Home   Newsletter   Impressum   Weiterempfehlen   Forum   Kontakt 
Fisch des Monats
Bild des Monats
Das Thema
Datenbank
Zierfischlexikon
Forum

Tipps und Tricks
Kalender

Forum
Galerie
Umfrage
Reiseführer
Bannertausch
Webring
Linkliste

Shopping
Adventskalender
Bücherkiste

Datenbank

Co2 Dünger für die Pflanzen

Im letzten Monat haben wir euch die verschiedenen Arten von Dünger vorgestellt, die ihr euren Aquariumpflanzen anbieten könnt. Doch neben die Mineralien, Spurenelemente und anderen Nährstoffen brauchen ihre Pflanzen noch einen anderen Dünger. Kohlenstoffdioxid  (Co2 ) Diesen kann auf verschiedene Arten gereicht werden.

Tabletten

Es gibt im Fachhandel wie Sauerstofftabletten auch Co2 -Tabletten. Sie sind aber nur für sehr kleine Aquarium geeignet und auf Dauer zu teuer. Sie sind also wenig ratsam.

Co2 -Anlage

Diese Art und Weise ist recht teuer. Eine Anlage kosten zwischen 80 und 200 Euro. Je nach Größe des Aquarium und Firma. Die Anschaffungskosten sind zwar recht hoch, dafür sind die weiteren Kosten sehr gering.  Eine 500 Grammflasche als Beispiel reicht bei einem 160 Liter Aquarium rund ein halbes Jahr und kostet zum Befüllen ca. 5 €. Mit ca. 10 € im Jahr können sie also das Aquarium dauerhaft düngen. Man kann sich die hohen Anschaffungskosten auch sparen und greift zu einer gebrauchten. Bei Ebay als Beispiel stehen regelmäßig welche günstig drinnen.

Hefe Co2 -Anlage

Eine Hefe Co2 -Anlage ist eine billige aber auch anstrengende Alternative. Ich habe sie selber getestet, fand sie aber auf Dauer zu anstrengend, da man immer wieder überlegen muss wann man die nächste Portion ansetzen muss und wie lange die andere noch reicht.

Hier ist das Rezept:

 Für die Hefe Co2 -Anlage braucht man 2mal 1 Liter PET Flasche ( z.B. Cola), 2 Korken, Zucker, Wasser, Trockenhefe, einen Ausströmstein und Luftschlauch. In die erste Flasche wird ein Gemisch aus 0,5 Liter Wasser, 100gr Zucker und ca. 1 TL Trockenhefe. Durch den einen Korken wird ein Loch gebohrt, das gerade so groß ist um einen Schlauch aufnehmen zu können. Er darf aber nicht größer sein, da er dicht abschließen muss. De Luftschlauch wird mit dem einen Ende durch den Korken gesteckt. Anschließend wird der Korken auf die Flasche gesteckt. Der 2 Korken muss 2 Schläuche aufnehmen können, das Loch muss also etwas größer sein. In diesen Korken wird zum einen das andere Ende des Schlauches gesteckt, das aus der ersten Flasche kommt, zum anderen den Verbindungsschlauch von der Flasche zum Ausströmstein im Aquarium. Die zweite Flasche, die Waschflasche, wird mit Wasser zur Hälfte gefüllt. 

Die beiden Flaschen sollten oberhalb der Wasseroberfläche stehen, da sonst Wasser zurück laufen kann. Alternativ kann man noch ein Rückschlagventil in den Verbindungsschlauch von der Waschflasche zum Ausströmstein einbringen. 

Nach ein bis 2 Tagen je nach Temperatur beginnt es in der Flasche zu gären. Dabei entsteht Co2. Die Lösung hält ca. 3 Wochen, dann muss wieder eine neue Mischung angesetzt werden.

Die Waschflasche ist unbedingt nötig, da keine Flüssigkeit aus der Gärflasche in das Aquariumwasser kommen darf. Die Fische könnten sonst Schaden nehmen.

Und nun viel Spaß beim Basteln.



3 Aquaristikprodukte 125x125

http://www.aqua-aquaristik.de