Home   Newsletter   Impressum   Weiterempfehlen   Forum   Kontakt 
Fisch des Monats
Bild des Monats
Das Thema
Datenbank
Zierfischlexikon
Forum

Tipps und Tricks
Kalender

Forum
Galerie
Umfrage
Reiseführer
Bannertausch
Webring
Linkliste

Shopping
Adventskalender
Bücherkiste

Fischdatenbank

Dysichthys coracoideus, Bratpfannenwels

Herkunft: Amazonas

Temperatur: 25 - 28°C

Härte (°dGH): 2 - 15

Ph-Wert: 6,5 - 7,5

Größe (in cm): 12 cm

Sonstiges: 

Der Bratpfannenwels wird auch als unsichtbarer Fisch bezeichnet. Und das auch mit Recht. Dieser bizarre Fisch zeigt sich oft wochenlang nicht. Erst wenn er wieder Hunger hat, kommt er zum Vorschein. Dann liegt er irgendwo auf dem Boden und wartet auf Futter. Er ist auch wirklich keine Schönheit, was ihn aber gerade so interessant macht.

Aber dieser Fisch hat auch seine Ansprüche. Ein Sandboden oder mindestens eine Sandecke ist ein Muss, damit er sich eingraben kann. Dann sollten Pflanzendickicht den Beckenboden abschatten. Auch ein paar Buchenblätter hat er gerne um sich darunter zu verstecken.

Die Gesellschaft sollte nicht allzu dominant sein. Sie sind nicht gerade die Schnellsten, wenn es um das Thema fressen geht. Sie sind zwar immer zur Stelle wenn sie hungrig sind, aber gegen große Fresser wie Prachtschmerlen haben nur eine geringe Chance. 

Fressen tun diese Fische alles was sie finden. Futtertabletten können direkt vor das Maul geworfen werden. Aber auch Frost und Lebendfutter nehmen sie dankend an. Es ist faszinierend wie ein ausgewachsenes Tier eine ganze Futtertablette in einem verschlucken kann.

An die Restliche Aquariumeinrichtung stellt er keine Ansprüche. Die Geschlechter sind kaum zu unterscheiden. Das Weibchen ist oft fülliger. Eine Zucht ist sehr schwer. Oft laichen die Fische nach einen Wasserwechsel mit kühlem Wasser ab.



 

http://www.aqua-aquaristik.de