatus)

Gestreifter "Oto" (Otocinclus hoppei) meine Oto's dürfen auch wieder einziehen, aber oft haben die ja Probleme beim Eingewöhnen und hatte in der Vergangenheit auch schon öfter Probleme mit denen

Flossensauger (Find ich super schön und interessant)
Punktierter F (Gastromyzon punctulatus) der kleinere
Pracht F (Sewellia lineolata)

Schwanzfleck Schlaefergrundel (Taterundina ocellicauda) War bei den Grundeln die einzige.

Und mögliche Fische:
Kupfersalmler (Hasemania nana)
Neonsalmler (Paracheirodon innesi)
Roter vom Rio (Hyphessobrycon flammeus)
Schmucksalmler "White Fin" (Hyphessobrycon rosaceus)
Platy (Xiphophorus maculatus)
Papageienplaty (Xiphophorus var.)
Endlers Guppy (Poecilia wingei)
Guppy, Klein oder Pracht (Poecilia reticulata)

Also, wie schon geschrieben: Nicht alle Tiere sollen rein und auch nicht zwingend von jeder Gruppe eines.
Kurz zu mir: Ich habe dieses eine Aquarium zur Verfügung und ich werde mir kein weiteres anschaffen, da ich weder Platz noch Geld dafür hätte und mir die Arbeit mit einem Becken auch völlig ausreicht. Ich mag die Vielfalt und möchte daher auch kein Artenbecken einrichten. Bei der Technik möchte ich um die Anschaffungskosten und die laufenden Kosten gering halten. Darum möchte ich kein Bachbecken mit Strömungspumpe einrichten. Auch eine CO2-Düngung möchte ich eigentlich vermeiden.

Ich freue mich über gut begründete Vorschläge. In Erster Linie zu einem möglichen Zielbesatz (ggf. auch neue Vorschläge) und in zweiter Linie auch zur Einrichtung, wenn Euch etwas wichtiges einfällt!

Vielen Dank schon im voraus
Liebe Grüße
Belawuan
Belawuan
Jungfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.01.2013, 20:23
Wohnort: Liebenburg

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron